TV-Tipp: "Plusminus" über Steuerschlupflöcher für US-Konzerne

Die Tricks der Großkonzerne

3. Juli 2015
von Börsenblatt
Apple und weitere US-Megakonzerne zahlen kaum Steuern für ihre Geschäfte in Europa. Amazon zum Beispiel, zeigt die ARD-Sendung "Plusminus" auf, zahlte 2012 bei einem Umsatz von 6,7 Milliarden Euro in Deutschland gerade einmal 9,6 Millionen Euro Gewinnsteuern. Wie diese legalen Steuertricks funktionieren, wird im Beitrag erklärt.
Die Sendung mit dem Titel "Konzerne und ihre Steuervermeidungsstrategien" ist in der ARD-Mediathek abrufbar. Zu Wort kommt auch Buchhändlerin Karola Brockmann (Buchhandlung Brockmann in Brühl).