WBG-Verleger Andreas Auth wird 50

Die WBGler gratulieren ihrem Chef

3. Juli 2015
von Börsenblatt Online
Andreas Auth, geschäftsführender Direktor der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft in Darmstadt, feiert heute seinen 50. Geburtstag. Seine Mitarbeiter gratulieren ihrem Verleger ganz herzlich und wünschen ihm unter anderem Zeit "für die vielen schönen und wichtigen Dinge des Lebens".

Die Grußadresse der WBGler zeichnet den beruflichen Werdegang von Andreas Auth nach, der am 16. April 1964 in Stuttgart geboren wurde. Seine Karriere begann der Wirtschaftswissenschaftler 1993 bei der Versandbuchhandlung Conlibro in Darmstadt. Ein Jahr später wechselte er als Werbeleiter und stellvertretender Marketingleiter zur WBG. Ab 1997 leitete er die WBG-Tochter Konrad Theiss Verlag in Stuttgart. 2002 übernahm er als Geschäftsführender Direktor die verlegerische Gesamtverantwortung für die WBG-Verlagsgruppe. Seit 2005 ist er dort Mitglied des Vorstands.

Unter Auths Leitung wurden im vergangenen Jahr die ehemaligen Verlagstöchter Theiss, Primus und Philipp von Zabern in die WBG integriert. Im Börsenverein steht Andreas Auth seit 2007 als Vorsitzender dem Landesverband Hessen – Rheinland Pfalz – Saarland vor. Seit 2011 engagiert er sich im Aufsichtsrat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels-Beteiligungsgesellschaft mbH (BBG).