Hoffmann und Campe trennt sich von Programmchefin

Autorenprotest nach Entlassung von Birgit Schmitz

Die Personalmeldung wurde nach einem offenen Brief von namhaften Autoren öffentlich: Hoffmann und Campe hat sich von seiner Programmmacherin Birgit Schmitz getrennt. Unterschrieben wurde der Protestbrief u.a. von Can Dündar, Irene Dische, Julia Grosse und Francis Fukuyama.

Birgit Schmitz

Birgit Schmitz © Pablo Castagnola

Der Verlag bestätigte gegenüber boersenblatt.net den Sachverhalt ohne Angabe von Gründen: „Nach vorangegangenen erfolglosen Verhandlungen wurde das Arbeitsverhältnis mit Birgit Schmitz beendet. Abschließende Gespräche stehen zurzeit noch aus“, heißt es aus der Pressestelle des Verlags.

 

Hoffmann und Campe hatte im August angekündigt, dass Tim Jung ab Oktober Geschäftsführer bei Hoffmann und Campe wird. Die Verlagsautoren sehen das als Grund für den Rauswurf: „Am 5. August wurde eine Pressemitteilung veröffentlicht, die ankündigte, dass in Zukunft die Geschicke unseres Hamburger Verlags Hoffmann und Campe von einem Geschäftsführer geleitet würden. Dies führte in der Folge dazu, dass Birgit Schmitz auf für uns kaum nachvollziehbarem Wege dazu gebracht wurde, den Verlag zu verlassen“, so die Autoren in einem Offenen Brief, der zuererst vom Branchenmagazin Buchmarkt publiziert wurde.

Und weiter:

„Wir wollen kein Öl ins Feuer gießen, wir können auch kaum etwas zur Klärung dieses Umstands beitragen, denn vom eingesetzten Geschäftsführer oder dem Vorsitz der Ganske-Verlagsgruppe haben wir bisher noch keine Nachricht erhalten. Wir alle aber sind unglücklich über diese Veränderung. Als Autorinnen und Autoren sind wir in den letzten zwei Jahren vor allem bei Hoffmann und Campe gewesen, weil der Verlag von Birgit Schmitz geführt wurde. Wir schätzen Birgit Schmitz als eine mutige, kluge, progressive und nicht zuletzt nahbare Verlegerin“, so die Unterzeichnenden weiter.

Der Brief endet: „Die jüngsten Ereignisse irritieren uns und unser Verhältnis zum Hoffmann und Campe Verlag doch sehr. Der Art und Weise, wie Birgit Schmitz verfahren wird, möchten wir hiermit etwas entgegensetzen. Wir möchten ihr unseren Dank und unsere Wertschätzung aussprechen, die größer nicht sein könnte.“

Unterzeichnet haben u.a. Can Dündar, Irene Dische, Daniela Dröscher, Francis Fukuyama, Julia Grosse, Sandra Gugic, Michael Haneke, Claire Messud, Hendrik Otremba, Mark Terkessidis, Miriam Toews, Barbara Zeman.

Birgit Schmitz hatte bei Hoffmann und Campe hatte die Geschäfte 2017 von Daniel Kampa übernommen in einer Doppelspitze mit Stefanie Folle, die den Vertrieb verantwortet.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

4 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Magrit Liepe

    Magrit Liepe

    Wird das jetzt Mode in den Verlagen? Erst Rowohlt, jetzt HoCa... Wer ist die nächste Frau?

  • Klaus Bittner

    Klaus Bittner

    Dann müssen wir den Verlag halt boykottieren. Sind die verrückt geworden? Frau Schmitz hat großartige Arbeit geleistet. verärgert. Klaus Bittner

  • Barbara Hoppe-Vennen, Buchhandlung Schmetz am Dom

    Barbara Hoppe-Vennen, Buchhandlung Schmetz am Dom

    Ärgerlich. Schon wieder eine Verlegerin geschasst. Seit Birgit Schmitz die Programmarbeit leitete, konnten wir mit dem HoCa-Programm endlich wieder mehr anfangen als in den Jahren davor. Warum grätscht die oberste Chefetage in die gerade so gut begonnene Kontinuität? Mir unbegreiflich.

  • Jörg Braunsdorf

    Jörg Braunsdorf

    HoCa kündigt Birgit Schmitz, die Erfolg und Nachvollziehbarkeit aufbaut und der Verlag kehrt lieber zurück zur einer taumeligen Realität. Herzlichen Glückwunsch!

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld