Bonnier Media Deutschland

Bookwire übernimmt weltweiten E-Book-Vertrieb

7. Februar 2020
von Börsenblatt
Bookwire distribuiert seit dem 1. Februar alle E-Books der deutschen Bonnier Verlage - mehr als 12.500 E-Book-Titel. Bislang war Bookwire insbesondere für die internationale Verteilung der Digitaltitel zuständig. 

Die Kooperation umfasst laut Bookwire die Auslieferung der deutschsprachigen E-Book-Kataloge an

  • alle global relevanten Shops
  • Bibliotheksaggregatoren
  • sowie Abo-Plattformen

für die E-Book-Titel der sechs Bonnier Media Deutschland-Verlage arsEdition, Carlsen Verlag, Münchner Verlagsgruppe, Piper Verlag, Thienemann-Esslinger Verlag sowie der Ullstein Buchverlage. 

„Dieser Kooperationsvertrag fußt auf über Jahre gewachsenem Vertrauen zwischen Bonnier Media Deutschland und unserem Unternehmen“, so Jens Klingelhöfer, CEO von Bookwire zur Akquise. Der Vertrag sei insbesondere Zustande gekommen, weil Bookwire mit seinem „international vernetzten Account Management-Teams“ den weltweiten Vertrieb aus einer Hand habe garantieren können.

Der umfassende Kooperationsvertrag, der zum 1. Februar 2020 in Kraft trat, stelle eine signifikante Ausweitung der Zusammenarbeit des Digital Publishing Technologie-Dienstleisters mit Hauptsitz in Frankfurt a. M. und Bonnier Media Deutschland dar. Schon 2017 hatte das Unternehmen die internationale Auswertung der deutschsprachigen Bonnier-E-Book-Kataloge an Bookwire übergeben hatte. Für die seit Sommer 2017 ebenfalls zur Gruppe gehörende Münchener Verlagsgruppe war Bookwire bereits in den vergangenen drei Jahren als globaler Vertriebspartner tätig.

„In den vergangenen Jahren haben sowohl Hörbuch Hamburg wie auch mit der Münchner Verlagsgruppe bereits eng und erfolgreich mit Bookwire zusammengearbeitet. Nun freuen wir uns darauf diese Zusammenarbeit um das gesamte Portfolio der deutschen Bonnier Gruppe zu erweitern,“ so Christian Schumacher-Gebler, CEO der Bonnier Media Deutschland.