Börsenblatt-Webinar

Mein erster (fairer) Verlagsvertrag

27. März 2020
von Börsenblatt
Wie sieht ein fairer Verlagsvertrag aus? Was ist darin geregelt – und welche Klauseln gehören nicht hinein? Rechtsanwalt führt durch Paragrafendschungel – egal ob Sie Autor*in oder Verleger*in sind! Im Webinar ist Raum für Ihre Fragen zum Thema.

Verlagsverträge haben meist einen Umfang von zehn Seiten und mehr. Auch wenn die Freude über die bevorstehende Veröffentlichung groß ist und man am liebsten gleich unterschreiben will, sollte man als Autor*in trotzdem den Inhalt sorgfältig überprüfen (lassen).

Anders als beim Kaufvertrag für ein Auto oder einen Mietvertrag findet der Laie sich aber schnell in einem Durcheinander von Fachbegriffen wieder, mit denen er nichts anfangen kann.

  • Wie werden die Lizenzen berechnet?
  • Welche Nebenrechte vergebe ich?
  • Was passiert, wenn das Werk vergriffen ist?

Ob Optionen, Makulierung oder Right of first refusal – das Webinar soll einen ersten Einblick in die Struktur und das Verhandeln von Verlagsverträgen geben und lohnt sich, egal ob Sie auf Verlags- oder Autorenseite tätig sind!

Kosten: 39 EUR zzgl. MwSt. (regulär)

Über den Referenten

Tilman Winterling ist Spezialist für Urheber, Verlags- und Medienrecht. Als Blogger und Social-Media-Akteur kennt er die Möglichkeiten und Risiken des Internets für Influencer und Kreative. Er moderiert Lesungen, erläutert als Experte Rechtsthemen des Kulturbereichs im Deutschlandfunk und hält Vorträge zu Branchen- und Rechtsthemen.

Über den Referenten

Tilman Winterling ist Rechtsanwalt und Spezialist für Urheber, Verlags- und Medienrecht. Als Blogger und Social Media Akteur kennt er außerdem die Möglichkeiten und Risiken des Internets für Influencer, Verlage und Kreative. Er moderiert Lesungen, erläutert als Experte Rechtsthemen des Kulturbereichs im Deutschlandfunk und hält Vorträge zu Branchen- und Rechtsthemen.