Marketingchefin verlässt Piper

Astrid Böhmisch wechselt zu Bookwire

21. Oktober 2020
von Börsenblatt

Astrid Böhmisch wechselt zum 1. November vom Piper Verlag zu Bookwire. Dort besetzt sie die neugeschaffene Position des General Managers DACH.

Astrid Böhmisch

Astrid Böhmisch verantwortet damit das Account Management und das Marketing für die rund 1.000 Verlagskunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie wird im Headquarter von Bookwire in Frankfurt am Main arbeiten, wie das Unternehmen mitteilt.

Böhmisch war seit 2016 bei Piper in München als Head of Marketing und Organizational Development tätig. Sie verfüge über langjährige branchenübergreifende und internationale Erfahrung in der Content Vermarktung: Vor ihrer Zeit bei Piper war sie in der Filmbranche tätig, unter anderem als Director Marketing & Publicity bei Wild Bunch Germany (2015–2016), zudem in diversen Positionen – zuletzt als EVP Marketing & Publicity – bei Senator Film (2006–2015), nach weiteren Stationen als Marketing Manager bei 3L Filmverleih und Akquisitions Manager bei Delphi Films. 

"Für Bookwire ist der digitale Buch- und Hörbuchmarkt im deutschsprachigen Raum nach wie vor das größte und wichtigste Schwungrad", sagt John Ruhrmann, Managing Director von Bookwire, der sich freut, "mit Astrid Böhmisch eine sehr erfahrene und mit der Perspektive von Verlagen vertraute Managerin gewonnen zu haben, die die Region DACH für unsere Kunden wertstiftend und zukunftsweisend weiterentwickeln wird."

Als General Manager leitet Böhmisch sowohl das Account Management als auch das Marketing der Bookwire Business Unit DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) und berichtet direkt an den Managing Director & Co-Founder John Ruhrmann.

Böhmisch sei die Idealbesetzung, da sie alle mitbringe, was für die neue Führungsposition bei Bookwire notwendig sei, ergänzt CEO Jens Klindelhöfer: "Die Innen-Perspektive der Verlage, aber auch das tiefe und gelebte Wissen, wie Content-Vermarktung über diverse Formate und Plattformen funktioniert. Wir freuen uns, dass wir nun noch mehr Power haben, um uns auf die Neu- und Weiterentwicklung unserer Produkte und Services zu fokussieren."