bvdm-Konjunkturtelegramm

Deutsche Druckindustrie im Oktober

Die Einschätzungen zur aktuellen Geschäftslage in der Druckindustrie haben sich im Oktober weiter verbessert − der Antwortsaldo kletterte gegenüber dem Vormonat um zwei Punkte und liegt bei plus 7 Prozent, teilte der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) mit.

Insgesamt schätzen laut bvdm-Konjunkturtelegramm, das auf dem ifo-Konjunkturtest basiert, 82 Prozent der Druckunternehmer ihre aktuelle Geschäftslage als befriedigend oder besser ein. 18 Proznet beurteilen die aktuelle Situation als schlecht. Der Antwortsaldo mit 7 Prozent ist zwar höher als im September (5 Prozent), liegt aber im Vergleich zu Oktober 2012 um 5 Prozentpunkte niedriger.

Für das gesamte Verarbeitende Gewerbe wird ein Antwortsaldo von 13 Prozent ausgewiesen. Die Druckindustrie konnte somit abermals den Abstand zur Gesamtindustrie reduzieren, so das Konjunkturtelegramm. Die Differenz sei auf nunmehr 6 Prozentpunkte geschrumpft.

Im nächsten Quartal

Die Aussichten für das kommende Quartal habe sich etwas eingetrübt. Der positive Antwortsaldo aus dem Vormonat konnte nicht gehalten werden. Das Geschäftsklima erreicht im Oktober 2013 nur noch einen Antwortsaldo von minus 3 Prozent. Gegenüber September dieses Jahres und Oktober des Vorjahres entspricht das jeweils einem Rückgang um 4 Prozentpunkte.

Im nächsten Halbjahr

Die Aussichten für das kommende Halbjahr werden im Vergleich zum vergangenen Monat weniger gut beurteilt. Der Antwortsaldo zu den Geschäftserwartungen liegt im Oktober 2013 bei minus 13 Prozent. Neun Prozent der Druckunternehmer erwarten eine Verbesserung in den kommenden sechs Monaten. Diesen stehen 22 Prozent gegenüber, die eine Verschlechterung für wahrscheinlich halten. Im Oktober 2012 wurde die künftige Geschäftslage mit einem Antwortsaldo von minus 9 Prozent allerdings auch nur geringfügig besser eingeschätzt, so der bvdm.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld