Kulturmaschinen-Verlag

Leander Sukov wird Programmchef

Beim Kulturmaschinen-Verlag in Berlin ist künftig Leander Sukov für das Programm verantwortlich, die Verlegerin Simone Barrientos will sich auf käufmännische Themen konzentrieren. Sie kandidiert für die Linke − für den Bundestag.   

Leander Sukov

Leander Sukov © Patricia Leander

Leander Sukov ist Schriftsteller und seit Jahren Autor des Verlages ("Warten auf Ahab" u.a.). Als Programmchef soll er jetzt dazu beitragen, das Verlagsprofil zu schärfen. "Der Bereich der philosophischen und politischen Sachbücher wird in Zukunft stärker humanistische Bücher umfassen", so der Verlag in einer Mitteilung. Geplant ist darüber hinaus, neben gedruckten auch mehr digitale Bücher anzubieten – auch als Erstveröffentlichung; es soll eine Reihe mit preiswerten Lyrikbändchen entstehen und ein Subskriptionsportal, zu dem dann auch andere Verlage auch Zugang haben.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld