Frankfurter Buchhandlung Carolus muss umziehen

Kirchenverband will mehr Miete

3. Juli 2015
von Börsenblatt
Die zum Herder Verlag gehörende Buchhandlung Carolus ist in Frankfurt am Main eine Institution. Nun soll sie sich bis Ende 2015 einen neuen Standort suchen: Der Vermieter des 500 Quadratmeter großen Ladengeschäfts in der Innenstadt, der Gesamtverband der katholischen Kirchengemeinden Frankfurts, will mit der Immobilie mehr Geld erwirtschaften.

Wie der Verband der 42 Frankfurter Kirchengemeinden gegenüber boersenblatt.net bestätigte, wolle er zwar gerne Carolus als Mieter halten, müsse aber wirtschaftlich arbeiten. Für die 1A-Lage beim Liebfrauendom können derzeit durchaus Mietpreise bis 120 Euro pro Quadratmeter verlangt werden. Eine solche Miete (bis 60.000 Euro pro Monat könnten auf den Nachmieter zukommen) kann die Buchhandlung Carolus aber nicht stemmen, obwohl sie gerade mit ihrem - neben dem allgemeinen Sortiment - bis ins Umland bekannten Angebot religiöser Literatur und Devotionalien von Taufkerzen bis Rosenkränzen erfolgreich ist (siehe auch das aktuelle Börsenblatt-Video, das im Rahmen für unsere multimediale E-Paper Ausgabe des Börsenblatts Spezial Religion 30/2013 entstanden ist).

Carolus-Geschäftsführerin Karin Lademann gibt sich angesichts des Umzugs, den zuerst die "Frankfurter Neue Presse" am 23. Juli meldete, gelassen: "Wir stehen wirtschaftlich gut da und haben Kraft für Innovationen." Derzeit suche die Buchhandlung nach einem neuen Standort in der Altstadt, so dass Geschäftsführerin in den neuen Räumen keinen Umsatzrückgang erwartet. Vorstellbar ist, dass das neue Ladenlokal kleiner als die bisherige Fläche (500 Quadratmeter) sein wird: "Im Moment sind wir sehr großzügig aufgestellt", räumt Lademann ein.

Auch die "FAZ" meldete in ihrem Regionalteil den geplanten Umzug - seit dem die Zeitungen die Nachricht verbreitet hätten, werde die Buchhandlung von Sympathiebekundungen geradezu überschwemmt, freut sich Lademann. Auch mehrere Vermieter sollen bereits vorstellig geworden sein.

Die Buchhandlung Carolus ist seit 1983 am Liebfrauenberg ansässig und eine der wenigen Buchhandlungen in der Mainmetropole, die sich in der Innenstadt behaupten konnten.