Urheberrecht

Akademie der Künste will Verfassungsklage unterstützen

Die Berliner Akademie der Künste unterstützt im Streit um das Urheberrecht eine mögliche Verfassungsklage. Der Staat sei im digitalen Zeitalter verpflichtet, das Recht mit "zeitgemäßen Gesetzen" durchzusetzen.

Berliner Akademie der Künste

Berliner Akademie der Künste © picture alliance / Arco Images GmbH

Die konsequente Entwicklung des Urheberrechts unter digitalen Produktions- und Verbreitungsbedingungen werde vom zuständigen Bundesministerium der Justiz in "unvertretbarer Weise" verzögert, sagte Akademiepräsident Klaus Staeck. Sollten Urheber sich deshalb an das Verfassungsgericht wenden, werde die Akademie sie unterstützen.

Staeck betonte, dass das Urheberrecht ist ein hart erkämpftes Freiheitsrecht sei. Artikel 14 des Grundgesetzes schütze das Eigentum, auch das geistige Eigentum. Das Urheberrecht sei kein lästiges Hindernis, sondern Voraussetzung für die Existenzsicherung und die Erhaltung der schöpferischen Autonomie. "Es garantiert die freie Entfaltung der Gesellschaft auch im digitalen Zeitalter." Die kriminell ermöglichte "bandenmäßig betriebene" illegale Nutzung geschützter Werke müsse ebenso wirksam bekämpft werden wie die kommerzielle Beihilfe dazu", so Staeck.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld