Spenden und Aktionen für die Ukraine

So hilft die Buchbranche

11. Juli 2022
von Börsenblatt

Verlage und Unternehmen der Buchbranche rufen nicht nur zu Spenden auf, sondern haben auch zahlreiche Aktionen ins Leben gerufen. Ein Überblick, der laufend aktualisiert wird. Update vom 11. Juli.

"So Anders" für Grundschulen in Hamburg und Niedersachsen

Ausgehend von der Initiative der Lektorin Nina Schiefelbein und mit finanzieller Unterstützung durch verschiedene Lions-Clubs sowie privater Spenden hat der Verlag Jörg Mitzkat das Kinderbuch "So Anders" des Göttinger Autors Gerd Wolf auf ukrainisch herausbringen können. Das Buch wird noch vor den Sommerferien kostenlos an Grundschulen in Hamburg und Niedersachsen verteilt.

Der Verlag hat das Buch in einer Auflage von 1100 Exemplaren bei der Druckerei ColorPlus in Holzminden drucken lassen. Da bereits mehr Spenden als erwartet eingegangen sind, wird es möglicherweise eine zweite Auflage geben.

Hanser Verlag spendet 1.500 beliebte ukrainische Kinderbücher nach Augsburg

Der Hanser Verlag hat im Rahmen der Aktion „Bücher ohne Grenzen“ beliebte ukrainische Kinderbücher nachgedruckt und dem Ukrainischen Verein Augsburg gespendet.

„Danke!“ Mit einem großen Plakat haben sich die Vereinsvorsitzende. Olena Yaremko und die Kinder der Samstagsschule des Ukrainischen Vereins Augsburg e. V. für die Buchspende des Hanser Verlages bedankt. Mit 1500 Exemplaren unterstützt der Verlag die Aktion „Bücher ohne Grenzen“ und macht Schutzsuchenden so ukrainische Bücher in Deutschland zugänglich. Natalia Silakova, Lehrbuch-Lektorin beim Hanser Fachverlag, freute sich sehr, als die frisch gedruckten Bücher eintrafen. Sie stammt selbst aus der Ukraine und ist im Ukrainischen Verein Augsburg aktiv. Nun konnte sie den Kindern der Samstagsschule und der Vereinsvorsitzenden Olena Yaremko drei beliebte ukrainische Kinderbücher übergeben. Sie wurden vom Hanser Verlag jeweils in einer Sonderauflage von 500 Stück mit Einverständnis der Rechteinhaber nachgedruckt.

„Der Bedarf ist groß. Vor dem Krieg besuchten 25 ukrainische Kinder die Samstagsschule des Vereins. Inzwischen sind es über 200 Kinder“, berichtet Yaremko. Die Beschaffung von ukrainischen Kinderbüchern ist nicht zuletzt durch die massive Zerstörung der Stadt Charkiw erschwert worden, die als Zentrum der Druckereien und Verlage der Ukraine gilt. Silakova hat die Titel selbst mit ausgewählt. Neben ukrainischen Neuerscheinungen junger Autor:innen sind besonders ukrainische Kinderbuchklassiker begehrt. Hanser druckte „Der kleine Igel“ des modernen Dichters Wasyl Kurowskyj und die „Drei Schmetterlinge“ sowie „Die Not lehrt“ beide von Lessja Ukrajinka. „Mit ihren Gedichten sind Generationen ukrainischer Kinder aufgewachsen, alle kennen sie“, so Silakova.

Der Ukrainische Verein Augsburg übernimmt nun die Verteilung der gespendeten Bücher – an Kliniken, in denen ukrainische Kinder behandelt werden, Stadtbibliotheken und ukrainische Samstagsschulen, damit möglichst viele Kinder Zugang zu den Büchern erhalten.

Gemeinsam für Kinder (v. l.): Alexandra Glatz, Sozialberatung des BRK-Kreisverbandes Nürnberg-Stadt; Brigitte Lischka, Kreisgeschäftsführerin des BRK-Kreisverbandes Nürnberg-Stadt; Katja Meinecke-Meurer, Geschäftsführerin des Tessloff Verlags; Marion Korbel, Corporate Communications Manager bei Schwanhäußer Industrie Holding GmbH & Co. KG.

Tessloff und Schwan-STABILO verschenken 1.000 "Gute-Laune-Päckchen"

Der Tessloff Verlag und der Stiftehersteller Schwan-STABILO haben sich zusammengeschlossen, um Kindern aus sozial schwachen Familien und ukrainischen Flüchtlingskindern eine Freude zu machen, teilen die beiden Partner am 6. Juli mit. So wurden von Mitarbeiter:innen des Verlags kürzlich 1.000 Gute-Laune-Päckchen gepackt und in diesen Tagen an den Partner Bayerisches Rotes Kreuz Kreisverband Nürnberg-Stadt (BRK) überreicht. Der Inhalt: jeweils ein Tessloff-Malbuch sowie ein farbenfrohes Buntstifte-Set.

Die Pakete werden nun vom BRK an Gemeinschaftsunterkünfte verteilt, wo sie von den dort lebenden Mädchen und Jungen in Empfang genommen werden können.

Katja Meinecke-Meurer, Geschäftsführerin des Tessloff Verlags, erklärt: "Wir vom Tessloff Verlag wollen zusammen mit STABILO in dieser spontanen Kooperation mit unseren Päckchen den Kindern einige unbeschwerte Momente schenken und damit auch zeigen, dass man gemeinsam mehr für sozial Bedürftige erreichen kann."

Beide Unternehmen sind seit vielen Jahren für ihr umfangreiches soziales Engagement bekannt. So hat Schwan-STABILO kürzlich eine eigene Spendeninitiative für ukrainische Flüchtlinge gestartet. Der Tessloff Verlag ist unter anderem Förderer der jährlichen Aktion "Anstoß", bei der die Nürnberger Stadtbibliothek Erstlesebücher an Nürnberger Abc-Schütz:innen verteilt

Kostenlose Boardstories bei onlio.de

Um ukrainischen Kindern das Ankommen zu erleichtern und Lehrkräfte zu unterstützen, hat onlio.de Boardstories auf Deutsch-Ukrainisch und Deutsch-Russisch erstellt, die die ersten deutschen Wörter anschaulich vermitteln. Wie zu jeder Boardstory stehen auf für diese beiden Einheiten begleitendes Unterrichtsmaterial zur Verfügung, dass den erworbenen Wortschatz festigt. Mehr Informationen finden sich hier: Deutschlernen für ukrainische Kinder: Boardstories und Material | ONILO.DE

Coppenrath veröffentlicht ukrainisch-deutsches Wörterbuch für Kinder

Um Flüchtlingen aus der Ukraine zu helfen, hat der Coppenrath Verlag eine kostenlos downloadbare Broschüre entwickelt, in der über 200 wichtige Begriffe für den Alltag zu finden sind. Kinder und Erwachsene lernen unter anderem, was es alles im Haus gibt, wie die Tiere heißen, oder was rund um das Jahr geschieht – "mehr als 200 Wörter auf Deutsch und Ukrainisch mit liebevollen Illustrationen", wie der Verlag mitteilt.

"Wir als Kinderbuchverlag müssen doch helfen, war mein erster Gedanke", sagt Lektorin Sabine Vieler, die das Projekt gemeinsam mit der Grafikerin Frauke Maydorn vorangetrieben hat. "Die Geschäftsleitung war von unserer Idee eines zweisprachigen Wörterbuches sofort begeistert. Schnell konnten wir auch Yayo Kawamura gewinnen, deren Titel ‚Das alles sind Bilder und Wörter‘ Grundlage für diese Broschüre war."

Übersetzt hat sie Anna Formaniuk, die schon seit einigen Jahren in Deutschland lebt und die Ereignisse in der Ukraine mit großer Betroffenheit verfolgt. "Für mich war es eine große Freude, dieses Projekt zu unterstützen", sagt die junge Frau aus Khmelnytskyi, im Westen der Ukraine. "Bei jedem Wort habe ich mir vorstellen können, dass es ein Kind liest und sich besser in diesem unbekannten Land zurechtfinden kann."

Den Download findet man auf der Website www.coppenrath.de

Brockhaus stellt digitale Lernangebote kostenlos in deutsch-ukrainisch zur Verfügung

Der digitale Wissens- und Lernanbieter Brockhaus stellt ab sofort deutsch-ukrainische Lernangebote zur Verfügung. Geflüchtete Kinder, die eine Schule in Nordrhein-Westfalen oder Rheinland-Pfalz besuchen, profitieren bereits von diesem Angebot, da sie über die Brockhaus-Landeslizenzen kostenlos Zugang erhalten.

CEO Thomas Littschwager erklärt dazu: "Es ist uns wichtig, schnell auf die besondere Situation mit
ukrainischen geflüchteten Schulkindern, die jetzt in deutschen Regelklassen sitzen, zu reagieren. Über die Übersetzungsfunktion des plastischen Readers sind die Inhalte der Nachschlagewerke, also die Enzyklopädie, das Kinder- und Jugendlexikon direkt für den bilingualen Unterricht einsetzbar. Zusätzlich bieten wir die Inhalte der Medienkompetenzkurse in ukrainischer Übersetzung an." An der Entwicklung und Übersetzung seien maßgeblich Pädagog:innen aus der Ukraine beteiligt gewesen, so Littschwager.

Körber-Stiftung verschenkt 10.000 ukrainische Kinderbücher in Norddeutschland

Unter der Schirmherrschaft der First Lady der Ukraine Olena Selenska und in Kooperation mit dem Ukrainischen Buch-Institut verschenkt die Körber-Stiftung 10.000 ukrainische Kinderbücher in Norddeutschland.

Das Projekt „Books without borders“ soll Schutzsuchenden den Zugang zu vertrauten Büchern aus ihrer Heimat ermöglichen. Die Beschaffung von ukrainischen Kinderbüchern ist nicht zuletzt durch die massive Zerstörung der Stadt Charkiw erschwert worden, die als Zentrum der Druckereien und Verlage der Ukraine gilt.

Ukrainische Buchverlage haben den lizenzfreien Nachdruck von den Kinderbüchern ermöglicht. Die zu verschenkenden Bücher sind für Kinder in den Altersstufen von 3 bis12 Jahren geeignet und umfassen neben Neuerscheinungen junger ukrainischer Autor:innen auch bekannte Klassiker der Kinderbuchliteratur der Ukraine.  

Ab dem 8. Juli liegen die Kinderbücher zur kostenlosen Abholung an allen Standorten der Bücherhallen Hamburg sowie am Empfang der Körber.Stiftung in der HafenCity aus. 

Die Bücher werden darüber hinaus vom 8. bis 10. Juli im Hamburger Rathaus bei einer Veranstaltung der Hamburgischen Bürgerschaft für ukrainische Kinder präsentiert und vor Ort ausgelegt. 

Westermann verschenkt 10.000 Arena-Bestseller

Die Westermann Gruppe hat ukrainischen Kindern, die vor dem Krieg nach Deutschland geflüchtet sind, 10.000 Bestseller aus dem Arena Verlag geschenkt. Die Titel sind als Sonderausgaben jeweils auf Ukrainisch und Russisch erschienen und richten sich an ukrainische Kinder, die jetzt deutsche Schulen besuchen. Das teilt die Verlagsgruppe mit.

Der Arena Verlag, der zur Westermann Gruppe gehört, habe für dieses Projekt mit seinen ukrainischen und russischen Lizenzpartnern zusammengearbeitet, die die ausgewählten Titel bereits übersetzt und veröffentlicht haben. Es handelt sich um die ersten Bände der Reihen "Mein LOTTA-Leben" von Alice Pantermüller, "Woodwalkers" von Katja Brandis, "Die Duftapotheke" von Anna Ruhe, "Robin Cat" von Christian Seltmann sowie um einen Band "Erdbeerinchen Erdbeerfee" von Stefanie Dahle. Schulen konnten die Titel für ihre ukrainischen Schülerinnen und Schüler über Westermann bestellen.

"Wir sind von dem riesengroßen Interesse überwältigt", bilanziert Nicole Bornemann, Geschäftsführerin Vertrieb bei Westermann, "nach wenigen Tagen und viel schneller als erwartet waren alle Titel vergriffen." Die Bücher sollen Kindern, die ihr Zuhause verlassen mussten und häufig Schreckliches erlebt haben, ein wenig Trost verschaffen.

"Ganz besonders möchten wir an dieser Stelle den Urhebern und Urheberinnen sowie den lizenzgebenden Verlagen danken, die für diese Aktion auf ihre Honorare verzichten", sagt Arena-Geschäftsführerin Alexandra Schönleben. Dass die Titel in beiden Sprachen – Ukrainisch und Russisch – zu haben sind, darauf legte das Projektteam bei Westermann besonderen Wert: Alle Kinder aus der Ukraine sollten das Angebot nutzen können, egal ob sie Ukrainisch oder Russisch sprechen.

Viele Hände sind nötig: die an der Realisierung des ukrainischen Kinderbuchs "Najmoisha Mama" Beteiligten

Ein ukrainisches Kinderbuch adoptieren

Erst die Ukraine-Karte, nun ein Bilderbuch in ukrainischer Sprache: Indem der Moritz Verlag Halyna Kyrpas Bilderbuch "Najmoisha Mama" mit Illustrationen von Hrasya Oliyko auf Ukrainisch in Deutschland, Österreich und der Schweiz veröffentlicht, unterstützt der Frankfurter Kinderbuchverlag den ukrainischen Krokus Verlag. Dessen Verlegerinnen mussten zu Kriegsbeginn aus Charkiw fliehen. Der Gedanke reifte während der internationalen Kinderbuchmesse im italienischen Bologna, als Markus Weber, Verlagsleiter des Moritz Verlags, den verwaisten Gemeinschaftsstand der ukrainischen Verlage betrachtete. Gleichzeitig verfolgte er via Instagram die Fluchtvorbereitung der beiden Krokus-Verlegerinnen aus Charkiw, die die Moritz-Autorin Kristina Andres auf ihrem Account dokumentierte. Eine solidarische Hilfsaktion wollte er ins Leben rufen, die es den ukrainischen Kolleginnen ermöglichen sollte, trotz Kriegszustand den Verlag auch finanziell weiterzuführen - adopt an Ukrainian Children’s Book.

Mit "Najmoisha Mama" ("Ganz allein meine Mama") kommt nun das erste Bilderbuch dieser Initiative auf den deutschsprachigen Markt. Die Nacherzählung in deutscher Sprache von Kristina Andres steht als Download-PDF auf der Moritz-Webseite zur Verfügung. Der Gewinn aus dem Verkauf – es ist über den Buchhandel zu beziehen – kommt den beiden Urheberinnen sowie dem Krokus Verlag in voller Höhe zugute. Die Druckkosten für die gesamte Auflage hat das Grafische Centrum Cuno in Calbe übernommen. "Dieses Buch ist für all diejenigen Institutionen, Organisationen, Schulen, Kindergärten und Ehrenamtliche, die ukrainischen Kindern hier bei uns ein schönes Leseerlebnis schenken möchten", erläutert Markus Weber.

In "Najmoisha Mama" (ISBN: 978 3 89565 972 0) beschreibt ein Mädchen seine Mama, die lustig und auch traurig ist. Hätte sie an Silvester, einem Tag, an dem Wunder geschehen können, nicht geschlafen, hätte sie Königin werden können. Außerdem gibt sie dem kleinen Bruder noch ein sicheres Zuhause in ihrem Bauch. "Meine Wahl ist auf dieses Buch gefallen, weil es überwiegend Mütter sind, die sich mit ihren Kindern auf den Weg zu uns gemacht haben."
Die Hilfsaktion ist eine Initiative von Markus Weber, Verlagsleiter des Moritz Verlages. Geflüchtete ukrainische Kinder brauchen die für sie geschriebene Literatur, ukrainische Verlage und ihre Künstler:innen benötigen dringend Einnahmen. Mit Adopt an Ukrainian Children’s Book soll beides ermöglicht werden. Europäische Kinderbuchverlage adoptieren ein ukrainisches Kinderbuch und bringen es auf eigene Kosten heraus. Sobald diese gedeckt sind, geht der Gewinn an den ukrainischen Verlag.
"Najmoisha Mama" wird zudem auf dem französischen und englischen Markt erscheinen. Die Kinder- und Jugendbuchverlage L’école des loisirs und Otter-Barry-Books beteiligen sich an der Hilfsaktion und übernehmen einen Teil der Auflage. L‘école des loisirs hat ebenfalls ein Kinderbuch aus der Ukraine adoptiert: "Dyktuvala tse soroka, a zapysyvav jizhak" ((ISBN 978 3 89565 971 3) "Die Elster hat’s diktiert, der Maulwurf aufgeschrieben") wird ab sofort über den Moritz Verlag im deutschsprachigen Raum vertrieben. Beide Titel sind für den Buchhandel über die üblichen Vertriebswege zu beziehen.
 

"Blind date with a book": Die Buchhandlung Melchers engagiert sich für Ukrainer:innen in Bremen

6000 Euro mit Blind-date-Büchern gesammelt

In Bremen verkauft die Buchhandlung Melchers seit einigen Wochen eingepackte Blind-date-Bücher für 10 Euro, um Flüchtlingen aus der Ukraine zu helfen. "Unsere Aktion wird sehr gut angenommen, wir haben inzwischen rund 6000 Euro an verschiedene Organisationen hier in und um Bremen spenden können", sagt Inhaberin Irene Nehen. Die Bücher für die Aktion kommen aus eigenen Beständen (Leseexemplare oder Bücher, bei denen der gebundene Ladenpreis aufgehoben wurde), zudem wurde die Buchhandlung bei ihrer Aktion großzügig durch Vertreter und ihre Verlage unterstützt. "Die Kundenreaktion ist fantastisch, vor allem weil wir versprechen, dass das Geld zu 100 Prozent bei den Geflüchteten in Bremen bleibt."

3.800 Kinderbücher sind in Leipzig angekommen

Vom ersten mit Spendengeldern angefüllten Topf der Aktion "10.000 ukrainische Bücher für geflüchtete Kinder" hat die Berliner edition.fotoTAPETA rund 3.800 Bücher gekauft, die am 16. Juni in Leipzig eingetroffen sind. "Wir freuen uns sehr, dass es geklappt hat – nicht zuletzt dank Liliya vom Verlag Vydavnytstvo aus Kiew, dank Iryna von der Spedition GTL unweit von Kiew,  dank der fixen Herren von Gerlach in Frankfurt/Oder und dank mancher anderer", sagt Verleger Andreas Rostek. Einzelheiten zum Verteilen der Bücher, die nun bei der LKG in der Nähe von Leipzig lagern, werden allen, die Bücher angefragt haben, in der nächsten Woche mitgeteilt. Rostek bittet, die von der edition.fotoTAPETA angestoßene Aktion der Kurt Wolff Stiftung durch Spenden weiter zu unterstützen: "Das hilft Verlagen in der Ukraine (bei denen wir die Bücher kaufen) – und es hilft geflüchteten Kindern hier bei uns."
Noch einmal das Spendenkonto: Kurt Wolff Stiftung - IBAN: DE62 8207 0000 0284 2680 00 - Kennwort: Bücher Ukraine.

Storytel startet ukrainisches Hörbuchportal

Auf der Plattform Kazky (ukrainisch für „Märchen“) können ukrainische Kinder ab sofort kostenlos Märchen hören. Das polnische Team des Hörbuchanbieters Storytel hat die Website entwickelt, die von jedem, überall auf der Welt und auf jedem Gerät erreicht werden kann.

Zurzeit sind etwa 40 Märchen verfügbar. Storytel lädt Verlage aus ganz Europa ein, weitere Hörbücher auf dem Portal zur Verfügung zu stellen. Interessierte können sich an das Büro von Storytel in Berlin unter der E-Mail-Adresse: Pascal.Contursi@storytelcom wenden. Die Logos aller Partner werden auf der Website veröffentlicht.

5000 ukrainische Micky Maus-Magazine für Schulen und Einrichtungen

Egmont Ehapa hat gemeinsam mit Mohn Media Mohndruck eine ukrainische Sonderausgabe für geflüchtete Kinder aus der Ukraine entwickelt und gedruckt. Mit der Aktion wolle Egmont Ehapa einen Beitrag dazu leisten, ukrainischen Kindern ein Stück Vertrautheit, Freude und Leichtigkeit in ihrem neuen und noch ungewohnten Alltag in Deutschland zu bringen.

Schulen und soziale Einrichtungen mit Institutionsnachweis können ab sofort zwischen 20 und maximal 50 Exemplare unter mm-ukraine@egmont.de kostenlos anfordern. Bei Bestellung sind Anschrift, Ansprechpartner:in und Bestellmenge erforderlich. Der Versand der Sonderauflage erfolgt, solange der Vorrat reicht.

"Als Teil der Egmont-Gruppe, welche im Besitz der dänischen Egmont Foundation ist, hoffen wir mit diesem Herzensprojekt einen kleinen Beitrag zur Förderung von Kindern, die unter besonderen Lebensumständen heranwachsen, leisten zu können“, so Jörg Risken, Publishing Director Magazines.

Im Verlag wurde die Idee eine ukrainische Sonderausgabe zu produzieren sofort mit Begeisterung und in kurzer Zeit von der Magazin- und Comicredaktion sowie mit Unterstützung der Produktionspartner umgesetzt, heißt es in der Pressemitteilung. Die ukrainische Sonderausgabe umfasst 36 Seiten und enthält beliebte Comics aus Entenhausen sowie lustige Witze, Tipps und Tricks aus der Redaktion.

"Eine Micky Maus in ukrainischer Sprache zu erstellen war für uns eine Premiere, die uns aber sehr viel Spaß gemacht hat“, ergänzt Marco Andric, Editorial Director Magazines. „Und wir hoffen, dass diese Sonderausgabe mit den Entenhausen-Comics auch den Kindern und Jugendlichen viel Spaß bereiten wird."

"Guten Tag, Karlchen!" in Ukrainisch-Deutsch

Der Hanser Verlag verschenkt 5.000 Exemplare von "Guten Tag, Karlchen!" in Ukrainisch-Deutsch sowie Karlchen-Spielzeug. Ein Aktionspaket enthält zehn Exemplare von "Guten Tag, Karlchen!", vier Karlchen-Memos, drei Kartenspiele und eine Handpuppe. Es ist ab 22. Juni lieferbar unter der Bestellnummer 545/89358. Die Verteilung erfolgt über den Buchhandel, der direkt beim Verlag bestellen kann, solange der Vorrat reicht (Bestellung an bellvertrieb@hanser.de). Pädagog:innen, Vereine, Hilfsorganisationen und andere für Geflüchtete Engagierte  können sich mit einer Buchhandlung vor Ort in Verbindung setzen.

"Ukrainische Kinder, die im Krieg ihr Zuhause zurücklassen mussten, brauchen Verbündete in der Fremde. Wir wollen ihnen mit Karlchen einen Freund an die Seite stellen, der sie durch den Tag begleitet, mit dem sie gemeinsam aufstehen und zu Bett gehen können", erläutert Saskia Heintz, Verlegerin Hanser Kinder- und Jugendbuch. "Denn Lesen macht glücklich. Vorlesen auch! Die ukrainisch-deutsche Ausgabe fördert die Sprachentwicklung und schlägt eine Brücke zwischen den beiden Kulturen. Rotraut Susanne Berner hat die vierfarbige Bilderbuch-Ausgabe mit Ausmalbildern ergänzt. Sie freut sich, dass es möglich ist, so schnell und unbürokratisch Nägel mit Köpfen zu machen, um ukrainischen Kindern zu helfen."

PONS/Langenscheidt spendet 6.000 Deutschlern-Bücher

Die PONS GmbH spendet 6.000 Bücher von "Was ist das? – Deutsch lesen und schreiben" zum Deutschlernen. Sortiert nach Lebensbereichen wie „Essen und Trinken“, „Freizeit“ oder „Unterwegs sein“ erfahren Kinder zwischen 6 und 10 Jahren 300 Begriffe aus ihrem Alltag. 3.000 Exemplare werden im "Ukraine Ankunftszentrum TXL" in Berlin durch die dort tätigen Hilfsorganisationen verteilt. "Wir freuen uns sehr über das großzügige Angebot und dass wir damit im Ukraine-Ankunftszentrum in Tegel vielen Kindern einen ersten Start in die Sprache ihres neuen Lebensortes ermöglichen können", freut sich die Sprecherin des Ankunftszentrums, Christina Färber. 3.000 weitere Exemplare sollen die vielen lokalen Hilfsorganisationen und Institutionen bundesweit unterstützen, die sich ebenfalls für geflüchtete Kinder einsetzen. "Da wir die Erfahrung gemacht haben, dass sich viele Buchhandlungen in den vergangenen Monaten stark engagiert und viele Kontakte geknüpft haben, möchten wir auch sie ins Boot holen", erklärt Erhard Schmidt, Director of Publishing bei PONS. "Außerdem sind wir den Barsortimenten Zeitfracht und Umbreit dankbar, dass sie dabei helfen, den Sondertitel über Buchhandlungen so einfach wie möglich vor Ort bereitzustellen". Unter der ISBN 978-3-12-514524-5 ist der Titel ab sofort mit einer Bestellmenge von maximal fünf Exemplaren pro Buchhandlung kostenlos bestellbar, solange der Vorrat reicht.

Bestellmöglichkeiten für Umbreit-Kunden: marketing@umbreit.de

Bestellmöglichkeiten für Zeitfracht-Kunden: zeitfrachthilft@zeitfracht.de

Cover: Einfach kochen und der Ukraine helfen

(Nächsten)Liebe geht durch den Magen:  "Einfach kochen und der Ukraine helfen"

Limitierte Sonderausgabe

Der Verlag EMF hat einen Sonderband der Bestsellerreihe „Simplissime – Das einfachste Kochbuch der Welt“ aufgelegt. Alle Erlöse kommen Hilfsaktionen für die Ukraine zugute. Die Idee hatte die Tochter des Autors.

Hier gibt es mehr Infos zum Buch.

Ukrainische und russische Wörter zu "Einfach alles!"-Kiste von Rotraut Susanne Berner

Für den Einsatz in Kita, Schule und Zuhause: Der Klett Kinderbuch Verlag bietet alle Wörter aus Rotraut Susanne Berners Wortschatz-Kiste "Einfach alles!" in den Zusatzsprachen Ukrainisch und Russisch kostenfrei zum Download an. Sie können ab sofort von der Verlagswebseite heruntergeladen, ausgedruckt und auf die Rückseiten der Karten geklebt werden.

Der Verlag dankt den beiden Übersetzerinnen Yuliya Savenko und Kateryna Potapenko, von denen die Idee und die dazugehörigen Übersetzungen kamen.

Originäre traditionelle Geschichten und Märchen, Limericks und deutsche Kinderliteratur hat der Hessische Rundfunk ins Ukrainische übersetzen lasse und in der ARD Audiothek frei zugänglich gemacht. Sprecherin ist Marta Kizyma, Mitglied des Schauspielensembles Frankfurt am Main.

Unterstützt wurde der Hessische Rundfunk durch den Moritz Verlag, Der Audio Verlag, den Sefa Verlag, Sonoton Musik und der Stiftung Internationale Jugendbibliothek.

Den verantwortlichen Redakteurinnen Gudrun Hartmann, Stefanie Hatz und Cordula Huth sei es ein großes Bedürfnis "den so erbarmungslos aus ihrem Alltag gerissenen Kindern ein Stückchen Heimat und Geborgenheit zu bieten und sie von den Strapazen der letzten Wochen abzulenken. Wir hoffen, ihnen mit den Geschichten ein wenig Freude in die Herzen und ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern."

S. Fischer übersetzt Kinderbücher ins Ukrainische

Die ukrainischen Übersetzungen von Alexander Steffensmeiers "Lieselotte bleibt wach" (Ü: Svetlana Kolesnik) und Ulrich Hubs "An der Arche um acht" (Ü: Wladimir Tschaikowsky) mit Illustrationen von Jörg Mühle werden in Kürze auch im deutschen Buchhandel zu haben sein, als neue Ausgaben des Fischer Kinder- und Jugendbuch Verlags. Die Bücher sind ab 13. Juni zum Ladenpreis von 10 Euro auf allen Vertriebswegen bestellbar, die Reinerlöse kommen den ukrainischen Verlagen Vivat und Chas Maistriv zugute. "Der Krieg hat auch die ukrainischen Verlage in eine existenzgefährdende Situation gebracht", sagt FKJV-Verlagsleiterin Meike Knops. "Wir wollen unsere Kolleginnen und Kollegen ganz praktisch dabei unterstützen, ihren Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten – und dabei auch den deutschsprachigen Buchhandel einbinden. Ein großer Dank gilt den Urhebern, die das Vorhaben unterstützen."

Vivat Publishing wurde 2013 gegründet und ist der zweitgrößte Verlag in der Ukraine, jährlich erscheinen normalerweise rund 400 Titel. Seit Kriegsbeginn ist kein neues Buch erschienen und 90 Prozent der Belegschaft wurde evakuiert. Der Verlag arbeitet remote weiter und kooperiert mit ausländischen Partnern, um ukrainische Literatur zu verbreiten.

Chas Maistriv entstand aus dem Verlagshaus Master Class und verlegt seit der Neuausrichtung im Jahr 2013 Kinder- und Jugendliteratur. Momentan sind die Bücher des Verlags in Buchhandlungen in Polen zu finden. Das Team von Chas Maistriv hat sich zum Ziel gesetzt, künftig nicht nur weiter ukrainische Kinder- und Jugendbücher zu verlegen, sondern ukrainische Literatur auch verstärkt in die Welt hinauszutragen.

Lehrwerke für Ukrainer:innen

Der Wuppertaler Verlag Slavicum ist auf Lern- und Lehrmaterialien sowie Lernspiele für den Fremdsprachenunterricht spezialisiert und kooperiert mit Schulen, Sprachinstituten und wissenschaftlichen Bibliotheken. Berücksichtigt werden Sprachen wie Polnisch, Serbisch, Kroatisch und Mazedonisch, aber auch Ukrainisch. 

Im Programm des Verlags gibt es Lernkarten und andere Lehrmatertialien auf Ukrainisch: Slavicum - Ukrainische Lehrbücher

Innenseite des Bildwörterbuchs "Mausi Mais" deutsch-ukrainisch

Magellan druckt deutsch-ukrainisches Bildwörterbuch

Der Magellan Verlag lässt auf eigene Kosten 3.000 Exemplare des Titels "100 erste Wörter mit Mausi Maus" in einer deutsch-ukrainischen Ausgabe drucken. Das zweisprachige Bildwörterbuch erscheint als Broschur am 12. Juli und kann vom Buchhandel kostenlos in einer Stückzahl zwischen fünf und zehn Exemplaren bezogen werden. "Mit Entsetzen verfolgen auch wir die Ereignisse in der Ukraine. Daher war es uns ein Anliegen, etwas zu tun", sagt Programmleiterin Cara Berg. Nachdem Magellan sichbereits bei verschiedenen Spendenaktionen beteiligt hat, soll die Sonderausgabe von "Mausi Maus" geflüchteten Familien und Kindern in Deutschland einen ersten Zugang zur deutschen Sprache zu ermöglichen. "Wir freuen uns, wenn zahlreiche Buchhandlungen unser Angebot annehmen und die Bücher kostenfrei vor Ort weitergeben", so Berg. Die Auflage wird verteilt, solange der Vorrat reicht und über Zeitfracht gemeinsam mit den Novitäten der Erstauslieferung verschickt.

Lehmkuhl spendet 3.000 Euro an Ukraine-Hilfe

Seit Kriegsbeginn haben die Kundinnen und Kunden der Münchner Buchhandlung Lehmkuhl die an der Kasse bereit gestellte Spendenbox für die Ukraine gefüllt. Jetzt konnte die Buchhandlung einen Betrag von 3.000 Euro an die Ukraine-Hilfe der Stadt München überweisen. "Tausend Dank an alle, die mitgemacht haben!", sagt Geschäftsführer Michael Lemling, der sich zudem herzlich bei Diogenes-Autor Benedict Wells bedankt, der das Honorar seiner Lehmkuhl-Lesung im März gestiftet hat. Sämtliche Eintrittsgelder dieser Veranstaltung sowie der Gewinn aus dem Büchertisch-Verkauf der Lesung mit der ukrainischen Schriftstellerin Oksana Sabuschko im Literaturhaus wurden ebenfalls gespendet. Michael Lemling: "Wir sammeln weiter."

Zeitfracht schnürt Buchpakete

Lesestoff in ukrainischer Sprache für geflüchtete Kinder: Über die Zeitfracht GmbH konnten Buchhandlungen ein Paket mit entsprechenden Kinderbüchern beziehen.

Die Bücher stammen aus einem ukrainischen Kinderbuchverlag im Kriegsgebiet, informiert Zeitfracht über die Aktion. Viele der Bücher aus dem Bestand konnten über die Grenze gebracht werden und mit Hilfe der Zeitfracht schließlich nach Deutschland. Hier sollen sie den Kindern ein Stück Heimat in der Fremde bieten.

Jedes der Pakete für die Buchhandlungen enthielt etwa zehn Kinderbücher des ukrainischen Verlags, die Zeitfracht aus dem Kriegsgebiet retten konnte. Zusätzlich unterstützt der Carlsen Verlag die Aktion mit Büchern, die eine ukrainische Willkommensgeschichte für Kinder erzählen. Sie liegen dem Paket ebenfalls bei.

Zeitfracht hofft, mit dieser Aktion ein wenig zu einem möglichst positiven Willkommensgefühl für die Kinder in unserem Land beitragen zu können.

Die Aktion war ein voller Erfolg. Alle Pakete sind verteilt. 

Coppenrath Wörterbuch

Доброго дня heißt Guten Tag

"Wir als Kinderbuchverlag müssen doch helfen, war mein erster Gedanke", sagt Lektorin Sabine Vieler, die gemeinsam mit Grafikerin Frauke Maydorn (beide Coppenrath Verlag) das Projekt "Mein Wörterbuch Ukrainisch-Deutsch" vorangetrieben hat. Die zwölfseitige Broschüre steht für alle Interessierten unter www.coppenrath.de oder direkt unter https://www.coppenrath.de/mein-woerterbuch-ukrainisch-deutsch/ zum Download bereit und wird Buchhandlungen und Organisationen bei Bedarf zur Verfügung gestellt.

Deutsch-ukrainische Titel

Edition bi:libri mit deutsch-ukrainischen Kinderbüchern

Edition bi:libri hat ein deutsch-ukrainisches Programm eingeführt. Seit April gibt es die drei "bilibrinis" (ab 2 Jahren, mit Wort-Bild-Leiste auf jeder Seite) "Im Wald", "Im Supermarkt" und "Beim Kinderarzt" auf Deutsch-Ukrainisch, von denen eine größere Menge durch den Verlag an verschiedene Organisationen gespendet wurde.

Seit Mai ist, in Kooperation mit Carlsen, überdies Constanze von Kitzings Bilderbuch "Ich bin anders als du - ich bin wie du" auf Deutsch-Ukrainisch bei bi:libri erschienen. Mit dem NordSüd-Verlag und dem Hueber-Verlag hat Edition bi:libri außerdem das Buch "Kleiner Eisbär - Wohin fährst du Lars?" auf Deutsch-Ukrainisch veröffentlicht. Die Print-Version erscheint am 16. Juni; um das Buch schnellstmöglich verfügbar zu machen, hat sich der Verlag entschieden das vollständige Bilderbuch bis dahin kostenlos online zur Verfügung zu stellen. Sie finden es unter:
https://www.hueber.de/shared/livebook/kleine-eisbaer-ukr/. Ab 17. Juni werden 2.000 Exemplare über den Buchhandel verschenkt.

Ukraine-Team der Frankfurter Buchmesse sammelte Spenden auf dem Berger Straßenfest in Frankfurt – rund 700 Euro für die KollegInnen der ukrainischen Buchbranche kamen zusammen.

Ukraine-Team der Frankfurter Buchmesse sammelt Spenden

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte endlich das größte Frankfurter Straßenfest auf der Berger Straße wieder stattfinden. Das Ukraine-Team der Frankfurter Buchmesse nahm gemeinsam mit der Buchhandlung „Land in Sicht“, die Bücher ukrainischer AutorInnen und zur Geschichte der Ukraine verkaufte, am Fest teil und konnte über 700 Euro an Spenden einsammeln. Diese kommen dem Spendenkonto zur Unterstützung der KollegInnen der ukrainischen Buchbranche zugute, das die Börsenvereinsgruppe aufgelegt hat (Frieden für die Ukraine (boersenverein.de)) Diese Aktion ist international die einzige, die gezielt Spendengelder über eine vom ukrainischen Verlegerverband gegründete Stiftung an MitarbeiterInnen von Verlagen und Buchhandlungen verteilt. Besonders tragisch ist derzeit die Situation in der Verlagsmetropole Charkiv, so dass die erste größere Tranche aus dem Spendenaufkommen mittlerweile an rund 210 Personen aus 20 Verlagen und Buchhandlungen durch den ukrainischen Verlegerverband verteilt werden konnte.

Der Stand auf dem Berger Straßenfest kam mit Unterstützung der Organisatoren des Festes, der Buchhandlungen „Land in Sicht“ und „Buch und Wein“, und der Firmen „Grafik und Design“ und „Flyeralarm“ zustande und wurde von KollegInnen und Ehemaligen aus dem Ukraine-Team der Frankfurter Buchmesse betreut.

Das Ukraine-Team der Buchmesse steht kontinuierlich mit den unterschiedlichsten BranchenteilnehmerInnen der Ukraine in Kontakt und unterstützt neben dem Spendenaufruf der Börsenvereinsgruppe, wo möglich, mit Informationen, Aufrufen wie etwa zum verstärkten Ankauf von Lizenzen ukrainischer Verlage, oder Informationen über Vertriebskanäle, über die ukrainischsprachige Titel auch nach Deutschland gebracht werden können. Bekanntlich benötigen die Geflüchteten dringend Literatur, insbesondere Kinderbücher in der Landessprache. Kontakt: ukraine@buchmesse.de

Einen Artikel über die Lage der ukrainischen Verlage hat vor wenigen Tagen "Publishers Weekly" veröffentlicht. Sie können den Artikel hier lesen.

Monika Bilstein (re.) bei der Übergabe der ukrainischen Ausgabe des Maulwurf-Bilderbuchs in der Stadtbibliothek Wuppertal

Peter Hammer Verlag spendet ukrainische Ausgabe des Maulwurf-Bilderbuchs

Der Peter Hammer Verlag hat 200 Exemplare der ukrainischen Ausgabe seines Bilderbuchklassikers "Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat" bei seinem Lizenzpartner Schwarze Schafe mit Sitz in Czernowitz in der Westukraine gekauft. Die Bücher werden jetzt in Wuppertal an ukrainische Kinder verteilt. Der gerade stark nachgefragte Titel musste vom ukrainischen Verlag nachgedruckt werden, was trotz der Kriegssituation erstaunlich schnell gelang, auch die Lieferung erfolgte ohne Verzögerung.

Verlagsleiterin Monika Bilstein hat mit der Stadtbibliothek Wuppertal einen Partner für die Spendenaktion gefunden. Bei den Führungen durch die Zentralbibliothek, die für Geflüchtete aus der Ukraine angeboten werden, gibt es ein Extra für die kleinen Besucher:innen: Sie können die Geschichte Vom kleinen Maulwurf im Bilderbuchkino anschauen und auf Ukrainisch hören und bekommen anschließend das Buch in ihrer Muttersprache geschenkt. Auch unabhängig von den Führungen können die ukrainischen Maulwurfbücher – solange der Vorrat reicht – kostenfrei in der Wuppertaler Zentralbilbiothek und in den Stadtteilbibliotheken abgeholt werden.

3.500 ukrainische Bilderbücher

Die Kinderbuchverlage Baumhaus und Boje der Bastei Lübbe AG hatten eine Spendenaktion gestartet: Am 18. Mai übergaben Verlagsleiter Mathias Siebel und sein Team 3.000 Exemplare der ukrainischen Ausgabe von "Wo ist das Klopapier?" von Susan Batori an das Blau-Gelbe Kreuz e.V. Köln.

Gemeinsam mit Verantwortlichen des Vereins verteilte das Kinderbuchteam in einer Kölner Unterkunft Bücher an geflüchtete Kinder und bastelte und malte mit ihnen gemeinsam. "Das schwere Schicksal der geflüchteten ukrainischen Kinder macht uns sehr betroffen. Umso dankbarer sind wir, dass wir durch die großartige Arbeit des BGK die Möglichkeit erhalten, zumindest einen kleinen Beitrag leisten zu können – und den Kindern mit unserem lustigen Bilderbuch von Susan Batori einen Moment der Heiterkeit schenken können", so Mathias Siebel.

Bereits Anfang Februar hatte der polnische Verlag Edra Urban & Partner das Bilderbuch lizenziert und entschied Anfang März, neben der polnischen auch eine ukrainische Ausgabe drucken zu lassen. Zeitgleich war auch das Team rund um Mathias Siebel auf der Suche nach Möglichkeiten, zu helfen – und so arbeiteten die Verlage Hand in Hand für den guten Zweck. Die Kinder fänden "ein kleines Stück Heimat in diesem Buch", ergänzt Linda Mai, Vorstandsvorsitzende des Blau-Gelben Kreuzes.

Weitere 500 Exemplare gehen an pädagogische Einrichtungen, freiwillige Helfer:innen sowie an die vom avj initiierte Spendenaktion nach Frankfurt und München. Auch Buchhändler:innen, pädagogische Einrichtungen und freiwillige Helfer:innen können kostenfreie Exemplare für ihre Arbeit erhalten – hierzu reiche eine formlose Mail an buchstabenbande@luebbe.de.

Über die gedruckten Bilderbücher hinaus bieten Baumhaus und Boje auf ihrer Website Buchstabenbande.com/Ukraine diverse Bilderbuchkinos etwa von Diana Amft, Michael Engler und Klaus Baumgart mit ukrainischen und deutschen Texten an, verbunden mit literaturpädagogischen Empfehlungen für den Einsatz im Unterricht. Siebel bedankt sich "bei unserer Autor:innen und Illustrator:innen (...), die sofort bereit waren, ihre Geschichten zur Verfügung zu stellen."

In Zukunft seien weitere Aktionen zur Unterstützung der Geflüchteten geplant. Die Website werde um weitere Inhalte für Pädagog:innen und Helfer:innen laufend erweitert.

500 Euro für die Ukrainehilfe

Die Buchhandlung Hahn im saarländischen Kirkel-Limbach hat bei einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Schauspieler und Autor Christopher Wurmdobler ("Ausrasten", Czernin Verlag) 500 Euro für die Ukrainehilfe gesammelt. Die Lesung "Wiener Abend - ausrasten und klarmachen" fand im Rahmen der "erlesen - Literaturtage im Saarland" statt.

Benefizkonzert mit Bob Dylans Cousine

Conny Prinz und Markus Idstein von der Buchhandlung Markus Idstein in Oestrich-Winkel haben eine Reihe von Aktionen für geflüchtete Menschen aus der Ukraine in ihrer Region unternommen.

  • Zum einen haben sie sofort selbst 300 Euro für ukrainisch/deutsche Bücher gespendet und diese an die Geflüchteten verschenkt.
  • Dann haben sie in ihrer kleinen Buchhandlung Buchpatenschaften für die Geflüchteten angeboten. Das heißt: die Bücher werden in der Buchhandlung gekauft und an die Menschen aus der Ukraine kostenlos weitergegeben – entweder durch die Kund:innen selbst oder durch die Buchhandlung. "Wir haben unterschiedliche Kontakte zu den Institutionen vor Ort, die die Ukrainer:innen hier im Rheingau betreuen", so Prinz und Idstein.

Die Musikerin SONiA Disappear fear war zum fünften Mal bei der Bookshop-Session Reihe der Buchhandlung zu Besuch (Sonia Rutstein ist die Cousine von Bob Dylan). Nach ihrem Auftritt bot sie ein zusätzliches Benefizkonzert für die ukrainischen Flüchtlinge an. Außerdem spendeten sie und Ihre Partnerin Terry 200 Euro, "die wir für Bücherpatenschaften für die ukranischen Kinder einsetzen sollten".

Für das Benefizkonzert bekam die Buchhandlung von der Stadt Oestrich-Winkel kostenlos die Brentano-Scheune zur Verfügung gestellt, unterschiedliche Weingüter und ein Getränkelieferant sponserten die Getränke für die Veranstaltung, die ortsansässige Pizzeria O' Sole Mio spendete das Essen für die Künstler und für alle Organisatoren. Das Hotel Wein- und Sekthaus Schönleber in Oestrich-Winkel sponserte die Unterbringung der Künstlerin und deren Partnerin Terry. Die vollständige Organisation hat die Buchhandlung übernommen und am Ende waren circa 200 ukrainische Geflüchtete mit ihren Gastfamilien zum Konzert gekommen.

"Wir hatten das große Glück, dass die ukrainische Übersetzerin mit ukrainschen Geflüchteten Musik macht und diese dann am Konzert zusammen mit Sonia sowohl die ukrainische Hymne als auch ein für die Ukrainer sehr wichtiges ukrainisches Volkslied gesungen haben. Das war ein ganz großartiges Konzert, dass alle nicht vergessen werden", freuen sich Prinz und Idstein.

Sonia und Terry hatten auf ihrer Deutschlandtour noch Spiele für die Kinder gesammelt, diese haben sie an diesem Abend überreicht und auch ihre Buchpatenschaften konnten am Konzertabend an die Kinder und die Erwachsenen verschenkt werden.

Außerdem kam über den Getränkeverkauf noch 200 Euro Spendengelder zusammen, die an die ukrainischen Geflüchteten in der Stadt gehen.

Und wir machen weiter, kündigen die beiden Buchhändler an.

Willkommens-Taschen von Buchhandlungen und Verlagen

Bremer Buchhandlungen und Verlage haben sich zusammengetan, um gemeinsam Geflüchtete aus der Ukraine in Bremen willkommen zu heißen und ein kleines Zeichen der Solidarität zu setzen.

Sie verschenkten 300 bunte Willkommens-Taschen, die sie mit einem großen Bildwörterbuch mit 1.000 Grundbegriffen aus dem täglichen Leben auf Deutsch-Ukrainisch-Russisch (Interkultura-Verlag), Schreibblöcken und weiteren Kinderbüchern gefüllt hatten. Die Übergabe der Taschen fand  am 21. April bei der von der AWO Bremen betreuten Erstaufnahmeeinrichtung in der Lindenstraße statt.

An der Aktion waren beteiligt: Schweitzer Fachinformationen (Kamloth+Geist),  Balke, Buntentor, Findorffer Bücherfenster, Melchers und Sieglin. Die Partnerverlage sind Kellner Verlag, Carl Ed. Schünemann und Edition Temmen.

Tessloff spendet 10.000 Mal- und Rätselhefte

Der Nürnberger Tessloff Verlag möchte ukrainischen Kindern, die vor dem Krieg in der Heimat nach Deutschland geflohen sind, eine Freude machen und hat sich dazu eine besondere Aktion überlegt: Der Verlag stellt unentgeltlich 10.000 Mal- und Rätselhefte zur Verfügung. Jedes Heft umfasst 16 Seiten im DIN-A5-Format und enthält sowohl Motive zum Ausmalen als auch kleine Rätsel. Alle Übungen können ganz ohne Sprachbarrieren gelöst werden.

Annette Schwartzmanns, Vertriebs- und Marketingleiterin bei Tessloff, erklärt: "Wir möchten den geflüchteten Kindern aus der Ukraine mit unseren Heften einen Moment Unbeschwertheit schenken, als Zeichen der Solidarität."

Die Aktion richtet sich an Buchhandlungen, Schulen, Einrichtungen der Flüchtlingshilfe, Vereine und weitere Institutionen, die direkten Kontakt zu ukrainischen Familien haben. Eine Verpackungseinheit umfasst 50 Mal- und Rätselhefte. Interessierte können sich einfach per Mail unter Angabe der Bedarfsmenge an vertrieb@tessloff.com wenden.

mediacampus spendet für Nothilfe Ukraine des DRK

Der mediacampus frankfurt, das Aus- und Weiterbildungsunternehmen für die Buch- und Medienbranche, spendet 2.840€ an das Deutsche Rote Kreuz. Die Spende geht gezielt an die Nothilfe Ukraine des DRK und unterstützt somit unter anderem die humanitäre Not- und Soforthilfe für betroffene Menschen in den Bereichen Versorgung mit lebensnotwendigen Hilfsgütern, medizinischer Erstversorgung, psychosoziale Unterstützung und Suche von vermissten Angehörigen.

Mit Ausbruch des Krieges gegen die Ukraine gaben sowohl Schüler:innen als auch Mitarbeiter:innen, Gäste und Angehörige Spenden in Höhe von 1.420€ ab. Der Betrag wurde dann vom mediacampus frankfurt verdoppelt und in einer Gesamthöhe von 2.840€ an das DRK überwiesen.

GeraNova Bruckmann spendet 600 Kinderbücher

Gespendet werden 600 Mal- und Bastelbücher aus dem Christophorus Verlagshaus an das Kinderhaus der Münchner Volkshochschule, informiert GeraNova Bruckmann. Die MVHS betreut in ihrer Einrichtung jeden Nachmittag Kinder zwischen zwei und zehn Jahren, die vor dem Krieg gegen die Ukraine geflüchtet sind. Das will das Verlagshaus unterstützen.

"Wir wollten kurzfristig und vor Ort helfen und sind deshalb sehr froh, dass wir mit unseren Büchern diese wertvolle Arbeit unterstützen können und hoffen, die Kinder haben Spaß am Malen und Basteln", so Presseleiterin Gabriele Engelke.

Darüber hinaus sind in diesem Herbst im Verlagshaus mit einem Bildband sowie einem Kochbuch zwei Buchprojekte geplant, deren Gewinne an ein Hilfsprojekt in der Ukraine gespendet werden.

Spendenaktion: 10.000 Kinderbücher aus der Ukraine

"Viele tausend Kinder sind nach dem russischen Überfall auf die Ukraine nach Deutschland geflüchtet. Wir wollen dafür sorgen, dass sie Schul- und Kinderbücher in ihrer Sprache bekommen", schreibt die Kurt Wolff Stiftung, der Zusammenschluss unabhängiger Verlage in Deutschland, zu ihrer Spendenaktion.

Die Stiftung will in Kooperation mit ukrainischen Verlagen Bücher aus der Ukraine nach Deutschland holen. "Wir kaufen die Bücher von den Verlagen und verteilen sie unentgeltlich – an Schulen, an Hilfseinrichtungen, an Büchereien, an Buchläden", so die Stiftung. "Das hilft den ukrainischen Verlagen, und es hilft den Kindern hier."

Finanziert werde diese Hilfsaktion durch private Mittel. Dazu rufen die Organisatoren zu Spenden auf, die auf einem Hilfskonto der Kurt Wolff Stiftung gesammelt werden:

  • "Für 10.000 Bücher und ihre Verteilung brauchen wir rund 25.000 Euro. Kommt mehr Geld zusammen, kommen mehr Bücher nach Deutschland."

Die Bücher und das Lehrmaterial werden zunächst von drei ukrainischen Verlagen geliefert, von Old Lion Publishers, Lviv, und Bogdan Publishers, Ternopil, und Geneza, Kyiv – weitere Verlage würden gerade angesprochen.

Die Bücher gehen in Deutschland zuerst an das Lager der Leipziger Kommissions- und Großbuchhandelsgesellschaft LKG in Rötha, von dort werden sie verteilt. Buchläden, die unentgeltlich Kinderbücher weitergeben wollen, wenden sich zunächst an die Organisatoren, das gleiche gilt für Hilfsinitiativen, Schulen und Büchereien. "Wir sorgen dafür, dass sie die Buchpakete bekommen. Unser Ziel ist es, mit der Verteilung noch im Mai zu beginnen; die Details werden sobald wie möglich veröffentlicht."

Das Spendenkonto "für 10.000 Kinderbücher aus der Ukraine" lautet

Kurt Wolff Stiftung
Deutsche Bank
IBAN: DE62 8207 0000 0284 2680 00
BIC: DEUTDE8EXXX
Kennwort: Bücher Ukraine

Kinderbuchklassiker auf Ukrainisch

Der Wiener Verlag Jungbrunnen bringt die deutsch-ukrainische Ausgabe des Kinderbuchklassikers "Das kleine Ich bin ich" in Zusammenarbeit mit den Österreichischen Kinderfreunden und Sponsoren heraus. Das zweisprachige Bilderbuch erscheint ab 17. Mai im österreichischen Buchhandel. In Deutschland und der Schweiz ist es ab Ende Mai erhältlich.

Die Österreichischen Kinderfreunde organisieren dabei die Verteilung von 5.000 Spendenexemplaren, die Dank zahlreicher Sponsoren finanziert werden konnten.

"Das kleine Ich bin ich" wurde für das Projekt ausgewählt, weil es davon handelt, dass jedes Lebewesen und jedes Kind einzigartig und wertvoll sind. Jedes Kind sollte überall willkommen sein und das geht nur, wenn Frieden herrscht.

Mira Lobe | Susi Weigel
"Das kleine Ich bin ich" – zwei Sprachen in einem Band
Deutsch und Ukrainisch
ISBN 978-3-7026-5973-8


Details zur Sponsorenausgabe

DaZ-Material

Der BVK Verlag in Kempen arbeitet viel mit Kopiervorlagen für Lehrkräfte und hat aus einigen Titeln passendes DaZ (Deutsch als Zweitsprache)-Material zusammengestellt, das direkt eingesetzt werden kann. Es eignet sich besonders für Kinder im Grundschulalter (unabhängig der Ausgangssprache) und kann von Lehrkräften, die jetzt ukrainische Kinder in der Klasse haben, aber auch von allen anderen, die Kinder beim Sprachenlernen unterstützen, eingesetzt werden.

  • Der Download umfasst über 100 Seiten und kann kostenlos auf der Verlagsseite heruntergeladen werden.

Ergänzend hat der Verlag die Wörterlisten zum Material "DaZ fit: Ich lerne Deutsch" (Bd. 1–4) auf Ukrainisch übersetzen lassen.

  • Auch diese lassen sich kostenlos auf der Website des Verlags herunterladen.

Die dazugehörigen Kopiervorlagen sind überall im Handel erhältlich.

Versteigerung von Grafiken

Das Deutsche Buch- und Schriftmuseum veranstaltet am 7. Mai um 21.30 Uhr im Rahmen der Leipziger Museumsnacht eine Versteigerung von originalgrafischen Blättern zugunsten der Ukraine-Hilfe. Vertreter:innen der deutschen Comic- und Illustratorenszene haben sich bereit erklärt, die Auktion mit originalgrafischen Blättern großzügig zu unterstützen - unter ihnen Rotraut Susanne Berner, Axel Scheffler, Papan, Thomas M. Müller, Volker Pfüller, Yvonne Kuschel, Anke Kuhl, Hans Ticha, Philipp Waechter u.a.. Die Versteigerung der gezeichneten Friedensappelle möchte ein kleines Zeichen für Europa setzen und zeigen, wie vielfältig die Ansatzpunkte zur Unterstützung ukrainischer Kriegsflüchtlinge sind, mit denen auch Kultureinrichtungen Signale für den Frieden senden können. Die Aktion knüpft an die überraschend erfolgreiche Versteigerung einer Zeichnung von Axel Scheffler an (https://blog.dnb.de/brief-fuer-ukraine/ ) und hofft, dass es auch diesmal zu spannenden Bieterduellen zugunsten der Ukrainehilfe kommt. Gebote können am 7. Mai bis 18 Uhr an dbsm-info@dnb.de gemailt werden. Eine Auswahl der Blätter, die zur Versteigerung stehen, ist zu finden unter https://blog.dnb.de/bilder-fuer-ukraine/ .

Kinderbuchaktion in Österreich

"Wie die Donau verbinden auch Kinderbücher Menschen miteinander, vom Schwarzwald bis zum schwarzen Meer": Aus dieser Motivation heraus stellen sechs österreichische Kinder- und Jugendbuchverlage besondere Dankeschön-Pakete rund ums österreichische Kinderbuch zur Verfügung, die man gegen eine Spende erhält. Die Pakete richten sich an Kinder, Familien, Bibliotheken, Institutionen und Kunstinteressierte und beinhalten wertvolle Originalillustrationen, signierte Bücher, Veranstaltungen oder andere besondere Aktionen. Das eingenommene Geld geht zu 100 Prozent an die Hilfsorganisation "Jugend eine Welt" für ihre Ukraine-Hilfe. Zur Aktionsseite geht es hier.

Am 15. Mai sammeln Münchner Verlage und Autor:innen in verlagsübergreifenden Veranstaltungen Spenden für die Menschen in der Ukraine. Alle Einnahmen aus dem Kartenverkauf und den Büchertischen sowie Spenden vor Ort kommen der Ukraine‐Hilfe der Landeshauptstadt München zugute.

Das Programm des Benefiz‐Aktionstags Münchner Verlage und Autor:innen am 15. Mai beginnt um 10.30 Uhr mit Lesungen für Kinder und Familien im Teamtheater und steht in Kooperation mit Run for Peace, dem "Giro di Monaco"‐Benefizlauf des Bellevue di Monaco.

Ab 16.00 Uhr startet das vielfältige Veranstaltungsprogramm im Literaturhaus München. Autor:innen lesen, erzählen und diskutieren dabei über Flucht – Fremde – Rassismus.

Das detaillierte Veranstaltungsprogramm finden Sie hier: https://www.boersenverein-bayern.de/veranstaltungen-termine/read-for-peace-2022/

DNB-Auktion: Illustrationen für den Frieden

Das Deutsche Buch- und Schriftmuseum veranstaltet am 7. Mai im Rahmen der Leipziger Museumsnacht eine Versteigerung von originalgrafischen Blättern zugunsten der Ukraine-Hilfe. Vertreter:innen der deutschen Comic- und Illustratorenszene haben sich bereit erklärt, die Auktion mit originalgrafischen Blättern zu unterstützen - unter ihnen Rotraut Susanne Berner, Axel Scheffler, Papan, Thomas M. Müller, Volker Pfüller, Yvonne Kuschel, Anke Kuhl, Hans Ticha, Philipp Wächter u.a..

Die Versteigerung der gezeichneten Friedensappelle möchte ein kleines Zeichen für Europa setzen. Die Auktion findet statt am 7. Mai um 21.30 Uhr in der Deutschen Nationalbibliothek Leipzig – eine Teilnahme ist auch per E-Mail möglich an dbsm-info@dnb.de mit Angabe der Höhe des eigenen Gebots. Hier finden Sie eine Auswahl der Blätter, die zur Versteigerung stehen: https://blog.dnb.de/bilder-fuer-ukraine/ .

Bilderbuch auf Ukrainisch

Der Machandel Verlag hat das bilinguale Bilderbuch "Vom Kätzchen, das sich verlaufen hatte" für zwei- bis vierjährige Kinder jetzt auf Deutsch-Ukrainisch veröffentlicht.

Das 24-seitige Buch von Silvia Krautz erscheint als klammergeheftete Broschur zum Preis  von 5,50 Euro, ISBN 9783959593427, und kann über Libri bestellt werden oder direkt bei der Verlagsauslieferung Die Werkstatt in Rastede (04402 / 92 63 0, info@werkstatt-auslieferung.de).

Ein Teil der Auflage ist laut Verlegerin Charlotte Erpenbeck für die Gratis-Abgabe an gemeinnützige Organisationen bestimmt. Buchhandlungen, die solche Organisationen vor Ort unterstützen, können sich für diese Gratis-Exemplare direkt an den Verlag wenden (Tel. 05961-6918, www.machandel-verlag.de).

Petition: Kiew als Kultur- und Friedenshauptstadt

Das Ukrainische Institut, die Organisation für Kulturdiplomatie der Ukraine fordert gemeinsam mit Kulturschaffenden aus ganz Europa den Europäischen Rat auf, der ukrainischen Hauptstadt Kiew symbolisch den Titel "Europäische Kultur- und Friedenshauptstadt 2022" zu verleihen.

Der Aufruf zur Ernennung von Kiew zur "Kultur- und Friedenshauptstadt Europas 2022" kann weiterhin auf change.org unterzeichnet werden.

Sonderanthologie junger Autor:innen

Mit einem Anthologieprojekt für (junge) Autorinnen und Autoren sammelt der Bundesverband junger Autoren und Autorinnen BVjA für ukrainische Autorinnen und Autoren. Unter dem Titel "Und in der Nacht fielen die Sterne vom Himmel. Texte für den Frieden" ruft der Verband auf, literarische Texte einzuschicken, die im Sommer 2022 in einer Sonderanthologie erscheinen sollen. Der Erlös dieser Anthologie kommt ukrainischen Autorinnen und Autoren zugute, die unter den Folgen des Krieges zu leiden haben. Die näheren Bedingungen finden Sie unter Sonderanthologie "Texte für den Frieden" | Autorenwelt

 

Projekt "200.000 Bücher für die Seele"

Der Rossberg Verlag im märkischen Buckow hat zwei Kinderbücher für ukrainische Flüchtlingskinder entwickelt, die kostenlos verteilt werden sollen. Die Bücher sind auf deutsch, ukrainisch und russisch für die Altersstufen 2-5 und 6-12 Jahren. Das ressourcenorientierte Buch für Kleinkinder vermittelt über die Geschichte eines kleinen Hasen alltägliche Szenen und Gefühle. Das Buch für Schulkinder bringt die deutsche Sprache näher und ermöglicht gemeinsam mit ihren Müttern, diese zu erlernen, um sich schnell orientieren zu können. Text und Konzept stammen von Vera Starker (traumapädagogisch ausgebildet), die Illustrationen von den polnischen Illustratorinnen Joanna Wilkans und Karolina Zolubak, die Titel sollen ab Anfang Mai gedruckt vorliegen.

Für das Buchprojekt "200.000 Bücher für die Seele" hat der Rossberg Verlag als Kooperationspartner die DB Cargo und den Berliner Senat gewinnen können, die die Bücher in den Ankunftszentren der Bahnhöfe und in den Zügen verteilen werden, sowie weitere Unternehmen, die für die Druckkosten spenden wollen. Zudem sollen die Bücher kostenlos in Flüchtlingsunterkünften, Krankenhäusern und Ankunftszentren, psychologischen Hilfsdienste, Kitas etc. verteilt werden; sie sollen auch ab 20. April kostenfrei auf der Verlagswebsite zum Download stehen. Der Rossberg Verlag will die Bücher rechtefrei internationalen Verlagen zur Verfügung stellen und ist bereits im Kontakt mit einem polnischen Verlag. In Österreich sollen zum Start 5.000 Exemplare an ukrainische Kinder und Mütter verteilt werden.

Kleiner Dachs und kleiner Drache als PDF-Download

"Über Nacht wurden ukrainische Kinder der Möglichkeit beraubt, beschützt und unbeschwert in ihrem Heimatland aufzuwachsen. Mitten in Europa. Im 21. Jahrhundert. Unerträglich der Gedanke, welchem Leid und Schrecken sie ausgesetzt waren. Teils von den Strapazen gezeichnet, teils vom Geschehen traumatisiert, sind sie nun endlich in Sicherheit", sagt Olga Strobel. "Ihnen zu helfen, alleine oder als Teil der Initiative, hat für mich, gebürtige Ukrainerin, in diesen schweren Zeiten die oberste Priorität. Liebevolle, lustige Geschichten, vorgelesen in ihrer Heimatsprache, spenden den geflüchteten Kindern ein Stück weit Geborgenheit, geben Halt und lenken sie von den düsteren Gedanken ab. So war es mir eine Ehre, die von Annette Herzog geschriebene und von mir illustrierte Geschichte über Dachse nun auch ins Ukrainische übersetzen zu dürfen. Und wenn wir damit die traurigen Kinderaugen zum Leuchten bringen – selbst für die kurze Vorlesezeit – wäre das schon ein kleiner Sieg des Lichts über die Dunkelheit." Penguin Random House hat insgesamt vier Kinderbücher von Olga Strobel, Lesya Skintey und Olha Rachynska ins Ukrainische übersetzen lassen, die ins Grundschulalter hineinwirken: 

  • Kleiner Dachs & großer Dachs - Der riesengroße Streit von Annette Herzog und Olga Strobel, Penguin junior, 
  • Minus Drei wünscht sich ein Haustier von Ute Krause, cbj Verlag, 
  • Platz da, ihr Hirsche! von Stephanie Schneider und Susan Batori, Penguin junior, 
  • Der kleine Drache Kokosnuss – Mein Bildwörterbuch von Ingo Siegner, cbj Verlag

die ab sofort zum kostenlosen Download bereitgestellt sind. 

Bremer Buchhandel packt 300 Willkommenstaschen

Bremer Buchhandlungen und Verlage haben sich zusammengetan, um gemeinsam Flüchtlinge aus der Ukraine in Bremen willkommen zu heißen und ein kleines Zeichen der Solidarität zu setzen. Den Buchhandlungen Schweitzer Fachinformationen ( Kamloth+Geist), Balke, Buntentor, Findorffer Bücherfenster, Melchers und Sieglin sowie den Partnerverlagen Kellner Verlag, Carl Ed. Schünemann und Edition Temmen war es ein Anliegen, den Ukrainer:innen, allen voran den Kindern, einen ersten spielerischen Weg in die deutsche Sprache zu ermöglichen. Aus diesem Anlass verschenkten 300 bunte Willkommens-Taschen, gefüllt mit einem großen Bildwörterbuch mit 1000 Grundbegriffen aus dem täglichen Leben auf Deutsch-Ukrainisch-Russisch vom Interkultura-Verlag, Schreibblöcken und weiteren Kinderbüchern. Die Übergabe der Taschen fand am 21. April bei der Bremer AWO, Erstaufnahme Lindenstraße, statt.

Libri nimmt 50 ukrainische Titel auf

Durch das Engement von Buchhändlerin Katja Micklich und in Kooperation mit dem Verlag Nashformat hat Libri rund 5.000 Exemplare von knapp 50 Titeln aus der Ukraine nach Deutschland transportiert und in seinen Katalog aufgenommen. In den Libri-Systemen sind die Titel über den Suchbegriff "Nashformat" auffindbar und ab sofort bestellbar. Die Kinder- und Jugendbücher sind ab sofort für den Buchhandel erhältlich. Ziel ist es, die flüchtenden Familien aus der Ukraine mit Büchern zu versorgen und die ukrainische Buchbranche zu unterstützen. Mit der Zunahme an Flüchtenden vor dem Krieg in der Ukraine steigt auch der Bedarf an ukrainischsprachigen Büchern – insbesondere für Kinder und Jugendliche. Für eine schnelle Hilfe hat Libri gemeinsam mit dem ukrainischen Verlag Nashformat aus Kiew rund 50 Titel ausgewählt, um 5.000 Exemplare für den deutschen Buchhandel bereit zu stellen. Innerhalb kürzester Zeit hätten beide Seiten vertragliche und logistische Herausforderungen gemeinsam gelöst, teilt Libri mit. Die Bücher seien anschließend über mehrere Tage per LKW an verschiedenen Standorten in der Ukraine zusammengetragen und gesammelt an den Libri-Standort in Bad Hersfeld transportiert worden.

Möglich wurde die Initiative vor allem auch durch das Engagement und die enge Zusammenarbeit mit Katja Micklich von der Buchhandlung Ulrich von Hutten in Frankfurt/Oder. Die aus Kiew stammende Buchhändlerin wirkte als Übersetzerin und half beim Kuratieren der Titel.

Bildwörterbuch auf Ukrainisch

Das Ueberreuter-Imprint Annette Betz und Rotary veröffentlichen Joëlle Tourlonias' Bildwörterbuch "Ich und Du" als zweisprachige Sonderausgabe in Deutsch-Ukrainisch inklusive Lautsprache für die ukrainischen Begriffe.

Ukrainische Kinder in Deutschland sollen so die Möglichkeit bekommen, so einfach wie möglich erste deutsche Begriffe zu lernen. Deutschsprachige Bezugspersonen können sich mithilfe des Buchs mit den ukrainisch sprechenden Kindern verständigen. Die Idee sei Autorin Joëlle Tourlonias und dem Verlag auf der Internationalen Jugendbuchmesse in Bologna vorgeschlagen worden, erklärte Ueberreuter-Verleger Georg Glöckler: "Und diese Idee möchten wir nun gemeinsam mit Rotary breit ausrollen. Unser Ziel ist es, dass sich die geflüchteten Kinder in ihrem Gastland wohlfühlen und das gelingt auch durch Kommunikation und Verständigung."

Anders als das Original wird das Bilderbuch nicht als Pappe, sondern wegen zu langer Lieferzeiten von Pappe aufgrund des Papiermangels als Broschüre gedruckt. Sie wird in dieser Woche zu Druckkosten produziert und soll dann über Schulen, Kita-Träger, die Stadtmission sowie über Partner:innen und Spender:innen an die Kinder verschenkt werden. Die Verteilung der 7.000 Exemplare ist für die Woche ab 18. April geplant. "Wir suchen nun möglichst viele Spendende, die sich an dem Projekt beteiligen und dann auch Exemplare erhalten, um sie selbst an die Kinder zu verteilen", sagt Peter Konhäusner von Rotary.

Gratis-Sprachlern-App für ukrainische Kinder und Jugendliche

Für Kinder und Jugendliche mit der Muttersprache Ukrainisch bietet der Mildenberger Verlag eine Gratis-Version der Sprachlern-App LearnMatch für Deutsch als Zweitsprache an. Kooperationspartner sind Vision Education / LearnMatch aus Wien und der Hueber Verlag aus München. Der Mildenberger Verlag hat Texte und Bilder der Lehrgangsreihe "Willkommen in Deutschland" für Deutsch als Zweitsprache kostenlos zur Verfügung gestellt; sie beinhaltet Lehr und Lernmaterial für Kinder und Jugendliche der Klassenstufen 1 – 8. Die Funktionen der Smartphone-App sind in der kyrillischen Schrift lesbar. Ihre Inhalte decken einen Grundwortschatz aus Bereichen des alltäglichen Lebens ab: Ernährung, Schule, Zeitplanung, Kleidung, Wohnen, Körper und Gesundheit, Familie und Freunde, Sport und Freizeit, Tiere, Zahlen und Farben. Eine Anleitung mit einem Blick in die App finden Sie hier.
Seit Beginn des Kriegs in der Ukraine hat Mildenberger mehrere Aktionen gestartet, um mit kostenlosem Material zum Download, hilfreichen Linksammlungen und Material für Lehrkräfte bei der Alphabetisierung und dem DaZ-Unterricht zu helfen. Angebote der Ukraine-Aktionen stellt der Verlag kostenlos zur Verfügung unter www.mildenberger-verlag.de/ukraine.

Klett: Erste-Hilfe-Wortschatz und mehr

Zur ersten und schnellen Unterstützung hat die Ernst Klett Sprachen-Redaktion den Erste-Hilfe-Wortschatz "Ласкаво просимо − Willkommen bei uns" erarbeitet, der als kostenloser Download auf der Website Sprachbrücken bauen  und als Printausgabe im Buchhandel erhältlich ist. 10.000 Exemplare kamen gleich Anfang April dem Ankunftszentrum in Berlin Tegel zugute. Über die Hilfsorganisationen vor Ort haben wurde der Wortschatz an Geflüchtete verteilt Die Ausgabe enthält wichtiges Vokabular und Informationen für die erste Zeit in Deutschland und soll zur unkomplizierten Verständigung beitragen. Die Ausgabe ist in den Sprachen Deutsch, Ukrainisch, Englisch und Russisch verfasst und soll dadurch Sprachbrücken in alle Richtungen schaffen und das Ankommen in Deutschland erleichtern. 

"Ich danke dem Verlag Ernst Klett Sprachen für diese praktische und kluge Spende. Kriegsgeflüchtete aus der Ukraine haben mir nach ihrer Flucht aus der Heimat erzählt, dass sie sich in Deutschland ein neues Zuhause aufbauen und schnell die deutsche Sprache lernen wollen. Der Erste-Hilfe-Wortschatz ist dafür genau das richtige Instrument. Denn Menschen finden sich am besten in einem Land zurecht, wenn sie dessen Sprache verstehen.“, so Katja Kipping, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales.

Für den Soforteinsatz in den neu geschaffenen Lernumgebungen stellt der Verlag ab April Willkommenspakete mit hilfreichen Materialien wie Glossare (Deutsch-Ukrainisch, Deutsch-Russisch), Redemittel, Audios und Spiele zum Üben und Hören ausgewählter Wörter für die geflüchteten Kinder im Grundschulalter und Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe als kostenlose Downloads bereit. Zudem können Lehrkräfte von Willkommensklassen aller Schulformen auf die DaZ-Schulbücher, die DaZ-Übungshefte, Bild-Wörterbücher sowie ein Angebot an weiteren Materialien für den Unterricht in Deutsch als Zweitsprache zurückgreifen. Ausgewählte Materialien stellt der Verlag jetzt als kostenlose Downloads auf der Website Sprachbrücken bauen zur Verfügung. 

Auch Kursleitende und Ehrenamtliche finden dort Arbeitsanweisungen, Wortschatzlisten und Glossare auf Ukrainisch.

Bücher-Downloads, die Kinder die Themen Krieg und Flucht erklären

Der NordSüd Verlag in Zürich hat Bücher in seinem Programm, die Kindern den Umgang mit den Themen Krieg und Flucht erklären können. Da wegen der hohen Nachfrage einige dieser Bücher derzeit vergriffen sind, stellt sie der Verlag digital und kostenlos zur nicht-kommerziellen Verwendung zur Verfügung:

FRIEDEN (Baptiste und Miranda Paul, illustriert von Estelí Meza)

Zum digitalen Buch

SECHS MÄNNER (David McKee):

Zum digitalen Buch

DIE FLECKENFEDER (Johanna Ries):

Zum digitalen Buch 

VARENKA (von Bernadette):

Zum digitalen Buch

DER REGENBOGENFISCH STIFTET FRIEDEN (Marcus Pfister):

Zum digitalen Buch 

DER GEHEIMNISVOLLE KOFFER VON HERRN BENJAMIN (Pei-Yu Chang):

Zum digitalen Buch

WEM GEHÖRT DER SCHNEE? (Pei-Yu Chang)

Zum digitalen Buch

Die Bücher sind unter den genannten Links abrufbar und dürfen auch geteilt werden. 

Friedensplakat für Kinderbuchvermittler

Christine Paxmann, Herausgeberin der Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendliteratur Eselsohr, und Daniela Filthaut, Geschäftsführerin des Gerstenberg Verlags, haben sich zur Unterstützung der Vermittler:innen in Handel und Leseförderung eine Poster-Beilage für das April-Heft ausgedacht. Die Vorderseite ziert ein Friedens-Motiv des ukrainischen Künstlerpaars Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw. Ab September werden die roten Mohnblumen und die Friedenstaube auch auf dem Cover ihres Bilderbuchs "Als der Krieg nach Rondo kam" zu sehen sein. Auf der Rückseite des Posters erfährt man mehr über die beiden Künstler und ihre Bücher, deren Verkaufserlöse der Gerstenberg Verlag an eine polnische Stiftung spendet, die ukrainische Bücher an geflüchtete Kinder in den Notunterkünften verteilt. Vorgestellt werden auch Hilfsaktionen in Deutschland wie von LesArt Berlin, Deutscher Akademie für Kinder- und Jugendliteratur und Sankt Michaelsbund sowie ein Charity-Verkauf von Originalbildern, den der Illustrator Aljoscha Blau initiiert hat.

Bei der nächsten Vertreterreise können die Buchhandlungen das Friedensposter zusammen mit dem neuen Bilderbuch bei Gerstenberg bestellen.

Katapult-Mitarbeiter verzichten auf Gehalt und stellen ukrainische Journalist:innen ein

Das Erdgeschoss der alten Schule in Greifswald, die Verlag und Redaktion des Katapult Verlags beheimatet, wird für 50.000 Euro umgebaut, um für bis zu 50 Geflüchtete eine Unterkunft zu bieten. Dafür verzichten aktuell 20 von 50 der festen Mitarbeiter:innen zur Hälfte oder zu einem Drittel auf ihr Gehalt. Mit dem Geld wurden 17 Journalist:innen in der Ukraine und vier Ukrainer:innen in Deutschland angestellt. Ein ukrainischer Liveblog wurde eingerichtet, Hefte auf Ukrainisch sollen auch erscheinen.

Hilfe für psychiatrische Klinik in Iwano-Frankiwsk

Der Mabuse-Verlag unterstützt eine Spendenaktion für eine psychiatrische Klinik im ukrainischen Iwano-Frankiwsk. Alle Erlöse aus dem Verkauf des 2020 bei Mabuse erschienenen Buchs "Angst und Freiheit. Vom Überleben eines ukrainischen Psychiaters im Gulag" von Semyon Gluzman werden ab sofort an das Konto von Prof. Hartmut Berger überwiesen, der unterstützt von Sozialpsychiater:innen mit der ukrainischen Klinik zusammenarbeitet. Der Mabuse-Verlag hat bereits eine größere Summe überwiesen, um die Arbeit der Klinik in Iwano-Frankiwsk (westlich von Lemberg) zu unterstützen. Mabuse-Geschäftsführer Hermann Löffler ruft alle auf, ebenfalls für die Klinik zu spenden.

Die Bankverbindung lautet:
Hartmut Berger
IBAN: DE70 5096 1206 0301 2290 44
BIC: GENODE51 RBU
Raiffeisenbank Ried e. G.
Stichwort: Ukrainehilfe

In der im Westen des Landes gelegenen Stadt Iwano-Frankiwsk leben derzeit mehrere Tausend Binnenflüchtlinge mit zum Teil schweren Traumatisierungen. Raketenangriffe in der Region verschärfen die Situation tagtäglich. Die dortige psychiatrische Universitätsklinik behandelt deshalb vor allem kriegstraumatisierte Patient:innen und organisiert zusätzlich medizinische Hilfsgüter, die von Ehrenamtlichen unter Lebensgefahr in die Kriegsgebiete transportiert werden.

Ein Bilderbuch über den Krieg

Die ukrainische Kinderbuchautorin Masha Serdiuk und die ukrainische Illustratorin Tetyana Kalyuzhna haben ein aufwühlendes, bewegendes Bilderbuch über den Krieg verfasst, das die ganze Tragik der Katastrophe offenbart ("The War: The Children Who Will Never Get to Read Books"). Es schildert und bebildert Erlebnisberichte inzwischen umgekommener ukrainischer Kinder und Jugendlicher aus den Kriegsgebieten, die am Ende des Buchs über QR-Codes abgerufen werden können. Möglich wurde die Produktion, weil Lindemanns Verlag & Agentur in Bretten sofort auf einen Hilferuf der Autorinnen reagierte und das Buch mit Hilfe von Partnern produzierte: Die Druckdaten seien am 17. März eingegangen, so Geschäftsführer Thomas Lindemann; bei einem Schwesterunternehmen der Brettener Druckerei Esser im bayerischen Ergolding bei Landshut wurde produziert - und bei der Internationalen Kinderbuchmesse Bologna konnte das Buch am Montag (21. März) vorgestellt werden.

Imagine all the people

Pro verkauftem Exemplar des Bilderbuchs "Imagine" mit dem Text von John Lennon und Bildern von Jean Jullien spenden die Verlage Freies Geistesleben & Urachhaus je 1 Euro an Amnesty International Deutschland sowie 1 Euro für die Notfallpädagogik von psycho-traumatisierten Kindern und Jugendlichen in der Ukraine an den Verein Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners.

Kauderwelsch Sprachführer Ukrainisch

Unter dem Motto "Miteinander reden hilft" unterstützt der Reise Know-How Verlag Geflüchtete aus der Ukraine und alle Helfer: Ab sofort stellt der Reise Know-How Verlag den Kauderwelsch Sprachführer Ukrainisch allen Geflüchteten und Helfern zur Verfügung. "Aus technischen Gründen müssen wir leider einen Betrag von 1 Cent berechnen. Der Titel ist überall dort downloadbar, wo es E-Books gibt", so der Verlag.

Auch auf der Webseite des Reise Know-How Verlags können folgende Versionen heruntergeladen werden:

https://www.reise-know-how.de/de/produkte/kauderwelsch-buch/ukrainisch-wort-fuer-wort-download-epub-45225

https://www.reise-know-how.de/de/produkte/kauderwelsch-buch/ukrainisch-wort-fuer-wort-download-pdf-49966

Update. Die Aktion "Miteinander reden hilft" wurde am 1. Juni 2022 beendet. Die E-Books der Titel Kauderwelsch Ukrainisch und Nemjetzkii sind nun wieder zum regulären Preis verfügbar.

Textfreie Bücher für geflüchtete Kinder

Auf Initiative der Berliner LesArt, der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur und des Sankt Michaelsbundes haben die Pressestellen der Kinder-, Jugend- sowie Hörbuchverlage der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen avj eine Aktion gestartet. Textfreie Kinderbücher, Malbücher und Spiele, die von LesArt an Unterbringungsorten verteilt werden, sollen geflüchteten Kindern eine Freude machen. Die Akademie und der Michaelsbund geben diese dezentral an Büchereien weiter und an Pfarreien, Vereine und Familien, die geflüchtete Mütter und Kinder aufnehmen.
"Dass meine bescheidene Anfrage eine solch große Welle der Hilfsbereitschaft hervorrufen würde, hätte ich nicht gedacht", sagt Initiatorin Annette Wostrak von LesArt. "Für uns war es eine Selbstverständlichkeit, in aller Schnelle die Pressekolleg:innen anzuschreiben und um unkomplizierte Unterstützung zu bitten", meint Tomas Rensing von der AG Kommunikation der avj.
Verlage, die sich ebenfalls an der Aktion beteiligen möchten, können sich mit Fragen an Laura Simanjuntak in der avj-Geschäftsstelle wenden (info@avj-online.de).

Hueber bietet Gratis-Sprachlernapp

Für alle Ehrenamtlichen sowie Geflüchteten bietet der Verlag kostenlos die Sprachlern-App „Hallo" an. Sie bringt die wichtigsten Wörter der deutschen und ukrainischen Sprache, aber auch viele Beispielsätze mit Fokus auf die Alltagsthemen, auf das Handy oder Tablet und soll so helfen, in kürzester Zeit eine sprachliche Brücke zu bauen.

Zusätzlich wird der Hueber Verlag

  • Ehrenamtliche und Helfende unterstützen
  • Materialien zum Download kostenfrei anbieten sowie
  • viele Deutschlernmaterialien mit einem Ukrainisch-Glossar ausstatten.
  • Für die Kleinen erscheinen im April zweisprachige Kinderbücher ab zwei Jahren in Deutsch-Ukrainisch.

Die gesammelten Informationen werden unter www.hueber.de/hueberverbindet bereitgestellt.

#artistsinshelter

Die Initiative sammelt Geld, das die ausbleibenden Honorare für Projekte abfedern und die Zukunft künstlerischer Tätigkeiten garantieren soll. #artistsinshelter ist eine Initiative deutschsprachiger Kulturschaffender, eine Kooperation der Münchener Kammerspiele, der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ) und wird unterstützt von Claudia Roth, der Staatsministerin für Kultur und Medien. Die Verteilung der Gelder organisieren der PEN Ukraine und das Ukrainian Book Institute in Zusammenarbeit mit dem Verein translit e.V. Es werden explizit in Deutschland tätige Institutionen, Verlagshäuser, Theater und Kulturschaffende aufgerufen, sich zu beteiligen, die kulturellen Ressourcen der Ukraine zu schützen und sich gegen den Krieg und seine Folgen zu stellen.

Spenden an:
translit e.V., Deutsche Skatbank
IBAN: DE 65 8306 5408 0004 2437 90
BIC: GENO DEF1 SLR
Verwendungszweck: artistsinshelter

Verlagshaus Berlin spendet Verkaufserlöse

Auch das Verlagshaus Berlin unterstützt den Schriftstellerverband PEN: "Ukrainische Autor*innen sind auch jetzt wesentliche Träger*innen des öffentlichen Diskurs und zivilgesellschaftlichen Engagements. Sie brauchen unsere Unterstützung. Alle Gelder, die wir auf dem Spenden-Konto sammeln, werden zu 100 Prozent an das PEN-Zentrum Deutschland weiter geleitet und fließen in Projekte, die ukrainische Schriftsteller*innen unterstützen. Wir freuen uns sehr über diese Kooperation und darüber, dass der PEN den gespendeten Betrag großzügig aufrunden wird. Außerdem gehen derzeit alle Einnahmen aus dem Verkauf des Bandes Die Erbärmlichkeit des Krieges von Wilfred Owen direkt in unsere Spendenaktion für ukrainische Autor*innen." Die Aktion wird von ocelot Berlin in Form von Buchverkäufen begleitet.

PEN-Deutschland sammelt

Der Schriftstellerverband hat kein eigenes Spendenkonto eingerichtet, sondern bittet den Verwendungszweck "Ukraine" für Spenden zur Unterstützung ukrainischer Kolleginnen und Kollegen zu verwenden:

Spendenkonto: Sparkasse Darmstadt
IBAN: DE 03 5085 0150 0000 7301 14
Verwendungszweck: Ukraine

Schaltzeit bietet Poster für Buchhandlungen

Der Berliner Schaltzeit Verlag hat drei Karikaturen als "Poster für den Frieden" ins Programm genommen; die Zeichner sind Heiko Sakurai (1. Platz Karikaturenpreis Rückblende 2021), NEL und Dirk Meißner. Der Erlös geht vollständig an die humanitäre Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine. Buchhandlungen bekommen die Plakate gegen eine Spende geliefert. Näheres unter https://www.schaltzeitverlag.de/postermotive/

Bücher für traumatisierte Kinder

Die polnische Stiftung Leseförderung ruft zu Spenden für den Ankauf von Büchern ukrainischer Verlage auf, die anschließend nach Polen gebracht und an ukrainische Kinder und ihre Familien in Polen verteilt werden sollen. Das Ziel: Jedes angekommene Kind soll mindestens ein Buch – und etwas Normalität – erhalten. Überweisungen sind über Paypal und auf ein Bankkonto möglich - hier gibt es nähere Informationen und die Kontonummer.

Spendenkoffer in Mühlhausen

Die Christliche Buch- und Kunsthandlung in Mühlhausen hat drei Solidaritätsaktionen gestartet:

1. hat sie ihren roten Spendenkoffer (der bereits für die BuchhändlerkollegInnen im Ahrtal im Einsatz war) wieder gut gefüllt und Spenden für eine private Hilfsinitiative in ihrer Stadt gesammelt. Dabei konnten die Spender mindestens 20 Euro geben und sich ein literarisches Blinddate für Kinder oder Erwachsene aus dem Koffer der Buchhandlung aussuchen. Am 10. März waren es zum Beispiel 400 Euro.

2. hat die Buchhandlung bei einem Friedensgebet eine spontane Spendensammlung gestartet und 2400 Euro eingesammelt.

3. hat sie, nachdem beim Montagsspaziergang durch Mühlhausens Innenstadt viele russische Fahnen und Luftballons in rot/blau/weiß getragen wurden, das Schaufenster der Buchhandlung (an dem die "Spaziergänger" immer vorbei müssen) in den Farben der Ukraine mit blauen und gelben Büchern und den Plakaten des Börsenvereins dekoriert.

Bücherwurm Adelsried: Überraschungstüten gegen Spenden

Der Bücherwurm in Adelsried hat Überraschungstüten mit tollen Kleinigkeiten gepackt und gibt diese ab sofort gegen eine Spende ab. Den Inhalt der Spendendose bekommen zu 100 Prozent in der Region Augsburg untergebrachte Geflüchteten und der Ukrainische Verein Augsburg für die humanitäre Unterstützung der Ukrainer.

Pons und Langenscheidt: Gratis-Übersetzungshilfen für Ukraine-Flüchtlinge

Um Sprachbarrieren zwischen Ukraine-Flüchtlingen und Helfenden zu überwinden, stellen Pons und Langenscheidt kostenlose Online-Übersetzungshilfen zur Verfügung. Mehr als 200.000 ukrainische Kriegsflüchtlinge haben bisher laut Medienberichten in Deutschland Zuflucht gefunden. Viele darunter sprechen nur Ukrainisch oder Russisch. Um Sprachbarrieren zwischen ihnen und Helfenden an Bahnhöfen, Flughäfen und Anlaufstellen zu überbrücken, stellen Pons und Langenscheidt verschiedene Online-Angebote zur Übersetzung in den Sprachkombinationen Ukrainisch-Deutsch und Russisch-Deutsch kostenlos als E-Book sowie als PDF zur Verfügung, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

"Die Flüchtlingskrise von 2015 und 2016 hat gezeigt, wie wichtig eine gemeinsame Sprache ist, um Kommunikationsschwierigkeiten zu überwinden", erinnert sich Erhard Schmidt, Verlagsleiter der Pons GmbH, zu der auch Langenscheidt gehört. "In dieser Zeit haben auch wir als Sprachenverlag gelernt, worauf es in Sachen Verständigung in Ausnahmesituationen ankommt. Heute möchten wir deshalb wieder mit unseren Übersetzungs-Tools helfen."

Um die "Erste-Hilfe-Kommunikation" zwischen Geflüchteten und Helfenden zu ermöglichen, springen Pons und Langenscheidt ein: Unter www.pons.de/ukraine und www.langenscheidt.com/shop/ukraine können Online-Wörterbücher und Übersetzungs-Apps ab sofort kostenlos genutzt werden. Einfache und unkomplizierte Übersetzungshilfe bietet außerdem das "Kleine Bildwörterbuch Deutsch als Fremdsprache" von Pons sowie das "OhneWörterBuch" von Langenscheidt. Beide Übersetzungshilfen funktionieren für alle Sprachkombinationen und bilden die wichtigsten Alltagssituationen ab. Da beide Bücher auf Basis von Bilderklärungen funktionieren, sind keinerlei Sprachkenntnisse nötig.

"Karl Mays Friedenswege"

Der Karl-May-Verlag spendet die gesamten Netto-Erlöse des Buchs "Karl Mays Friedenswege" an das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe "Nothilfe Ukraine". Ausführliche Informationen: Schriftsteller und Pazifist (boersenblatt.net)

360 Grad Verlag spendet für Kinder und Familien

Auch der 360 Grad Verlag möchte Kindern und Familien aus den Kriegsgebieten Unterstützung zukommen lassen. Die beiden Bilderbücher "Punkte. Wir sind viele!" und "Die Mauer" beschäftigen sich beide mit Krieg, Flucht und Vertreibung. Beide werden nun für einen Sonderpreis von je 12 Euro angeboten. Pro verkauftem Buch gehen 2 Euro an Kinder und Familien von Kriegsopfern aus der Ukraine.

Weltbild D2C Group: Sachspenden und kostenlose Sprachkurse für Ukraine-Flüchtlinge

Die Unternehmen der Weltbild-Gruppe unterstützen Flüchtlinge aus Ukraine an verschiedenen Stellen. Tausendkind spendet dringend benötigte Dinge wie Wäsche, Socken und Schlafanzüge, Schuhe und Hausschuhe, Jacken und Mützen an ukrainische Flüchtlingskinder. Die 14 großen Pakete gehen nach enger Abstimmung direkt an den Ukrainischen Verein in Augsburg. „Es war für uns keine Frage, dass wir hier Familien und Kinder, die alles zurücklassen mussten, unterstützen und dringend Benötigtes bereitstellen“, so Anne Hering, Geschäftsführerin bei tausendkind. 

Das Weltbild Outlet in Lechhausen stellte spontan eine umfangreiche Lieferung an Kinderkleidung und Schuhen für die Kinder und Erwachsenen aus der Ukraine zusammen.

Hilfe beim Ankommen in Deutschland und beim Erlernen der Sprache bietet die Unternehmensgruppe zudem mit kostenlosen Deutschkursen. PAPAGEI bietet im Rahmen dieser Initiative kostenfreie Sprachkurse. Die interaktiven Video-Sprachkurse stehen in den Kombinationen Ungarisch-Deutsch, Rumänisch-Deutsch, Englisch-Deutsch sowie Russisch-Deutsch bereit und vermitteln neben der Sprache auch ein grundlegendes Verständnis für das Leben in Deutschland bis hin zu Sprachkenntnissen für den Berufseinstieg. Über die Website: https://en.papagei.com/ukraine/ ist eine einfache Registrierung möglich. Anschließend stehen die Kurse über die Papagei-Lernplattform oder App jederzeit bereit.

2 Euro für Eiskunstläuferin-Biografie

Der Arete Verlag hat auf die Sorgen reagiert, die sich seine Autorin, die Eiskunstläuferin Aljona Savchenko, um ihre Familie in der Ukraine macht. Als Zeichen der Unterstützung spendet der Verlag ab sofort für jedes verkaufte Exemplar ihrer Biografie "Der lange Weg zum olympischen Gold" 2 Euro für das Aktionsbündnis "Katastrophenhilfe ZDF Nothilfe Ukraine".

Harrassowitz: Kostenfreier Sprachführer Deutsch-Ukrainisch-Russisch

Der „Sprachführer Deutsch – Ukrainisch – Russisch“ war ursprünglich konzipiert worden, um einem steigenden Interesse an der Kultur und Geschichte der Ukraine nachzukommen, das sich im Zuge der „Orangenen Revolution“ und den außenpolitischen Annäherungen der Ukraine an die EU in Deutschland entwickelte. Er ist dreisprachig aufgebaut, da in der Ostukraine überwiegend Russisch gesprochen wurde, während im Westen des Landes Ukrainisch vorherrschte. Auch ohne Vorkenntnisse im Ukrainischen oder Russischen sollten sich die Nutzer*innen in allen lebenswichtigen und alltäglichen Situationen zurechtfinden.

Durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine und die dadurch ausgelöste Flucht zahlloser Ukrainer:innen auch nach Deutschland, Österreich und die Schweiz hat dieser Sprachführer eine neue bedrückende Funktion erhalten. Harrassowitz möchte nun mit dem Sprachführer Geflüchtete aus der Ukraine und deren deutschsprachige Helfer:innen bei der ersten Verständigung
unterstützen.

Im Sprachführer werden zunächst das ukrainische und das russische Alphabet vorgestellt sowie die phonetischen und orthographischen Besonderheiten beider Sprachen verdeutlicht. Es folgen alltagsbezogenes Vokabular und eine Kurzgrammatik des Ukrainischen und Russischen.
Der Sprachführer wird als kostenfreier Download auf der Homepage des Harrassowitz Verlags bereitgestellt.

Aktionen, die bereits beendet sind

Hanser mit E-Book-Aktion
Die Hanser Literaturverlage bieten Karl Schlögels "Entscheidung in Kiew" als E-Book für 0,99 Euro an. Die Aktion läuft bis zum 17.März. „Alle Verkaufsgewinne spenden wir dem PEN-Zentrum Deutschland e.V. zur Unterstützung ukrainischer Schriftsteller:innen und Journalist:innen“, teil Hanser kurz und bündig mit.

lit.COLOGNE mit Solidaritätsveranstaltung
Am Dienstag, 15. März, die Veranstaltung нет войны – Nein zum Krieg! mit Autor Navid Kermani, Autor:in Sasha Marianna Salzmann, Autor Vladimir Sorokin, Autor, Publizist und PEN-Präsident des PEN-Zentrums Deutschland Deniz Yücel und der Pianistin Olga Scheps statt. Die deutschen Texte liest der Schauspieler und Sprecher Ulrich Noethen. Alle Einnahmen dieser Veranstaltung werden zu gleichen Teilen gespendet an:

PEN Zentrum Deutschland und Blau-Gelbes Kreuz Deutsch-Ukrainischer Verein e.V.
Die Karten kosten 15 Euro mit der Option, aus Solidarität auch 30, 50 oder 100 Euro zu spenden.

Karten können über koelnticket.de erworben werden.

 

Lünebuch:  Deko-Verkauf zugunsten der Ukraine-Flüchtlingshilfe
Am verkaufsoffenen Sonntag, 27. März, von  13 -18 Uhr verkauft die Buchhandlung ausgewählte Deko aus dem Fundus. Der gesamte Erlös geht als Spende an die Ukraine-Flüchtlingshilfe.

 

Benefizlesung für Ukrainische Literaturschaffende

Am 4. April findet auf Initiative der Hamburger Buchhandlungen und des Literaturhauses Hamburg eine Benefizlesung statt. Der Vorverkauf läuft. Es sind auch Tickets für den Livestream verfügbar. 

Alle Erlöse aus Eintritt, Bücherverkauf und Spenden gehen an #artistsinshelter

Es lesen bekannte Hamburger Autor:innen aus den Texten ukrainischer Kolleg:innen. Vertreten sind dadurch Yevgenia Belorusets, Natascha Wodin, Serhij Zhadan, Swetlana Alexijewitsch, Dimitrij Kapitelman. Es moderiert Julia Westlake. 

Datum: Montag, 4. April 2022 um 19:30 Uhr

Saalticket: 15 Euro 

Streamingticket: 5 Euro

Weitere Informationen: Lesen hilft! Benefizlesung für ukrainische Literaturschaffende

 

Prints For Ukraine

Unter https://www.instagram.com/prints_for_ukraine/ organisiert der Verlag Shiftbooks noch bis 31. März zusammen mit über 40 Künstler:innen eine Aktion: "Prints For Ukraine“. Das Prinzip: Limitierte Fotokunst aussuchen (Pro Foto 80 Euro) und bestellen. Das geht am besten über www.shiftbooks.de/shop Der Verlag reicht die Erlöse vollständig weiter., u.a. an Voices of Children u.a.

 

Frankfurter Buchmesse: Instagram Takeover

Die Frankfurter Buchmesse hat ihren Instagram Account (@buchmesse) für zwei Tage an Olia Zhuk (@cabaret.zhuzhu) übergeben. Sie ist Deputy Director of Contemporary Art and Museum Affairs am Mystetskyi Arsenal Museum in Kyiv. Damit hat sie Olia Zhuk als wichtige Stimme unter den Kulturschaffenden in der Ukraine mehr Reichweite gegeben. Das Instagram Takeover fand vom Mi, 23. März bis Donnerstag, 24. März auf https://www.instagram.com/buchmesse/ statt.

Diese Meldung wird laufend aktualisiert. Die Börsenblatt Redaktion nimmt entsprechende Hinweise unter dem Betreff "Ukraine" an boersenblatt@mvb-online.de entgegen.