Erstes Nachwuchscamp in Bonn

"Mehr Fortbildungscharakter - und eine gemütliche Atmosphäre"

80 Nachwuchskräfte, 30 Branchenprofis: Am 15. September fand das erste Nachwuchscamp in Bonn statt, das die traditionelle Azubi-Schifffahrt des Börsenvereins in NRW abgelöst hat. Schauplatz war der Indoor-Campingplatz BaseCamp. Katrin Reichert und Melina Kortmann von der Kölner Klarenbach-Buchhandlung waren dabei - und ziehen hier Bilanz, was sie von der Veranstaltung mitnehmen.

Besonderes Flair: Nachwuchstreffen im Bonner BaseCamp

Besonderes Flair: Nachwuchstreffen im Bonner BaseCamp © Anke Naefe

Melina Kortmann (links) und Katrin Reichert

Melina Kortmann (links) und Katrin Reichert © Anke Naefe

Melina Kortmann, Klarenbach-Buchhandlung, Köln, seit Juni mit der Ausbildung fertig

"Ich möchte gerne andere, neue Strukturen in der Branche kennenlernen – und werde deshalb auch im Oktober zu Bücher Bosch nach Bonn wechseln. Das Nachwuchscamp gibt einen tollen Einblick in die Welt der Verlage und des Zwischenbuchhandels, von der man als Buchhändlerin sonst nicht so viel erfährt. Ich war schon bei der früheren Azubi-Schifffahrt in NRW dabei, das Camp hat mir aber als Veranstaltungsort besser gefallen. Die Kojen vor den Wohnwagen haben für eine gemütliche, persönliche Gesprächsatmosphäre gesorgt. Super waren auch die Vorträge vor und nach den Gesprächen, etwa die sieben Coaching-Tipps für ein selbstbestimmtes Leben von Anke Fehring. Es war ja ein ausdrücklicher Wunsch der Azubis, dass das Nachwuchscamp mehr Fortbildungscharakter haben sollte. Das ist gut gelungen."

Detlef Bauer von Libri im Gespräch mit Katrin Reichert (rechts)

Detlef Bauer von Libri im Gespräch mit Katrin Reichert (rechts) © Anke Naefe

Katrin Reichert, Klarenbach-Buchhandlung, Köln, zweites Ausbildungsjahr

"Die Buchbranche ist klein – es ist einfach schön, sich zu vernetzen und dabei von beruflichen Möglichkeiten zu erfahren, die man bisher gar nicht kannte. Unter der neuen Location für das Nachwuchscamp konnte ich mir im Vorfeld nicht so viel vorstellen, aber ich war positiv überrascht. Die Atmosphäre war offen und zwanglos. Ich hatte vorher eine ungefähre Vorstellung davon, mit welchen Gesprächspartnern ich gerne reden würde. Vor Ort habe ich mich dann aber eher treiben lassen. Bei Detlef Bauer von der Libri-Katalogredaktion konnte ich zum Beispiel einiges über das Thema Metadaten erfahren, bei Christine Schlötterer von Tre Torri habe ich viel darüber gelernt, wie ein Kochbuch entsteht. Einen Überblick über die gesamte Branche zu bekommen – das war für mich der große Vorteil des Nachwuchscamps."

Die Riege der Branchenprofis

Die Riege der Branchenprofis © Anke Naefe

Das erste Bonner Nachwuchscamp war eine Kooperation der Regionalgeschäftsstelle NRW des Börsenvereins mit  dem Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland. Dadurch konnten nach Angaben der Veranstalter mehr Nachwuchskräfte erreicht werden als bislang.

Neben den persönlichen Gesprächen zwischen Profis und Nachwuchs sorgte das Rahmenprogramm für Input: Zum Einstieg hielt Coach und Autorin Anke Fehring einen Vortrag zum Thema Persönlichkeitsentwicklung, zum Abschluss präsentierten Stefanie Folle und Moritz Klein die Neuauflage der Simenon-Titel bei Hoffmann und Campe.

Anja Bergmann (links), Stefanie Brich

Anja Bergmann (links), Stefanie Brich © Anke Naefe

Anja Bergmann, Regionaldirektorin in NRW, und Stefanie Brich, Geschäftsführerin des Landesverbands Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland zeigten sich zufrieden - und dankten nicht zuletzt der großzügigen Unterstützung der Branchenunternehmen, die das Camp dadurch erst möglich gemacht haben: "Für die Branche ist es immer wichtiger, junge Menschen für die Arbeit in Buchhandlungen und Verlagen zu begeistern. Mit dem Nachwuchscamp haben wir die passende Plattform geboten und freuen uns, dass so viele die Gelegenheit zu Information und Austausch genutzt haben."

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld