Barnes & Noble

Nook überschwemmt Großbritannien

3. Juli 2015
von Börsenblatt Online
Barnes & Noble setzt seine Expansion in Großbritannien fort: als neue Vertriebspartner für die Nook-Lesegeräte konnten der Elektronikhändler Dixons Retail sowie Sainsbury's und Waitrose gewonnen werden. Zudem wurde die neue Position eines Managing Director International geschaffen – mit Sitz in Luxemburg.

Dixon Retail ist Eigentümer der britischen Elektronikhändler PC World und Currys. Beide werden der Mitteilung des US-Buchhändlers zufolge Nook-Lesegeräte in mehr als 600 Geschäften in Großbritannien sowie auf ihren Websites anbieten. Als weitere Partner kommen Sainsbury's und die Supermarktkette Waitrose hinzu.

Bereits Ende August vereinbarte Barnes & Noble Vertriebspartnerschaften in Großbritannien mit dem Multi-Channel-Händler Argos, dem akademischen Buchhändler Blackwell's, dem Buchhändler Foyles und der Kaufhauskette John Lewis.

Insgesamt könne man damit, so Barnes & Noble, Nook-Lesegeräte in mehr als 2.000 Ladengeschäften in Großbritannien anieten. Heute, am 26. September, starte der Verkauf des Nook Simple Touch und Nook Simple Touch GlowLight in Großbritannien. Zunächst per pre-order auf der britischen Nook-Website und in ausgewählten Geschäften, ab Anfang Oktober dann bei allen Vertriebspartnern. Die neuen Nook HD-Tablets sollen ab November im Königreich erhältlich sein.

Das europäische Geschäft wird hauptsächlich von einer Barnes & Noble-Tochter in Luxemburg betreut. Dort wurde jetzt auch, wie das Branchenmagazin "Publishers Weekly" berichtet, mit Patrick Rouvillois ein neuer Managing Director International eingesetzt. Dieser werde für das Nook-Geschäft außerhalb der USA verantwortlich sein. Mit seiner Hilfe soll etwa der Nook in Großbritannien "und darüber hinaus" etabliert werden. Rouvillois berichtet an Jamie Iannone, President von B&N Digital Products. Zuvor war Rouvillois CMO und Leiter des Bereichs E-Commerce beim weltweit tätigen Einzelhändler Carrefour.