Hörbuch und Hörspiele

Audible und Verband Deutscher Drehbuchautoren kooperieren

Der Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD) und Audible haben eine Kooperation vereinbart: Sie öffnet Drehbuchautoren neue Wege, ihre Geschichten zu erzählen, und ermöglicht Audible, sein Angebot an Eigenproduktionenauszubauen.

Zum Auftakt der Kooperation lud Audible zahlreiche Autoren und Autorinnen ein, um bisherige Originals-Projekte vorzustellen. Dabei stand im Mittelpunkt

  • wie die Zusammenarbeit im Detail funktioniert
  • welche Stoffe aktuell besonders gefragt sind
  • wie die neuen Geschichten global vermarktet werden können

„Wir investieren jährlich einen zweistelligen Millionenbetrag in die Entwicklung exklusiver Eigenproduktionen und sind immer auf der Suche nach neuen Autoren und Stoffen“, erläutert Lukas Kuntzsch-Kunow, Director Audible Originals. „Drehbuchautoren besitzen eine besondere Erzählkompetenz, die unsere Produktionen bereichern kann. Deshalb freuen wir uns, den Mitgliedern des VDD durch unsere Kooperation einen alternativen Weg anzubieten, um ihre Geschichten zu erzählen und ihnen die Tür zu Audioformaten zu öffnen.“

Erste Projekte mit VDD-Mitgliedern sind laut Pressemitteilung bereits angelaufen, etliche weitere Ideen seien während des Auftaktevents in Berlin entstanden. Jetzt will das Audible Originals Team auf Tour gehen, um VDD-Mitgliedern die Möglichkeiten der Zusammenarbeit vorzustellen.

Besucht werden:

  • Hamburg
  • München
  • Köln 

Zudem wird Audible in Kürze einen Workshop unter dem Titel „So schreibe ich für Audio“ anbieten, in dem VDD-Mitglieder erfahren, worauf es bei Hörspiel- und Hörbuchskripten ankommt.

 „Der Serien-Boom der neben TV, SVOD auch den Audio-Bereich erreicht hat, beruht in besonderer Weise auf der kreativen Leistung von Autorinnen und Autoren. Gerade mit Blick auf serielle Formate gibt es zwischen Drehbuchautoren und den Produktionen von Audible Originals nicht nur Anknüpfungspunkte auf Ebene der Stoffideen, sondern auch konkret auf der Ebene handwerklicher Expertise in der Stoffentwicklung für serielle Formate“, so Jan Herchenröder, Geschäftsführer des VDD. „Unsere Gespräche mit Audible haben schnell gezeigt, dass eine Kooperation für unsere Autorinnen und Autoren sehr attraktiv sein kann.“

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld