Krimi

Rowohlt findet neue Krimi-Autor*innen

12. Oktober 2021
von Börsenblatt

Für sein digitales Imprint „rotation“ hat Rowohlt zum Schreibwettbewerb aufgerufen. Gesucht wurden neue Talente im Krimi. Die Jury bestand neben den Mitarbeiter*innen von Rowohlt und Argon auch aus Sabine Rückert, stellvertretende Chefredakteurin der Zeit, Kriminalreporterin und Moderatorin beim Podcast Zeit Verbrechen.

Unter 300 Einsendungen wählte die Jury drei Sieger*innen aus. Hubertus Borck, Volker Gerling und Miriam Rademacher haben die Publikation im rotation-Programm gewonnen. Am 19. Oktober startete die Krimireihe von Volker Gerling, am 16. November folgen die Kriminalromane von Miriam Rademacher. Im September 2022 erscheint der Auftakt der Thrillerserie von Hubertus Borck, der im November 2022 außerdem als Taschenbuch bei rororo erscheinen wird.

Ricarda Saul, Programmleiterin von Rotation freut sich, drei neue Autor*innen auf diese Weise gefunden zu haben. Sie seien drei besondere Talente.

„Ich freue mich über zwei wirklich spannende Textanfänge! Hubertus Borck hat eine originelle Idee verbunden mit einer wunderbar bärbeißigen Protagonistin, die an Bella Block erinnert - spannend und lesenswert! Miriam Rademacher ist eine kühne Autorin: starke Dialoge und Protagonisten. Plus eine Plot-Idee, von der man unbedingt wissen will, wie sie ausgeht“, erklärt Jury-Mitglied Sabine Rückert, stellvertretende Chefredakteurin der Zeit.

Gerling schreibe hingegen gekonnt für das klassische Thriller-Vielleser-Publikum, wie Heike Schmidtke, Verlagsleiterin von Argon hinzufügt.

Die aktuellen Krimi-Bestseller im September 2021
1
2
3