Neues aus dem „Greg"“-Kosmos

Jeff Kinney setzt „Ruperts Tagebuch“ fort

Bestsellerautor und Buchhändler Jeff Kinney („Gregs Tagebuch“) hatte im vergangenen Jahr in „Ruperts Tagebuch – Zu nett für diese Welt“ die Idee, Gregs besten Freund Rupert zu Wort kommen zu lassen. 250.000 Exemplare des Cartoon-Romans hat der Baumhaus Verlag in Deutschland verkauft. Trotzdem steht erst jetzt fest: Es wird einen Nachfolger geben. Und auch bei „Gregs Tagebuch“ gibt es Neuigkeiten.

Jeff Kinney auf der Zugspitze

Jeff Kinney auf der Zugspitze © Matthias Siebel

In Teil 1 von „Ruperts Tagebuch“ schlüpft dieser in die Rolle des Biografen, um die Lebensgeschichte seines Freundes aufzuzeichnen.

Das erste Rupert-Buch, Originaltitel: „Diary of an Awesome Friendly Kid", erreichte auf Anhieb Platz 1 der Bestsellerlisten der New York Times, USA Today und des Wall Street Journal, und landete auch in allen anderen Ländern, in denen das Buch erschien, direkt auf Platz 1. Die deutsche Gesamtauflage beträgt bislang 250.000 Bücher und Hörbücher. Lange war nicht bekannt, ob es bei einem einmaligen Tagebuch bleiben würde, aber jetzt ist sicher: „Ruperts Tagebuch“ geht mit einem weiteren Abenteuer in die zweite Runde.

Am 25. Mai 2020 erscheint die deutschsprachige Ausgabe von „Ruperts Tagebuch“, nur wenige Wochen nach der amerikanischen Originalausgabe „Rupert Jeffersons Awesome Friendly Adventure“, die am 7. April 2020 bei Amulet Books, einem Imprint von Abrams Children’s Books, herausgegeben wird. In den USA startet das Buch mit einer ersten Druckauflage von 3 Millionen Exemplaren, Lizenzen sind bereits jetzt in 20 Länder verkauft, weitere werden folgen. Beim Kölner Baumhaus Verlag traut man dem Nachfolger offenbar viel zu und kündigt an, mit einer Auflage von 250.000 Exemplaren an den Start gehen zu wollen.

„Wir waren von Anfang an von „Ruperts Tagebuch“ begeistert, die kindlichere Sicht Ruperts auf seinen Freund Greg und seinen Alltag ist eine wunderbare Ergänzung und führt auch noch jüngere Kinder an die Reihe heran. Umso schöner, dass „Ruperts Tagebuch“ so ein in-ternationaler Erfolg wurde und von den Fans geliebt wird, die sich jetzt auf ein weiteres Abenteuer freuen können“, sagt Anja Girmscheid, Programmleiterin des Baumhaus Verlags.

Diesmal hat Rupert eine fantastische Abenteuergeschichte geschrieben: „Roland“ und sein bester Freund „Garg, der Barbar“ begeben sich auf eine Heldenreise. Ihr Ziel ist es, Rolands Mom aus den Fängen des Weißen Zauberers zu befreien.

Mathias Siebel, Verlagsleiter der Kinder- und Jugendbuchverlage in der Bastei Lübbe AG, ergänzt: „Jeff Kinneys Bücher zu veröffentlichen ist immer ein besonderes Highlight. Der Autor legt sehr viel Wert darauf, seine Fans persönlich zu treffen und ihnen seine Charaktere nahezubringen, seit einiger Zeit bei einer sehr kreativen und interaktiven Bühnenshow. Das ist dann auch für uns Verlagsleute ein spannendes wie amüsantes Erlebnis. Wir haben in diesem Jahr gleich zweimal Grund zur Freude, denn im Herbst 2020 steht die Veröffentlichung des fünfzehnten Bandes der „Gregs-Tagebuch“-Reihe bevor – also ein Jubiläum für uns.“

Jeff Kinney ist einer der erfolgreichsten Kinderbuchautoren der Welt. Mehr als 200 Millionen Exemplare der „Gregs Tagebuch-Reihe“, die im Original „Diary of a Wimpy Kid“ heißt, wurden weltweit verkauft. Das erste Buch wurde 2007 veröffentlicht. Die Reihe erscheint nun in 64 Sprachen und 76 Ausgaben. Kinney lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in Massachusetts, wo sie die Buchhandlung „An Unlikely Story“ besitzen.

 

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld