Bei Karstadt schon länger im Geschäft

Hugendubel künftig auch bei Kaufhof

25. November 2019
von Börsenblatt Online
Die Buchhandelskette Hugendubel, die seit vier Jahren mit Shop-in-Shops das Buchsortiment bei Karstadt führt, wird künftig auch in den Kaufhof-Häusern die Buchflächen bewirtschaften. Bis Ende 2020 sind die Münchner dann in fast 180 Filialen der fusionierten Warenhäuser vertreten − die Anzahl werde sich mehr als verdoppeln.

Galeria Kaufhof fusionierte Anfang 2019 mit Karstadt unter dem Dach des neuen Eigentümers Signa Holding, der neue Name des Unternehmens lautet: Galeria Karstadt Kaufhof (siehe Archiv). Hugendubel übernimmt bei den Buchsortimenten Einkauf, Logistik und Warenpräsentation, während der Verkauf durch Galeria Karstadt Kaufhof erfolgt, wie der Münchner Buchfilialist mitteilt. Das Büchersortiment soll beginnend Anfang 2020 bis Ende 2020 auf die Galeria Kaufhof-Filialen ausgerollt werden.

  • Auf den 30 bis 50 Quadratmeter großen Flächen werde es neben Bestsellern und Reiseliteratur eine breite Auswahl an Belletristik, Sachbüchern und Ratgebern geben.
  • Ein ausgewähltes Kinderbuchsortiment finden die Kunden künftig in den Spielwarenabteilungen

Thomas Wanke, Chief Sales Officer von Galeria Karstadt Kaufhof, sagt: "Bei gezielter Auswahl im Hinblick auf unsere Kundschaft, sind Buchsortimente im Warenhaus eine Erfolgsgeschichte und hochprofitabel. Unser Partner Hugendubel versteht es, genau solche Topseller für uns maßgeschneidert zusammenzustellen. Durch die Ausweitung unserer Kooperation auf die Kaufhof-Filialen können wir unserer Kundschaft nun flächendeckend in rund 180 Filialen bundesweit ein attraktives Buchsortiment anbieten."

Maximilian Hugendubel, geschäftsführender Gesellschafter von Hugendubel, freut sich über den Ausbau der Zusammenarbeit: "Das bisherige Konzept hat sich für beide Seiten als Erfolg erwiesen: Ausgewählte Titel, eine ansprechende Frontalpräsentation sowie ein hochwertiger Ladenbau mit Sitzmöglichkeiten orientieren sich an den Bedürfnissen der Kunden."