Als Nachfolger von Ulrich Eggers

Christian Brenner wird neuer CEO der SCM-Verlagsgruppe

17. Mai 2021
von Börsenblatt

Christian Brenner (49), Mitglied der Geschäftsleitung bei der Deutschen Bibelgesellschaft (DBG) in Stuttgart, wird Ende September bei der SCM-Verlagsgruppe die Nachfolge des verlegerischen Geschäftsführers Ulrich Eggers übernehmen. Eggers wird dann in den Ruhestand treten.

Christian Brenner

Das teilte die SCM Verlagsgruppe mit. Christian Brenner, derzeit Mitglied der Geschäftsleitung (Bibelprogramm und Kommunikation) bei der Deutschen Bibelgesellschaft (DBG) in Stuttgart, werde in der neuen zweiköpfigen Geschäftsführung neben dem kaufmännischen Geschäftsführer Marco Abrahms (52) neuer CEO der SCM-Verlagsgruppe.

Christian Brenner ist seit 2016 bei der DBG, zuvor war er als Geschäftsführer in der Kommunikationsagentur JoussenKarliczek sowie als Generalsekretär beim Bibellesebund e.V. tätig. Seit 2007 ist er auch Mitglied der Pastorenschaft im Bund Freier evangelischer Gemeinden. Der SCM-Verlagsgruppe ist er auch familiär eng verbunden: Schon sein Vater und Großvater hatten leitende Positionen in der Keimzelle der Verlagsgruppe inne, dem Wittener Bundes-Verlag.

Sein Dienstsitz als neuer CEO und Verleger werde Holzgerlingen sein: "Ich freue mich sehr auf die Aufgaben bei der SCM-Verlagsgruppe. Die Gestaltungsmöglichkeiten, die sich aus der gemeinsamen und ergänzenden Kraft der Verlage ergeben, suchen im deutschsprachigen Raum ihresgleichen – daraus ergeben sich vielfältige Möglichkeiten, Menschen mit dem christlichen Glauben bekannt zu machen und zu unterstützen", so Brenner mit Blick auf seinen Wechsel zum September. 

Ulrich Eggers

Ulrich Eggers (65) arbeitet seit 1979 in der SCM und startete als Redakteur des Jugendmagazins PUNKT. Ab 2006 wurde der Gründer vieler Zeitschriften (u.a. Family, AUFATMEN, Faszination Bibel oder andersLEBEN) Verlagsleiter des SCM Bundes-Verlages, 2014 Geschäftsführer und Verleger der SCM Verlagsgruppe: "Ich komme aus der missionarischen Gemeindearbeit und habe christliche Medien immer als innovativen Partner von Christen und Gemeinden gesehen. Von daher bin ich sehr froh, mit Christian Brenner einen Nachfolger gefunden zu haben, der diese geistliche DNA der SCM von Herzen teilt und in die Zukunft führen wird", sagt der im Herbst ausscheidende Verleger. Eggers wird noch ein Jahr als Redaktionsleiter des Magazins AUFATMEN teilzeitlich verlängern.

Marc Brocksieper

Brocksieper leitet Zeitschriften-Haus

Neben seiner Aufgabe als theologisch verantwortlicher Gesamtverleger war Eggers auch Verlagsleiter des Wittener Bundes-Verlages, des Zeitschriften-Hauses der SCM Verlagsgruppe. Diese Aufgabe wird im September der langjährige Prokurist und Vertriebsleiter Marc Brocksieper (Remscheid) übernehmen. Der 48-jährige ist seit über 20 Jahren im Unternehmen und hatte in dieser Zeit diverse Leitungsfunktionen inne. Zuletzt war er als Prokurist des Verlages Teil der operativen Standortleitung im Wittener Verlagshaus: "Mein Herz schlägt dafür, Menschen dazu zu motivieren, ihren Glauben im Alltag authentisch zu leben. Dieses Anliegen würde ich gerne gemeinsam mit unserem Redaktionsleiter Martin Gundlach in den kommenden Jahren weiter voranbringen." Brocksieper ist Mitglied einer Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde.

Daniel Müller

Daniel Müller ab Juli neuer Vertriebsleiter

Ende April hat der zukünftige Vertriebsleiter der SCM, Daniel Müller (41), seine Arbeit aufgenommen. Zum 1. Juli übernimmt er als Geschäftsbereichsleiter die Leitung aller Marketing- und Vertriebsaktivitäten der SCM Verlagsgruppe. Damit verantwortet der Diplom-Betriebswirt unter anderem die crossmediale Vermarktung der Programme von SCM Hänssler, SCM R.Brockhaus, Gerth Medien und adeo sowie der Zeitschriften des SCM Bundes-Verlages und der Onlineplattform Jesus.de.

Der bisherige Vertriebs-Geschäftsführer und CEO Klaus Jost (60) scheidet nach der erfolgreich abgeschlossenen Verschmelzung der Gerth Medien mit der SCM Verlagsgruppe und seinem dreijährigen Einsatz als Vertriebs- und Marketing-Spezialist zum Sommer aus. Zukünftig will sich der langjährige Präsident der Intersport International und Management-Spezialist wieder ganz der Unternehmensberatung mit seiner KJ Consulting widmen und der SCM persönlich eng verbunden bleiben: "Diese drei Jahre in dem spannenden Medien-Markt waren ein großes geistliches Anliegen und Erlebnis für mich. Ich bin sehr froh und dankbar für alle Begegnungen und tollen menschlichen Kontakte mit den verschiedenen Persönlichkeiten der christlichen Medienszene."

Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Christliche Medien, Friedhelm Loh (Haiger), betonte seine große Dankbarkeit für den außerordentlich engagierten Einsatz der bisherigen Geschäftsführer und den gelungenen Generationswechsel an der Spitze des größten konfessionellen Verlagshauses: "Wir haben die starken Markt-Turbulenzen durch Corona dank des vorbildlichen Einsatzes unserer Verlagsteams sehr gut bewältigt und konnten nun die erforderlichen Weichen für die Leitungs-Zukunft unserer Verlage stellen." Er blicke mit großer Zuversicht auf eine neue Phase der Verlage, für die eine noch stärkere Digitalisierung eines der Kernmerkmale werden wird.

Zur SCM Verlagsgruppe

Die SCM Verlagsgruppe mit ihren Verlagen ist das größte konfessionelle Verlagshaus in Deutschland und vertreibt christliche Medien wie Magazine, Bücher, Musik und Filme an den konfessionellen und allgemeinen Buchmarkt sowie an eigene Buchhandelsfilialen, mehrere Online-Portale und direkt an den Kunden. Neben den Standorten in Witten (Bundes-Verlag) und Asslar (Gerth Medien / adeo) liegt die Vertriebszentrale mit den Verlagen SCM R.Brockhaus und SCM Hänssler in Holzgerlingen bei Stuttgart.