Sales Award 2019

Preisverleihung per Video-Sessions

20. Juli 2020
von Börsenblatt

Die Sales Awards werden digital in Video-Form nachgeholt. Ab Mittwoch werden die Konzepte der Buchhandlungen und Verlage täglich präsentiert.

Münchner Buchmacher

Eigentlich wären die Sales Awards 2019 auf der Leipziger Buchmesse verliehen worden. Nun wird die Preisverleihung der Vertriebspreise ab Mittwoch in digitaler Form nachgeholt. In Videos, die in Eigenregie von Jury-Mitglied Stephanie Lange produziert wurden, werden die Verkaufs- und Kundenbindungskonzepte vorgestellt, die von der Jury ausgewählt wurden. "Die Buchbranche braucht jetzt die Impulse der Besten", so Stephanie Lange.

Stephanie Lange, Beraterin und Jury-Mitglied

So sieht die Woche der Sales Awards 2019 aus:

  • Mittwoch, 22. Juli: Was sind die herausragenden Konzepte der Buchhandlungen?
    - Ulrich Dombrowsky mit der Aktion "Floh im Ohr am Ostentor" - was hat der Event-Spezialist Neues entwickelt?
    - Nina Hugendubel mit der neuen Filiale "Hugendubel am Stachus" in München - was macht dieses Konzept zukunftsweisend?
    - Kathrin Olzog von der Barbara Buchhandlung, Moers - was macht eine kleine Buchhandlung anders und besser?
  • Donnerstag, 23. Juli: Wie sehen die herausragenden Konzepte der Verlage aus?
    - Thomas Peters (Münchner Buchmacher) - warum werden kreative Verleger zu kreativen Buchhändlern?
    - Phillip Merlin Scharff und Niclas Rohrwacher (Mentor Verlag) - wie lassen sich völlig neue Leserzielgruppen mit Performance Marketing erschließen?
    - Holger Wochnowski, Wissenschaftliche Buchgesellschaft - welche Wege beschreitet eine Institution, die sich gerade neu erfindet?
  • Freitag, 24. Juli: Die Gewinner der Hauptpreise und Innovations- und Sonderpreise werden bekannt gegeben.

"Warum betreiben wir diesen Aufwand, kann man sich fragen", sagt Antje Buhl, Vertriebschefin von Droemer Knaur und Juryvorsitzende. "Der Grund ist einfach: Ziel des Sales Awards war immer, die prämierten Leistungen auch verständlich zu machen. Wie soll man sonst Lust bekommen, selbst innovativ zu werden?"

"Der Sales Award versteht sich als Konzept-Preis", so Mitinitiator Arnd Roszinsky-Terjung. Es gebe ihn vor allem, um ungewöhnliche Verkaufsansätze nicht unzergehen zu lassen. Andreas Meyer von Verlagsconsult ergänzt, "dass erst eine Situation wie Corona der gesamten Buchbranche bewusst macht: stimmt, in Sachen Kundenbindungen waren unsere Buchhädler deutlich besser als andere Einzelhändler".

Der Sales Award ist vom BuchmarktFORUM ins Leben gerufen worden und rückt die verkäuferische Leistung in den Fokus. Er zeichnet Ideen und Aktivitäten aus, die außergewöhnliche Kundenvorteile hervorbringen und für den Gesamtmarkt bemerkenswerte Absatzpotentiale erschließen.

Die Initiatoren des BuchmarktFORUMs sind Klaus Beckschulte, Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern, Andreas Meyer, VERLAGSCONSULT München, Arnd Roszinsky-Terjung, BUCHCONSULT, und Christian von Zittwitz, BuchMarkt. Der Sales Award 2019 wird unterstützt von der Leipziger Buchmesse.