Buchhandelsschließung an der Porta Nigra

Thalia in Trier: Mit halber Kraft voraus

3. Juli 2015
von Börsenblatt Online
Marktführer Thalia gibt das größere seiner beiden Ladenlokale an der Porta Nigra auf. Das circa 1.000 Quadratmeter große Sortiment in der Grabenstraße schließt zum 13. April.

Die 150 Meter entfernt liegende, 640 Quadratmeter große Filiale in der Trier Galerie soll nach Angaben von Thalia weiter betrieben werden. Von der Schließung sind 14 Mitarbeiter betroffen. Auch betriebsbedingte Kündigungen sind nicht ausgeschlossen.

Die Filiale in der Grabenstraße war 2001 eröffnet worden. 2008 eröffnete das Unternehmen am Standort eine zweite, kleinere Buchhandlung in der nahe gelegenen Trier Galerie.