Children’s Books Salon vom 23. bis 24. Januar

Netzwerkknüpfen in New York

Das New Yorker Büro der Frankfurter Buchmesse veranstaltet zusammen mit "Publishing Perspectives" den ersten Children’s Books Salon. Die zweitägige Veranstaltung findet am 23. und 24. Januar in New York City statt.

Ziel des Salons ist es laut Buchmesse, ein Podium für internationale Kinderbuchverlage zu schaffen, bei dem sich die Teilnehmer persönlich austauschen, ihre internationalen Beziehungen stärken und sich über Neuerscheinungen informieren können. Außerdem biete der Salon Raum zur Diskussion branchenspezifischer Themen.

Rund 30 Verlegerinnen, Lektoren und Rechte- und Lizenzmanager von Verlagen aus neun Ländern wurden nach New York eingeladen, um am ersten Children’s Books Salon teilzunehmen. Sie werden sich dort mit rund 40 amerikanischen Lektoren und Verlegern treffen.

„Bei dieser Veranstaltung geht es ums Networking. Wir möchten Kinderbuchverlegerinnen und -verlegern die Möglichkeit geben, ihre Netzwerke in den Vereinigten Staaten und international auszubauen“, sagt Thomas Minkus, Geschäftsleitung englischsprachige Märkte bei der Frankfurter Buchmesse (10.-14. Oktober 2018). „Dies geschieht in Übereinstimmung mit dem Leitbild der Frankfurter Buchmesse und unserem Büro in New York. Unser Children’s Books Salon bietet ein Umfeld, in dem sich Kinderbuchverleger über Neuerscheinungen, Trends, Kauf- und Verkaufsrechte austauschen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit ausloten können.“

Trends, Austausch und Gespräche im Goethe-Institut

Am Dienstag, 23. Januar, findet der Children’s Books Salon im Goethe-Institut New York statt. David Walter, Business Development Director - Commerce Solutions & Metadata, des Marktforschungsinstituts npdgroup, wird den Tag mit einem Vortrag über „Trends in nationalen und globalen Kindermedien“ beginnen. Im Anschluss folgen Präsentationen und Gelegenheiten zum Netzwerken mit Lektoren und Rechte- und Lizenz-Managern von Simon & Schuster, HarperCollins und Macmillan. Am Nachmittag sind die internationalen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einer Reihe von Vier-Augen-Gesprächen mit rund 20 amerikanischen Lektorinnen und Lektoren von Verlagen wie Abrams, Candlewick, Holiday House, Little, Brown and Company, Sourcebooks und Sky Pony eingeladen.

Am Mittwoch, 24. Januar, werden die internationalen Verleger die Firmensitze von Scholastic und Penguin Random House besuchen. Dort treffen sie sich mit Lektoren und Vertretern der Abteilung Rechte & Lizenzen zu einem weiteren Austausch über die neuesten Entwicklungen auf dem Kinderbuchmarkt.

„Durch unsere bisherige Kulturarbeit hat unser New Yorker Büro jahrelange Erfahrung damit, Verlegerinnen und Verleger aus unterschiedlichen Ländern zu vernetzen und ihnen das Knüpfen neuer Geschäftsverbindungen zu erleichtern“, sagt Riky Stock, verantwortlich für Kulturprojekte bei der Frankfurter Buchmesse New York. „Dieser Salon ist der nächste Schritt in unserem Bestreben, einen Beitrag zum internationalen Verlags- und Übersetzungswesen zu leisten.“

Am ersten Children’s Books Salon nehmen u. a. folgende Verlage teil: Arena, arsEdition, Groupe HMH, Groundwood Books, Hanser, Loewe, Rabén & Sjögren, S. Fischer, Schildts & Söderströms und WSOY. Das Auswärtige Amt finanziert einem Teil der deutschen Verleger und Lektoren die Teilnahme. 

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld