Literaturfestival

KrimiMärz in Wiesbaden

Vom 27. Februar bis 28. März lockt der vierte Wiesbadener KrimiMärz in die hessische Landeshauptstadt. Mit dabei sind unter anderem Max Annas, Ingrid Noll und Zoë Beck.

Das Plakat

Das Plakat

Eröffnet wird das Krimifestival am 27. Februar mit einer Lesung und einem Werkstattgespräch mit dem diesjährigen Krimistipendiaten Max Annas, kündigen die Veranstalter an. Um 19.30 Uhr spricht er mit Hannes Hintermeier (FAZ) im Literaturhaus Villa Clementine über sein Leben und Schaffen als einer der meistgelesenen Krimiautoren Deutschlands. Dabei geht es vor allem um die politische Komponente, die in seinen Romanen immer wieder eine große Rolle spielt. Er wird zudem aus seinem aktuellen Roman "Morduntersuchungskommission" (Rowohlt) lesen, der das Publikum in die DDR des Jahres 1983 entführt. Darin sollen die Ermittler den Mord an einem Vertragsarbeiter aus Mosambik aufklären und geraten rasch selbst in Konflikt mit den politischen Zielen des sozialistischen Regimes. Annas wird für die Dauer des Festivals in der Villa Clementine leben und arbeiten. Als Teil des Stipendiums ist er Mitglied der Jury des Deutschen FernsehKrimi-Festivals 2020.

Am Sonntag, 1. März wird die Grande Dame der Krimiliteratur, Ingrid Noll, in Wiesbaden zu Gast ist. Um 18.00 Uhr stellt sie im Literaturhaus im Gespräch mit Thomas Koch (SWR) ihren Roman "Goldschatz" (Diogenes) vor, der mitten im alternativen Lebensversuch einer Studenten-WG ansetzt. Ein besonderes Highlight sei zudem die Lesung der Wiesbadener Krimistipendiatin von 2019, Zoë Beck, am 8. März um 19.30 Uhr. Die Lesung findet an einem ganz besonderen Ort mit kriminalistischem Hintergrund statt: dem Polizeipräsidium Westhessen. Einen Monat lang wohnte die Autorin, Verlegerin und Übersetzerin im Literaturhaus Villa Clementine und recherchierte für einen Kurzkrimi. Im Gespräch mit Gerwig Epkes erzählt sie von ihrem Aufenthalt in Wiesbaden und ihren Nachforschungen in den Archiven der Stadt. Zudem liest sie ihren Kurzkrimi "Wie die Spielbank baden ging", der während des Stipendiums entstanden ist.

Veranstaltungsorte sind das Literaturhaus Villa Clementine, die VHS, das künstlerhaus 43 und viele weitere.

Das komplette Programm des Wiesbadener KrimiMärz 2020 ist unter www.wiesbaden.de/krimimaerz zu finden.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld