Reiseverlag

Geschäftsführer Michael Schröder verlässt Kompass Karten

11. November 2021
von Börsenblatt

Michael Schröder, Geschäftsführer von Kompass Karten, scheidet zum 1. Januar 2022 aus. Er will sich in einer anderen Branche selbstständig machen. Seine Aufgaben gibt er intern an Charly Lentz weiter, bisheriger Head of KOMPASSprint & MairDumont Geodatenmanagement.

Das teilte MairDumont mit, zu dem Kompass Karten gehört. Michael Schröder war 17 Jahre bei Kompass und verlässt das Unternehmen nun auf eigenen Wunsch, um sich beruflich zu verändern und sich mit seiner Frau in einer anderen Branche selbstständig zu machen.

"Als Marktführer im Bereich Kartographie war KOMPASS schon immer im wahrsten Sinne des Wortes Wegbereiter: zunächst mit Karten, und schnell auch mit digitalen Angeboten und einzigartigen Hybridprodukten, die das Nutzerverhalten perfekt abbilden. Wir haben in den letzten Monaten intensiv unsere neue Strategie erarbeitet und so den Weg bereitet für eine sehr erfolgreiche Zukunft. Das Motto: Outdoor für alle, denn Outdoor boomt. Ein guter Zeitpunkt, das Zepter zu übergeben – und mit Charly Lentz, ebenfalls bereits langjähriger Mitarbeiter bei KOMPASS, war die ideale Besetzung schnell gefunden", so Schröder.

Charly Lentz

Charly Lentz, bisheriger Head of KOMPASSprint & MairDumont Geodatenmanagement, übernimmt Schröders Aufgaben und Position. Lentz teilt sich wie Michael Schröder die Geschäftsführung mit Markus Schneider.

Kompass mit Sitz in Innsbruck ist Tochtergesellschaft von MairDumont in Ostfildern (Kemnat). Geschäftsführer Markus Schneider sagt: "Michael und ich haben von Beginn an außerordentlich gut zusammengearbeitet. Ich danke ihm herzlich für seinen unermüdlichen Einsatz, seine Begeisterung für KOMPASS und für alles, was er in Innsbruck aufgebaut hat. Eine spannende Zukunft steht bevor, und ich freue mich sehr darauf, diesen Erfolg nun mit Charly fortzuführen. Mit seinem KnowHow hat er die Strategie mit entwickelt. KOMPASS ist bestens aufgestellt, die wachsende Nachfrage mit spannenden neuen Produkten in den nächsten Jahren zu bedienen und zu gestalten."