Aus KNV Zeitfracht GmbH wird Zeitfracht GmbH

KNV ist gestrichen

13. Januar 2021
von Börsenblatt

Das war es dann: Aus KNV Zeitfracht wird Zeitfracht. Das Logistik-Unternehmen setzt voll auf Integration des Betriebs in seine Gruppe und streicht drei Buchstaben.

KNV-Wannen auf den Laufbändern in Erfurt

Mit dem neuen Namen Zeitfracht GmbH soll der Außenauftritt des Medienlogistikers weiter gestärkt werden, teilt das Unternehmen mit. Das Medienlogistik-Unternehmen will damit nicht zuletzt auch ein gesellschaftsrechtliches Zeichen setzen und seine Ambitionen unterstreichen. Denn die Buchlogistik ist nur ein Rad, das die Gruppe dreht.

Der Name Zeitfracht habe sich mittlerweile im Buchmarkt etabliert. Der Wegfall des Kürzels „KNV“ mache deutlich, „dass das Unternehmen nicht nur auf den Medienmarkt konzentriert ist, sondern auch Logistik-, Transport- und Service-Dienstleistungen für andere Branchen anbietet“, heißt es.

  • An der Außenbeschriftung am Zeitfracht Logistikzentrum in Erfurt ist der Schritt bereits vollzogen worden.
  • Am Verwaltungsgebäude in der Stuttgarter Industriestraße soll dies in Kürze geschehen
  • Auch der der Internetauftritt des Unternehmens wir umgestaltet

„Nach Jahren der Herausforderung können wir als Mitglied der Zeitfracht Familie trotz Krisenzeiten in einem Umfeld wirtschaftlicher Stabilität unsere Visionen verwirklichen. Dafür sind wir sehr dankbar. Die Umbenennung unseres Unternehmens soll dafür jetzt auch ein äußeres Zeichen setzen. So werden wir weiterhin voller Optimismus in ein hoffentlich erfolgreiches und auch für unsere Kunden gutes Jahr 2021 gehen“. So Thomas Raff, Sprecher der Geschäftsführung der Zeitfracht GmbH.

2019 hatte die Zeitfracht-Gruppe den wirtschaftlich angeschlagenen Buchlogistiker KNV übernommen und saniert.