Führungswechsel bei Weltbild-Tochter buecher.de

Gerd Robertz scheidet aus

3. Juli 2015
von Börsenblatt Online
Nach acht Jahren verlässt buecher.de-Geschäftsführer Gerd Robertz Ende Februar die Weltbild-Tochter. An seine Stelle rücken Clemens Todd (44) und Günter Hilger (51). 2014 gehörte Robertz auch von September bis November zur Weltbild-Geschäftsführung.

Gerd Robertz scheide "in gegenseitigem Einvernehmen aus dem Unternehmen aus", heißt es in der Weltbild-Mitteilung. Robertz stand acht Jahre an der Spitze von buecher.de. Robertz habe die Plattform "zu einem Online-Versandhändler mit einem breiten, aber gleichzeitig auch tiefen Angebot an Büchern und Unterhaltungsmedien ausgebaut und erfolgreich positioniert", sagt Patrick Hofmann als Vertreter des buecher.de-Alleingesellschafters Weltbild.

Im November 2014 hatte sich Robertz, wie auf boersenblatt.net berichtet, aus der Weltbild-Geschäftsführung zurückgezogen und weiter buecher.de als Geschäftsführer geleitet. 

Ein Führungsduo übernimmt die Geschäftsführung

Künftig verantwortet der Diplom-Volkswirt Clemens Todd die Bereiche Finanzen, IT, Personal, Recht und Customer Service. Zuvor war er kaufmännischer Leiter von buecher.de.

Günter Hilger, Diplom-Wirtschaftsingenieur, zuvor Marketingleiter bei buecher.de, leitet in der Geschäftsführung die Bereiche Marketing und Vertrieb, Category Management und Business Development.

 

Das in Augsburg ansässige Unternehmen hat laut Presseinformation zuletzt einen Umsatz von über 50 Millionen Euro erzielt.