Gastspiel von Markus Klose

Das Uhrteil

8. Juli 2022
von Markus Klose

Bücher sind das ideale Debattenmedium. Sie trainieren die Bereitschaft zur umfassenden Wahrnehmung. In Zeiten des (vor-)schnellen Bewertens muss an diese Stärke wieder erinnert werden, meint Markus Klose.

Markus Klose hat sich 2021 mit Die Gute Agentur selbstständig gemacht. (dieguteagentur.de) 

Die Debatte ist eine Tugend aufgeklärter Gesellschaften und damit auch eine bedeutende Impulssetzung des Buchmarkts. Debattenbeiträge lassen sich insbesondere dann, wenn das Thema Umfang und genauere Recherche erfordert, kaum besser als in der Form eines Buchs darstellen. Es erfordert aber auf der Seite der Leser:innen Aufmerksamkeit und die Bereitschaft, sich einzulassen auf die Argumenta­tionen, um eine konstruktive Diskussion zu ermöglichen.

Man gewinnt jedoch vermehrt den Eindruck, dass die Kunst des Zuhörens weniger geschätzt wird als die des schnellen Urteilens. Die Einvernahme von knappen Informationsbrocken, im Netz besser möglich denn je, fördert offenbar eine Kultur der schnellen Wahrnehmung und Beurteilung. Neu allerdings ist das dann doch nicht.
 

Mit Börsenblatt Plus ins Branchengeschehen eintauchen

Sie wollen diesen Plus-Artikel weiterlesen?
Dafür benötigen Sie ein Benutzerkonto sowie ein Abonnement!

  • Zugriff auf alle Plus-Artikel (Analysen und Kommentare der Redaktion, exklusive Branchenzahlen, Interviews, Hintergrundberichte, Reportagen und Artikel aus dem gedruckten Börsenblatt)
  • Alle E-Paper-Ausgaben seit 2019, die aktuelle bereits am Mittwochabend abrufbar
  • Plus-Newsletter mit Highlights und Empfehlungen aus der Redaktion