Veränderungen bei der Schlüterschen

Schnieder geht, Mahl ist an Bord

1. November 2021
von Börsenblatt

Zum 1. November tritt Ingo Mahl als neuer CEO der Schlüterschen Verlagsgesellschaft die Nachfolge des langjährigen Geschäftsführers Stefan Schnieder an, der sich künftig privaten Projekten widmen wird.

Ingo Mahl und Natalia Kontsour-Selivanov

Gemeinsam mit der langjährigen Personalverantwortlichen Natalia Kontsour-Selivanov, die bereits seit Anfang 2020 Mitglied der Geschäftsführung der Schlüterschen Verlagsgesellschaft ist, bildet er das neue Führungsduo der Mediengruppe. Für die Mediengruppe ist der bereits im Oktober 2021 erfolgte Einstieg von Ingo Mahl nach eigenen Angaben "der nächste wichtige Schritt in der zukunftsfähigen Aufstellung und Weiterentwicklung" ihrer Geschäftsfelder. Zuvor war Mahl bei der Vogel Communications Group in Würzburg als CPO (Chief Product Officer) für Fachmedien, Branchenportale, digitale Marktplätze und Services sowie das Event- und Weiterbildungsgeschäft verantwortlich. "Ingo Mahl ist aus unserer Sicht die ideale Wahl, um Tradition und Moderne miteinander zu verbinden. Wir setzen im digitalen Mediengeschäft auf stetige markt- und kundenorientierte Weiterentwicklung, behalten dabei aber unsere Werte im Blick", sagt Frank-Peter Oppenborn, Vorsitzender des Beirats der Schlüterschen. Er dankte Stefan Schnieder für "sein unermüdliches Engagement, die Mediengruppe zum Erfolg zu tragen. Er hat uns in drei Jahrzehnten voller Veränderungen begleitet und wird der Schlüterschen verbunden bleiben".

Im Zuge der Veränderung des Gesellschafterkreises – seit 2020 gehören die Heise & Dumrath Medien GmbH & Co. KG aus Hannover und die Müller Medien GmbH und Co. KG aus Nürnberg zu den Gesellschaftern – hat sich außerdem der Beirat der Schlüterschen Mediengruppe neu aufgestellt. Neben dem Vorsitzenden Frank-Peter Oppenborn ist das Gremium nun mit Ansgar Heise (Geschäftsführender Gesellschafter Heise & Dumrath) und Michael Oschmann (Geschäftsführender Gesellschafter Müller Medien) besetzt. Der Beirat berät die Schlütersche Mediengruppe in strategischen Fragen und fungiert als Sparringspartner der Geschäftsführung. Mit Heise und Oschmann als neue Mitglieder seien bewusst zwei wirtschaftlich und in der Transformation von Medienhäusern sehr erfolgreiche Familienunternehmer hinzugekommen, um die Schlütersche als traditions- und werteorientiert agierendes Unternehmen in die Zukunft zu begleiten, betont Oppenborn.

Wie die Muttergesellschaft arbeiten auch die operativ tätigen Tochterunternehmen der Mediengruppe mit Führungsteams. Die Schlütersche Marketing Holding GmbH, die professionelle Lösungen rund um Telekommunikations-Verzeichnisse und Online-Marketing-Services anbietet, wird von Bodo Svenson und Roksana Leonetti verantwortet. Die Schlütersche Fachmedien GmbH, deren Portfolio diverse Fachzeitschriften, Bücher, digitale Branchenportale und Fachveranstaltungen umfasst, leiten Frauke Wölbert und Lutz Bandte.

Ingo Mahl ergänzt als zusätzlicher Geschäftsführer die Führungsteams beider Tochterunternehmen. Als Bindeglied führt er die strategische Ausrichtung der Schlüterschen Mediengruppe weiter, ihren Kunden ganzheitliche Lösungen mit Fach- und Branchenwissen und professionellem Marketing unter einem Dach zu bieten.