"Oh my Goethe!"-Initiative des Goethe-Instituts Nancy

Deutsch-französisches Kreativlabor fördert Gründungsideen

Das Goethe-Institut Nancy und die Métropole du Grand Nancy rufen mit Unterstützung des Institut français erstmals ein deutsch-französisches Kreativlabor für Start-ups in Nancy aus. Bewerben können sich Kreative − auch aus dem Bereich Buch − aus ganz Deutschland und der Metropolregion Nancy mit einer Gründungsidee.

Ausschnitt der Website

Ausschnitt der Website © Goethe-Institut Nancy

Ziel ist es, die deutsch-französische Zusammenarbeit in den Bereichen der Kultur- und Kreativwirtschaft zu stärken und hierfür die Möglichkeiten des Goethe-Instituts als einer gut vernetzten, interkulturell arbeitenden Institution wirksam werden zu lassen, so die Presseinformation.

Das neue deutsch-französische Kreativlabor im Goethe-Institut Nancy lädt innovative Akteure aus der Kultur- und Kreativwirtschaft ein, sich über die Grenzen zu vernetzen und begleitet sie bei der Entwicklung ihrer Geschäftsidee.

  • Bewerben können sich Kreative aus ganz Deutschland und der Metropolregion Grand Nancy mit einer ersten Gründungsidee aus den Bereichen Musik, Buch, Kunst, Film, Rundfunk, darstellende Künste, Architektur, Design, Presse, Werbung sowie Software und Games.
  • Interessenten bewerben sich bis zum 31. Oktober 2018 mit einer kurzen Projektidee. Dabei soll es sich um eine deutsch-französische Gründungsidee handeln oder die Bewerber möchten ihr Geschäftsmodell für das Nachbarland weiterentwickeln.
  • Den Auftakt von "Oh my Goethe!" (OHMG!) macht eine kostenlose Start-up-Fortbildung für jeweils zehn  ausgewählte Bewerber aus Nancy und Deutschland, die vom 22. bis zum 25. November 2018 in Nancy stattfindet: die Cultural Entrepreneurship Academy Nancy. Hierbei werden die Grundlagen eines unternehmerischen Handelns vermittelt sowie Innovationsprozesse und -methoden vorgestellt. Teilnehmern bietet sich die Möglichkeit, mit Vertretern der deutsch-französischen Kreativwirtschaft in Kontakt zu treten und ein deutsch-französisches Netzwerk aufzubauen.
  • Zwei deutsch-französische Teams erhalten ab Februar 2019 für ein halbes Jahr einen kostenlosen Arbeitsplatz im Goethe-Institut Nancy und werden durch ein Preisgeld der Métropole du Grand Nancy in Höhe von je 10.000 Euro unterstützt. Im Tandem sie eine gemeinsame Projektidee entwickeln bzw. sich bei der Ausarbeitung eines eigenen Projekts beraten und unterstützen.
  • Sie erhalten sie die Möglichkeit, im Laufe der Projektlaufzeit ihre Idee öffentlich zu präsentieren. Am 19. Juli 2019 endet das Projekt und es werden zwei neue Tandems gebildet.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.goethe.de/ohmg

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld