Nach Cradle to Cradle-Standard

Löwenzahn produziert nachhaltig

11. Juli 2019
von Börsenblatt Online
Der Löwenzahn Verlag in Innsbruck, ein Imprint des Haymon Verlags, setzt beim Druck seiner Bücher künftig komplett auf Nachhaltigkeit − produziert wird nach dem Ökodruck-Standard Cradle to Cradle.

"Cradle to Cradle" ("Von der Wiege zur Wiege") ist ein Kreislauf-Modell, bei dem kein Müll entsteht. Die Ressourcen, die Löwenzahn verwendet, fließen wieder in das Ökosystem zurück. Was sonst giftiger "Schlamm" sei, sei bei dieser Herstellungsweise nicht nur ungefährlich, das bedruckte Papier kann sogar als Dünger eingesetzt werden, informiert der Verlag.

Der Verlag lässt ab sofort klimapositiv drucken. Die durch die Produktion verursachten CO2-Emissionen werden zu 110 Prozent, so Löwenzahn, von der Druckerei gugler* kompensiert durch CO2-Ausgleichszertifikate. Deren Produktionsgebäude in Melk in Niederösterreich wird zu 100 Prozent mit Ökostrom betrieben. Die Bücher des Verlags werden künftig in Österreich gedruckt − verwendet werden dafür mineralölfreie Druckfarben auf Pflanzenölbasis. Gedruckt werde auf hochwertigem Bio-Naturpapier aus Österreich.

Keine Plastikfolie mehr

Zudem verzichtet Löwenzahn künftig komplett auf Plastikfolien um seine Bücher.

Der Titel "Brot backen mit Christina" aus dem Herbstprogramm wird das erste Buch sein, das der Verlag zur Gänze ökologisch drucken lassen wird.