Literarische Agentur Kossack mit Büro in Berlin

Julia Dösch leitet es

4. Februar 2021
von Börsenblatt

Die Literarische Agentur Kossack mit Sitz in Hamburg hat ein Büro in Berlin gegründet. Die Literaturagentin Julia Dösch, seit 1. Januar im Team, repräsentiert die Agentur dort.

Julia Dösch

Julia Dösch, ausgebildete Verlagsbuchhändlerin (S. Fischer Verlag) und Lektorin, war nach ihrem Studium der Germanistik, Romanistik und Literaturtheorie in Köln und Lissabon bereits bei der Literarischen Agentur Simon als Agentin tätig und unterstützte zuletzt fünf Jahre als Partnerin der Agentur REELL Autor*innen in allen Fragen rund um Profilbildung, Autorenmarketing und strategische Kommunikation. Auch neben ihrer Arbeit als Literaturagentin werde sie Autor*innen und Verlagen projektweise als Beraterin zur Verfügung stehen, informiert die Agentur Kossack. Weiter werde sie die Social-Media Kompetenz erhöhen.

Das Berliner Büro ist oder besser wird in der Winsstraße 70, 10405 Berlin sein, so Lars Schultze-Kossack, denn: "Zurzeit arbeiten wir alle im Homeoffice."

Charlotte Körber

Charlotte Körber rückt auf

Weiter werde die bisherige Junior-Agentin Charlotte Körber, seit Januar 2020 in der Agentur, zukünftig als Literaturagentin für die Agentur in Hamburg tätig sein. Beide berichten direkt an die Geschäftsführer.

"Zusammen mit den Agentinnen Antje Hartmann und Annette Wolf sind wir mit Julia Dösch und Charlotte Körber hervorragend aufgestellt", so Nadja Kossack und Lars Schultze-Kossack.

Die Literarische Agentur Kossack vertritt unter anderem Peter Wohlleben, Stefan Aust, Anne Jacobs, Jan Beck, Sophie Bonnet, Marie Lamballe, Carsten Henn, Romy Fölck sowie Verlage und Agenturen aus Schottland, Frankreich und den USA.