Deutscher Buchpreis 2020

Mehr Einreichungen als jemals zuvor

Mit 187 Einsendungen und 120 Verlagen aus Deutschland, Österreich und Schweiz haben sich dieses Jahr mehr Verlage am Deutschen Buchpreis beteiligt als in den 15 Jahrgängen zuvor. Sprecherin der Jury ist Hanna Engelmaier vom Kulturwissenschaftlichen Institut Essen.

Für den Deutschen Buchpreis 2020 wurden 13 mehr Titel eingereicht; 10 Verlage mehr als in den vorherigen Spitzenjahren haben sich beteiligt. 82 Verlage haben ihren Sitz in Deutschland, 20 in der Schweiz und 18 in Österreich. Die Verlage konnten maximal zwei Titel einreichen und zusätzlich fünf Romane empfehlen.

Die Einreichungen im Überblick:

  • 88 Titel sind aus dem aktuellen Frühjahrsprogramm
  • 78 Titel sind für den Herbst geplant
  • 21 Titel sind aus dem vergangenen Herbst
  • 96 Romane stehen auf der Empfehlungsliste

Außerdem hat die Jury in ihrer ersten gemeinsamen Sitzung per Videokonferenz Hanna Engelmeier vom Kulturwissenschaftlichen Institut Essen als Sprecherin benannt.

Der Jury gehören außerdem an:

  • Katharina Borchardt (SWR2)
  • David Jugendick (Zeit Online)
  • Chris Möller (Kabeljau & Dorsch)
  • Maria-Christina Piwowarski (Buchhandlung ocelot)
  • Felix Stephan (Süddeutsche Zeitung)
  • Denise Zumbrunnen (Buchhandlung Never Stop Reading)

Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren der Jury wird die 20 Titel umfassende Longlist am 18. August 2020 bekannt gegeben. Die Shortlist aus sechs Titeln wird am 15. September 2020 veröffentlicht.

Der Hashtag zum Deutschen Buchpreis 202 lautet: #dpd20

Über den Preis:

Der Deutsche Buchpreis wird von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels vergeben. Förderer des Deutschen Buchpreises ist die Deutsche Bank Stiftung, weitere Partner sind die Frankfurter Buchmesse und die Stadt Frankfurt am Main. Die Deutsche Welle unterstützt den Deutschen Buchpreis bei der Medienarbeit im In- und Ausland.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld