Buchcharts - die aktuellen Bestsellerlisten

Von der Messe beflügelt

Leipzig schlägt sich nieder, die Charts sind nach der Buchmesse voller Neu- und Wiedereinsteiger. In der Belletristik startet Maja Lunde mit Band 2 ihres "Klima-Quartetts" durch. Beim Sachbuch legt Ernährungsexperte Bas Kast den höchsten Neueinstieg hin. Und im Segment Ratgeber erzielt das "Deutschlank-Kochbuch" abermals Erfolge. LAURA FRANZ

Bestseller

© bbl

Belletristik-Bestseller
(Hardcover, Verkaufszahlen vom 12. März bis 18. März)
Zur Liste der Top 25

Mit gleich fünf Neueinsteigern überrascht uns die Belletristik-Bestsellerliste in dieser Woche. Jüngst durch den Preis der Leipziger Buchmesse gewürdigt, steigt Esther Kinsky mit ihrer autobiografisch gefärbten Erzählung „Hein“ neu auf Platz 22 ein. Lucy Fricke folgt ihr auf dem Fuße: „Töchter“ heißt ihr vierter Roman, mit dem sie Platz 23 ergattert. Was sich weiter oben in den Charts getan hat, lesen Sie im Folgenden:

© Goldmann

Neu auf Platz 6: Das rote Kleid
Nach zwei erfolgreichen Stilratgebern legt Modedesigner Guido Maria Kretschmer nun sein Romandebüt vor. „Das rote Kleid“ (Startauflage: 130.000 Exemplare) ist zugleich der höchste Neueinsteiger der Woche - Platz 6. Protagonist der Geschichte ist das titelgebende Kleid, das von seinen Erlebnissen an einem Filmset erzählt. Neben dem skurrilen Stoff befeuern Werbeschaltungen im Sendeumfeld von Kretschmers TV-Format „Shopping Queen“, Social-Media-Kampagnen mit Gewinnspielen und Dekomaterial für den POS den Absatz des Titels, wie Goldmann mitteilt.

Neu auf Platz 10: Die Geschichte des Wassers
Mit „Die Geschichte des Wassers“ veröffentlicht Maja Lunde den zweiten Teil ihres „Klima-Quartetts“ – und knüpft damit an den Erfolg ihrer „Geschichte der Bienen“ (Platz 5) an. Der Titel (Erstauflage: 200.000 Exemplare) legt einen Blitzstart hin: Kaum auf den Markt gekommen, steht er schon auf Rang 10 der Charts. Zum Erscheinungstermin am 19. März startete btb eine Spendenaktion mit Viva con Agua, durch die ein Wasserprojekt in Nepal unterstützt wird. 25.000 Euro sind bereits zusammengekommen. Auch der Buchhandel kann sich beteiligen: Pro eingesandtem Foto mit Inszenierung des Buches erhöht btb den Spendenbeitrag um weitere 100 Euro.

Neu auf Platz 19: Keyserlings Geheimnis
Mit seinem Bestseller „Konzert der Dichter“ (2015) hat Klaus Modick sich bereits einen Namen als Autor von Künstlerromanen gemacht. Jetzt reicht er eine Erzählung über das Leben des Dichters Eduard von Keyserling nach. KiWi ist mit 50.000 Exemplaren von „Keyserlings Geheimnis“ gestartet. Eine umfassende Anzeigenkampagne sowie die überaus positive Presseresonanz – unter anderem Rezensionen in der „FAZ“ und der „SZ“ – haben den Erfolg zusätzlich beflügelt. „Modick in Höchstform“, schwärmt etwa SZ-Rezensentin Franziska Augstein in ihrem Artikel vom 12. März. Seit dieser Woche ist der Autor übrigens auch auf Lesereise.

Sachbuch-Bestseller
(Hardcover, Verkaufszahlen vom 12. März bis 18. März)
Zur Liste der Top 25

Auch unter den Sachbüchern tummeln sich viele Neueinsteiger – vier sind es an der Zahl. Ebenso viele Wiedereinsteiger kehren nach der Leipziger Buchmesse zurück in die Bestsellerliste. Darunter zwei Autobiografien: Hans-Werner Sinns „Auf der Suche nach der Wahrheit“ schafft es noch einmal auf Rang 6 der Charts und Bruce Dickinsons „Waht Does This Button Do“ auf Platz 11. Mehr über die Neueinsteiger hier:

© C. Bertelsmann

Neu auf Platz 4: Der Ernährungskompass
Als der „Ernährungskompass“ (C. Bertelsmann; Startauflage: 25 000 Stück) auf den Markt kam, war er längst in aller Munde: Der „Stern“ druckte vorab eine Titelgeschichte, „welt.de“ veröffentlichte im Vorfeld ein Interview und „Zeit Online“ einen Gastbeitrag von Autor Bas Kast. Der Ernährungsexperte war zudem im ZDF „Mittagsmagazin“ und in der BR „Abendschau“ zu sehen. Es folgen Auftritte in Funk und Fernsehen sowie Lesungstermine im Deutsch-Amerikanischen Institut Heidelberg (11. April), in der Urania Berlin (27. April) und im SoHo House Berlin (3. Mai).

Neu auf Platz 5: Zeit der Zauberer
Mit seinen populärphilosophischen Sachbüchern ist Wolfram Eilenberger ein regelmäßiger Gast auf den Bestsellerlisten. Das neue Werk des Publizisten („Die Zeit“) behandelt „das große Jahrzehnt der Philosophie“ (1919-1929) und sichert sich prompt einen Platz in den Charts (Rang 5). Klett-Cotta hat für „Zeit der Zauberer“ einen Reader für den Handel produziert. Nach der ersten Auflage von 15.000 Exemplaren lässt der Verlag nun weitere 15.000 Stück drucken – während Eilenberger seine Lesereise antritt.

Neu auf Platz 15: Mit den Händen sehen
Über den renommierten Sportmediziner Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt wurde schon viel geschrieben. Jetzt erzählt der ehemalige Mannschaftsarzt des FC Bayern München seine Geschichte selbst. In „Mit den Händen sehen“ berichtet er von seiner Kindheit in Ostfriesland, von seiner Arbeit für die Bayern und von seinen Heilmethoden, mit denen er schon Fußballstars und Olympiasieger kuriert hat. Exklusive Beiträge, etwa in der „FAZ“ und im „Stern“, beflügeln laut Suhrkamp den Buchverkauf. Auftritte bei „Markus Lanz“ und in der „NDR Talkshow“ stehen noch aus.

Ratgeber-Bestseller
(Hardcover, Paperback, Taschenbuch; Verkaufszahlen vom 12. März bis 18. März)
Zur Liste der Top 25

Die Ratgeberliste verzeichnet zwar nur einen Neueinsteiger, dafür kehren drei Topseller zurück in die Charts. Lesen Sie mehr dazu:

© ZS

Wiedereinstieg auf Platz 4: Deutschlank
Die Ernährungsexperten Achim Sam und Michael Hamm stürmten mit „Deutschlank – Das Kochbuch“ schon im Januar die Charts. Nun steigt der Titel mit Rezepten für jeden „Stoffwechsel-Typ“ erneut auf Platz 4 ein. ZS hat 75.000 Exemplare in zwei Auflagen drucken lassen und prophezeit, dass die Erfolgsgeschichte fortgeschrieben wird. Die Marketingkampagne mit intensivem TV-Einsatz und starker Autorenpräsenz auf Onlineplattformen sei gerade erst richtig angelaufen.

Platz 18: Olympische Winterspiele Pyeongchang 2018
Genau eine Woche nach den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang ist dieser Band mit aktuellem Bildmaterial und Berichten über das Sportevent erschienen. Der Titel eroberte schon in der Vorwoche die Charts – und hält sich in den Top 25. Im Fokus von „Olympische Winterspiele Pyeongchang 2018“ (Copress Sport) stehen die deutschen, österreichischen und schweizerischen Stars der Wettkämpfe. Insbesondere das „sehr gute Abschneiden der deutschen Sportler, die ihr bestes Ergebnis der Geschichte erzielten“, mache das Buch hierzulande zum Selbstläufer, so Hans-Peter Copony von der Verlagsleitung.

Neu auf Platz 23: Der englische Gärtner
Robin Lane Fox, Althistoriker und passionierter Gärtner, hat die britische Gartentradition zum Gegenstand seines neuen Buchs gemacht. Außerdem beschreibt er in „Der englische Gärtner“ die schönsten Grünanlagen, die er weltweit besucht hat – von der Normandie bis in die Ukraine. Nach der schnell vergriffenen Erstauflage von 6.000 Exemplaren bereitet Klett-Cotta inzwischen eine dritte und vierte Auflage vor. Den guten Absatz führt der Verlag in erster Linie auf die Prominenz des Autors und die rege Presseberichterstattung zurück. 

Über die Bestsellerlisten
Die Börsenblatt-Bestsellerlisten basieren auf Verkaufszahlen, die von unserem Kooperationspartner Media Control erhoben werden. Hierzu werden wöchentlich, elektronisch die Verkaufszahlen aus den Warenwirtschaftssystemen von deutschlandweit über 4.400 Verkaufsstellen ausgelesen: Sortimentsbuchhandlungen inklusive eCommerce, Bahnhofsbuchhandel, Kauf- und Warenhäuser sowie Elektro- und Drogeriemärkte. Bezogen auf das Umsatzvolumen bilden die Daten mehr als 88 Prozent des gesamten deutschen Buchmarktes ab. Mehr Informationen dazu finden Sie HIER.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld