Anaconda

Maren Richter übernimmt Verlagsleitung

20. Januar 2021
von Börsenblatt

Zum 1. Januar 2021 hat Maren Richter die Leitung des Anaconda Verlags übernommen. Sie folgt auf Jean-Merri Röger.  Der Verlag soll nach München wechseln.

Maren Richter

Maren Richter übernimmt damit im Verlegerbereich Heyne neben der Verantwortung für die Ratgeber-Verlage auch die Gesamtverlagsleitung für die MA-Verlage Bassermann und Anaconda. Der bisherige Anaconda-Standort Köln wird perspektivisch nach München wechseln. Richters Vorgänger Jean-Merri Röger hat die Verlagsleitung auf eigenen Wunsch abgegeben, teilt die Penguin Random House Verlagsgruppe mit. Maren Richter ist nach Stationen bei Gräfe und Unzer, Zabert Sandmann, Weltbild und dem Christian Verlag seit 2015 in der Penguin Random House Verlagsgruppe tätig. Als Verlagsleiterin ist sie verantwortlich für die Verlage Anaconda, Bassermann, Irisiana und Südwest.

„Jean-Merri Röger hat seit der Übernahme von Anaconda durch die Penguin Random House Verlagsgruppe einen wertvollen Beitrag zur Integration und zu der hervorragenden Umsatzentwicklung im letzten Jahr geleistet, dafür danke ich ihm sehr. Maren Richter hat die Chancen und Möglichkeiten, die sich mit der Stärkung des MA-Bereichs durch die Übernahme von Anaconda boten, von Beginn an erkannt, fachlich und organisatorisch gefördert und so erst möglich gemacht. Umso mehr freue ich mich, dass sie zusammen mit den erfolgreichen und erfahrenen Teams von Anaconda und Bassermann im MA-Bereich mit zwei starken Marken zukünftig alles aus einer Hand bieten kann“, so Tilo Eckardt, Heyne Verleger und Mitglied der Geschäftsführung der Penguin Random House Verlagsgruppe.

Anzeige
Sie suchen einen neuen Job? Sie brauchen einen neuen Mitarbeiter?

-> seit 15 Jahren Personal- und Unternehmensberatung  
-> Bommersheim Consulting findet kluge Köpfe für interessante Aufgaben
-> Bommersheim Consulting findet gute Jobs für kluge Köpfe