Schwedische Akademie vergibt Nordischen Preis

"Kleiner Nobelpreis" an Dag Solstad

Die Schwedische Akademie vergibt ihren Nordischen Preis in diesem Jahr an den norwegischen Autor Dag Solstad. Der Preis ist mit 400.000 Schwedischen Kronen (circa 42.200 Euro) dotiert.

Dag Solstad

Dag Solstad © Tom Sandberg

Die Preisverleihung findet am 5. April im alten Börsensaal in Stockholm statt, wie die Akademie mitteilt. In Skandinavien wird die Auszeichnung auch als "kleiner Nobelpreis" bezeichnet, da die Schwedische Akademie auch den Literaturnobelpreis vergibt.

Dag Solstad wurde 1941 in Sandefjord geboren. Er debütierte 1965 mit dem Erzählband "Spiraler" [Spiralen] und gehört seither zur ersten Garde der norwegischen Schriftsteller. Er hat zahlreiche Romane, Artikel, Theaterstücke, Essays verfasst und zusammen mit Jon Michelet fünf Bücher über die Fußballweltmeisterschaften herausgegeben. Er hat als einziger Autor bereits dreimal den norwegischen Kritikerpreis erhalten und wurde für seinen Roman "1987" mit dem Literaturpreis des Nordischen Rates ausgezeichnet. Dag Solstad lebt in Berlin und Oslo. Seine Werke wurden bislang in zehn Sprachen übersetzt.

"Scham und Würde", "Professor Andersens Nacht", "Elfter Roman, achtzehntes Buch" und "Armand V" von Solstad sind in der Übersetzung von Ina Kronenberger auf Deutsch im Dörlemann Verlag in Zürich erschienen.

Zu den bislang mit dem Nordischen Preis ausgezeichneten Autoren gehören unter anderen Thomas Bredsdorff (2015), Lars Gustafsson (2014), Sofi Oksanen (2013), Per Olov Enquist (2010) und Kjell Askildsen (2009).

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld