Holtzbrinck Digital

Digital Science übernimmt CC Technology

5. Februar 2019
von Börsenblatt Online
Digital Science, der Wissenschaftsbereich von Holtzbrinck Digital, übernimmt CC Technology (CCT) mit Sitz in Glasgow, einen Anbieter von Workflow-Software für Förderinstitutionen im Wissenschaftsbereich.

Mit dem Kauf von CC Technology (CCT) erweitere Digital Science seine Software-Lösungen und ermögliche seinen Kunden noch effizientere Arbeitsabläufe sowie Erfolgsmessungen über den gesamten Wissenschafts-Zyklus hinweg, so Holtzbrinck Digital.

Zu den aktuellen Kunden von CCT zählen der Mitteilung zufolge einige der weltweit größten Förderinstitutionen, öffentliche Einrichtungen sowie internationale Entwicklungsorganisationen wie der Wellcome Trust, der Leverhulme Trust und das Howard Hughes Medical Institute in den USA.

"Mit Digital Science bedienen wir global führende Wissenschaftsinstitutionen wie Harvard, MIT und Cambridge sowie Fortune 500-Unternehmen, für die Forschung eine große Rolle spielt", sagt Julian Oei, CEO von Holtzbrinck Digital. Die Kunden würden etwa wichtige Trends in der Forschung frühzeitig erkennen. "Mit CCT stärken wir unsere Position vor allem am Anfang des Forschungszyklus nämlich dann, wenn ein Forschungsprojekt geboren wird. Davon wird unser Produktangebot maßgeblich profitieren – zum Nutzen unserer Kunden", so Julian Oei.

Holtzbrinck Digital ist die Technologie-Division der Holtzbrinck Publishing Group und der digitale Wachstumsbereich der Gruppe.