Waterstones eröffnet neue Buchhandlung

Filialist setzt auf Café und WLAN

Zum ersten Mal seit sechs Jahren eröffnet die angeschlagene britische Buchhandelskette Waterstones einen neuen Buchladen. Die Filiale in Ringwood, Hampshire, will auf rund 300 Quadratmetern vor allem Familien ansprechen und die Verweildauer durch ein großes Café und kostenloses WLAN erhöhen.

Laut Meldung des Branchenmagazin „Bookseller“ ist es die erste Eröffnung seit der Übernahme durch den russischen Investor Alexander Mamut (2011) und die erste Waterstones-Buchhandlung mit integriertem Café. 

Der Buchladen eröffnete im Furlong Shopping Centre zu ebener Erde. Ein Schwerpunkt ist Kinder- und Jugendliteratur. Eine Unternehmenssprecherin betonte, dass man eine Familienbuchhandlung mit Café und WLAN bieten wolle.

Zuletzt hatte Waterstones 2008 einen neuen Buchladen eröffnet. Das Unternehmen führt rund 290 Filialen in Großbritannien sowie jeweils einen Buchladen in Amsterdam und Brüssel.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld