Apple geht gegen Murmann-Buch vor

"Wir sind entschlossen, uns zu wehren"

20. Februar 2020
von Börsenblatt Online
Apple will per Unterlassungserklärung das Buch "App Store Confidential" (Murmann) seines ehemaligen Managers Tom Sadowski untersagen lassen, wie einige Medien berichten.

Das Buch "App Store Confidential" von Tom Sadowski hat Murmann am 18. Februar in den Handel gebracht. Sadowski war laut "Handelsblatt" rund zehn Jahre bei Apple in München beschäftigt − zuletzt habe er das App-Store-Geschäft für Deutschland geleitet. Im November 2019 endete das Arbeitsverhältnis. Apple fordere in seiner Unterlassungserklärung etwa, den Vertrieb des Buches zu unterlassen und bereits ausgelieferte Exemplare zurückzurufen. Eine gerichtliche Anordnung sei es nicht, Apple habe zwei Abmahnungen ausgesprochen − gegen Autor und Verlag. Der Konzern wirft Sadowski vor, Geschäftsgeheimnisse zu verraten, was der Autor abstreitet.

 

"Wir planen bereits den Druck der nächsten Auflage"

Peter Felixberger, Programmgeschäftsführer des Murmann Verlags, erklärt dazu in einer Mitteilung: "Wir sind entschlossen, was eine mögliche einstweilige Verfügung oder andere rechtliche Schritte durch Apple betrifft, uns zu wehren. Dass Apple gegen das Buch vorgehen will, können wir nicht zulassen. Inhalt und Zuschnitt des Buches sind aus unserer Sicht publizistisch einwandfrei. Eine informative Mischung aus persönlicher Erzählung und Sachbuch über die Welt der Apps. Wir haben außerdem eine Schutzschrift gegen eine mögliche einstweilige Verfügung hinterlegt und mit Dr. Ralph Graef in Hamburg einen der renommiertesten Medienanwälte beauftragt, die Angelegenheit rechtlich zu betreuen. Wir haben natürlich seit gestern auch ein sehr hohes Bestellaufkommen und planen bereits den Druck der nächsten Auflage."