Auszeichnungen

Die Nominierten für den Hansjörg-Martin-Preis stehen fest

Die Krimiautorenvereinigung Syndikat hat die Nominierten für den Hansjörg-Martin-Preis 2009 bekannt gegeben. Der Preis für deutschsprachige Kinder- und Jugendkriminalromane ist mit 2.500 Euro dotiert.

Nominiert sind:

Robert Brack "Kai und die Weihnachtsdiebe" (Carlsen)
Olaf Büttner "Die letzte Party" (Sauerländer)
Franziska Gehm "Der Tote im Dorfteich" (Sauerländer)
Marjaleena Lembcke "Der Mann auf dem roten Felsen" (Nagel & Kimche)
Christian Linker "Blitzlichtgewitter" (dtv)


Der/Die  Preisträger/in wird auf dem "Tango Criminale", der Abschlussgala bei der Criminale in Singen am 9. Mai verkündet und geehrt.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld