Antiquariat

(Jubiläums)Seminar für Antiquare verschoben

Das unter anderem vom Verband Deutscher Antiquare ausgerichtete Seminar für Antiquare, das vom 10. bis 13. September in München stattfinden sollte, wird auf 2021 verschoben.

Das teilt der aus Alexis Cassel (Berlin), Dr. Markus Brandis und Hermann Wiedenroth (Bargfeld/Celle) bestehende Fortbildungsausschuss, der das Seminar ehrenamtlich organisiert, mit. In der Mitteilung heißt es: "Die aktuellen pandemischen Verwerfungen machen die Durchführung des … 50. Fortbildungsseminars für Antiquare in München leider unmöglich. Der Schutz unserer Teilnehmer, der älteren wie der jüngeren, aber auch unserer Dozenten steht über dem hohen zu erwartenden didaktischen Gewinn. Wir werden das Seminar also für 2020 ausfallen lassen, möchten Ihnen allen aber schon in Aussicht stellen, das (große, 50.!) Jubiläumsseminar dann im Jahre 2021 stattfinden zu lassen. Die zahlreichen schon anberaumten Veranstaltungen lassen sich ohne Probleme verschieben, wir können uns gemeinsam auf ein höchst interessantes Programm freuen!"

Das Seminar für Antiquare fand erstmals 1971 in München statt. Seminarorte der letzten Jahre waren Hamburg, München, Berlin, Köln, Weimar, Konstanz, Frankfurt am Main, Wolfenbüttel, Bamberg, Hannover, Bargfeld und Celle sowie, im Herbst 2019, Amsterdam.

Seit 2006 beziehungsweise 2007 sind der Verband der Antiquare Österreichs und die Vereinigung der Buchantiquare und Kupferstichhändler in der Schweiz (Vebuku) Mitveranstalter des Seminars. Etwas später kam die Genossenschaft der Internet-Antiquare (GIAQ) hinzu. Das Seminar ist damit neben der Zeitschrift "Aus dem Antiquariat", 1948 als Rubrik des 'Börsenblatts' in Frankfurt am Main begründet, und der Stuttgarter Antiquariatsmesse, die es seit 1962 gibt, eine der ältesten Institutionen des Branchenzweigs.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld