Neues Verpackungskonzept

KNV Zeitfracht verzichtet auf Plastikfolie

Die Logistik der KNV Zeitfracht stellt im Januar 2020 ihr Verpackungskonzept um, verzichtet bei ihren Sendungen ab dann vollständig auf Plastikfolie.

Alle Pakete, die das Erfurter Logistikzentrum verlassen, werden derzeit noch durch eine sogenannte "Schrumpffolie" im Packstück fixiert. Künftig soll die Ware bei Bedarf mit anderen Materialien gesichert werden, wie das Unternehmen mitteilt. "Die Initiative einiger Verlage, auf das Einschweißen der Bücher zu verzichten, unterstützen wir", sagt Geschäftsführer Thomas Raff. "Wir freuen uns sehr, dass wir nun selbst einen Beitrag leisten, Plastikmüll zu reduzieren."

Bei Sendungen, die in der Standardwanne des Barsortiments ausgeliefert werden, wird seit jeher keine Folie eingesetzt. "Allen Kommittenten des Bücherwagendiensts der KNV Zeitfracht legen wir ans Herz, sich auch bei der Belieferung ihrer Verlagsauslieferungsware für die Standardwanne zu entscheiden", so Raff.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Susanna

    Susanna

    Toll! wunderbar! Weiter so! Mehr davon!
    Danke, Danke, Danke für diesen Beitrag zur Reduzierung des Mülls auf diesem Planeten!

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld