Buchtage Berlin: Hauptversammlung

Mitglieder stimmen einer Beitragserhöhung zu

Die Hauptversammlung des Börsenvereins hat auf ihrer Sitzung am heutigen Mittwoch in Berlin mit breiter Mehrheit eine Beitragserhöhung auf den Weg gebracht, um den Vereinshaushalt auch in den kommenden Jahren zu stabilisieren.

Schatzmeister Matthias Heinrich erläutert den Mitgliedern die Entscheidungsgrundlagen

Schatzmeister Matthias Heinrich erläutert den Mitgliedern die Entscheidungsgrundlagen © Tobias Bohm

In Berlin stimmten 134 Mitglieder für den Vorschlag für eine Beitragsanpassung als eine der geplanten Maßnahmen, um den Verband zukunftssicher aufzustellen. Mit "Nein" stimmten sieben Mitglieder, zwei enthielten sich.

Vorher hatte Schatzmeister Matthias Heinrich noch einmal ausführlich erläutert, warum der Verband die Beiträge erhöhen muss - in einer Zeit, in der auch die Mitglieder wirtschaftlich nicht auf Rosen gebettet sind.

Wie berichtet, ist die Beitragserhöhung Teil eines größeren Finanzpakets, das Heinrich zusammen mit Michael Justus, dem Vorsitzenden des Haushaltsausschusses, in einem Börsenblatt-Interview im Vorfeld detailliert vorgestellt hat (mehr dazu hier).

Das Finanzpaket

  • Durch weitere Effizienzsteigerungen will der Verband bis 2021 noch einmal 200.000 Euro einsparen - etwa bei Reisekosten und Organisation.
  • Durch einen geringeren Zinsaufwand bei Pensionen wird bis 2021 eine Entlastung in Höhe von ca. 150.000 Euro erwartet.
  • Die projektbezogene Suche nach Sponsoren durch die Stiftung des Börsenvereins soll weiter ausgebaut werden. Ein erfolgreiches Beispiel ist die aktuelle Kooperation mit der Sparda-Bank beim Vorlesewettbewerb.
  • Im nächsten Jahr startet der Börsenverein eine groß angelegte Aktion zur Mitgliederakquise.
  • Eine konstante Beitragsanpassung über die Jahre 2019 bis 2021 soll 283.000 Euro zur Schließung der Finanzierungslücke beitragen. Mitgliedsunternehmen der unteren Beitragsgruppen werden dabei geringer belastet als die der oberen.

Details zur Beitragsanpassung

  • Unternehmen der Beitragsgruppen 1 - 3 zahlen von 2019 bis 2021 jährlich 1,25 Prozent mehr

  • Unternehmen der Beitragsgruppen 4 - 14 zahlen in den kommenden drei Jahren 1,75 Prozent mehr
  • bei Unternehmen ab Beitragsgruppe 15 sind es 2,25 Prozent mehr.

  • Beispielrechnung: Für ein Unternehmen der Beitragsgruppe 1 steigen die Beiträge damit 2019 um ca. 4 Euro, für ein Unternehmen der Beitragsgruppe 40 um ca. 300 Euro.

  • Eine detaillierte Tabelle der Beitragsrechnung für den Bundesverband und einen Beitragsrechner für Mitglieder gibt es hier: www.boersenverein.de/hauptversammlung.

Der Abstimmung vorausgegangen war eine kurze Diskussion. Dabei regte die Leipziger Buchhändlerin Birgit Grallert unter anderem an, eine Befragung der Mitglieder durchzuführen, bei der erhoben wird, welche Dienstleistungen des Verbands in Anspruch genommen werden. Möglicherweise könnten dann Angebote und Kosten eingespart werden. Diesen Ball nahm Haupgeschäftsführer Alexander Skipis auf und kündigte eine solche Befragung an. 

Der Hanauer Buchhändler Dieter Dausien wies darauf hin, dass das Portfolio des Börsenvereins bereits "sehr heruntergefahren" sei. Er halte die Beitragserhöhung für angemessen, zumal sie für kleinere Unternehmen durch die Staffelung sehr reduziert ausfalle. 

Sortimenterin Ute Hentschel appellierte an die Börsenvereins-Mitglieder, die Leistungen auch tatsächlich in Anspruch zu nehmen. 

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld