Book meets Film 2021

Zwölf Bücher streben eine Leinwandkarriere an

18. Juni 2021
von Börsenblatt

Book meets Film präsentiert wie in jedem Jahr im Rahmen des Filmfests München zwölf Bücher mit herausragendem Potenzial zur Verfilmung. Das Spektrum reicht vom Öko-Krimi über einen Escape-Room-Krimi bis hin zum Künstlerroman.

Logo

Alle zwölf Verlagspräsentationen in jeweils zweiminütigen Videos sind ab 30. Juni 2021 online und für einen Monat abrufbar, wie der Landesverband Bayern im Börsenverein des Deutschen Buchhandels mitteilt. Produzenten, Regisseure und Drehbuchautoren sind eingeladen, sich zunächst online über die potenziellen Filmstoffe zu informieren. Am 7. Juli 2021 haben sie die Möglichkeit, bei einem digitalen Empfang über die Plattform wonder.me mit den Verlagsvertreterinnen und -vertretern ins Gespräch über Inhalte, Lizenzen und Optionen zu kommen.

Die Auswahl der Bücher umfasse dieses Jahr neue, zum Teil noch unveröffentlichte Titel aus einem breiten Spektrum – vom Öko-Krimi über einen Escape-Room-Krimi bis hin zum Künstlerroman. Aber auch erzählendes Sachbuch, eine historische Familiensaga sowie ein Kinderroman seien vertreten. Am Pitch beteiligen sich die Verlage Diogenes, Franckh-Kosmos, Hanser/hanserblau, Haymon/Thomas Sessler Verlag, Klett Kinderbuch, Langen Müller, TraumFänger und Ullstein sowie die Medienagentur Breitling.

Über die Auswahl der Bücher hat zuvor eine Fachjury entschieden. Mitglieder der Jury sind neben Vertreter*innen der Veranstalter Katharina Behrends (ehm. Geschäftsführerin, NBC Universal Global Networks Deutschland), Uschi Reich (Filmproduzentin, Uschi Reich Filmproduktion), Mark von Seydlitz (Filmregisseur und Filmproduzent, made in munich Movies) sowie Jacqueline Hoffmann vom MedienNetzwerk Bayern.

Zu Book meets Film

Book meets Film ist seit 12 Jahren fester Bestandteil des Filmfests München und neben der Frankfurter Buchmesse im Herbst und der Berlinale im Winter die dritte wichtige Vernetzungsplattform der deutschsprachigen Buch- und Filmbranche. Veranstaltet wird Book meets Film vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern und dem Verband Druck und Medien Bayern. Förderer ist das MedienNetzwerk Bayern, Medienpartner sind der FFF Bayern und das Filmfest München.