Thomas-Mann-Preis geht an Mircea Cărtărescu

"Träume, Albträume, Einblicke"

Der von der Hansestadt Lübeck und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste gemeinsam verliehene Thomas-Mann-Preis geht 2018 an den rumänischen Schriftsteller Mircea Cărtărescu. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert.

Mircea Cartarescu

Mircea Cartarescu © picture alliance / dpa

In den vergangenen vier Jahrzehnten sei der 1956 in Bukarest geborene Mircea Cǎrtǎrescu zunächst durch seine Gedichtbände, dann vor allem durch Romane, Erzählungen und Essays zur wichtigsten Stimme der rumänischen Literatur avanciert, so die Jury. Mit seiner unbändigen, vielstimmigen Roman-Trilogie Orbitor habe er sich in die Weltliteratur eingeschrieben: "Die drei Bände 'Die Wissenden' (dt. 2007), 'Der Körper' (dt. 2011) und 'Die Flügel' (dt. 2014) geben ein wildes Panorama der Stadt Bukarest aus der Sicht des heranwachsenden Erzählers. Sie mischen Träume, Albträume, Halluzinationen, Einblicke, Erinnerungen und historische Ereignisse zu einem großen, dreiteiligen Zeitroman, der das Leben in Rumänien bis zur Revolution im Jahr 1989 vergegenwärtigt." Das gelte gleichermaßen für die Werke, die Cǎrtǎrescus Orbitor-Epos rahmen: den Adoleszenz- und Künstlerroman "Travestie" (1994, dt. 2010) oder die melancholischen Liebesgeschichten in "Warum wir die Frauen lieben" (2004, dt. 2008). Zuletzt erschien der Erzählungsband "Die schönen Fremden" (2004, dt. 2016), der eine bizarre Lesereise nach Frankreich schildert. Die Werke Mircea Cǎrtǎrescus wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und mit internationalen Auszeichnungen geehrt. 

 

Die Verleihung des Preises durch den Bürgermeister der Hansestadt Lübeck, Jan Lindenau, und den Präsidenten der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, Michael Krüger, findet am Samstag, 17. November, im Theater Lübeck statt. Die Laudatio hält der deutsche Romancier Uwe Tellkamp. Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung unter Tel. 0451 122-4240 möglich. Der Eintritt ist kostenfrei.

 

Der Thomas-Mann-Preis der Hansestadt Lübeck und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste wird seit 2010 im jährlichen Wechsel in Lübeck und München verliehen und ist mit 25.000 Euro dotiert. Mitglieder der Jury sind: Friedhelm Marx (Sprecher der Jury), Michael Krüger, Birte Lipinski, Martin Mosebach, Hans Pleschinski, Gabriele Schopenhauer und Thomas Sprecher.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld