Leipziger Buchmesse startet ersten Buchmessechor

Leipzig singt

Am Messesamstag (14. März) um 17.45 Uhr soll die Glashalle des Leipziger Messegeländes zum Konzertsaal werden: Dann präsentiert der erste Buchmessechor ausgewählte Werke der israelischen Musikliteratur. Wer mitsingen möchte, kann sich ab sofort bewerben.

Der Buchmessechor ist ein gemeinsames Projekt des Jugend-Musik-Netzwerks des Mitteldeutschen Rundfunks, des Leipziger Synagogalchors und der Leipziger Buchmesse. Vorgetragen werden am Messesamstag insgesamt vier Werke: „Jeruschalajim schel sahaw“, „Ma towu“, „S’is nito kejn nechtn“ und „Schalom chaverim“. Messedirektor Oliver Zille freut sich schon jetzt drauf: "Mit dem Auftritt des Buchmessechors rücken wir den Musikbereich ins Rampenlicht", sagt er. "Unsere Messe wird um ein einzigartiges Gemeinschaftserlebnis in beeindruckender Atmosphäre bereichert."

Für den Chor suchen die Veranstalter je 40 Sänger in den Stimmgruppen Sopran, Alt, Tenor und Bass gesucht – die schon erste Chorerfahrungen haben. Noten und Midis zum Üben (sowie eine Freikarte) gibt es vorab. Details zum Projekt und zur Bewerbung auf der Messe-Website: hier.

Leipzig singt: Weitere Angebote

  • Das Chor-Projekt ist Teil des Ausstellungsbereichs Musik der Leipziger Buchmesse. Dort präsentieren rund 30 Verlage ihre neusten Werke und laden dazu ein, Musik zu entdecken, zu erleben und anzuhören. 52 Veranstaltungen sind geplant.
  • Das Musikcafé (Halle 4) bietet während der Messe ein klangvolles Programm – auch zum Mitmachen. Jeden Tag werden neue Werke vorgestellt, die mit erfahrenen Musikern direkt erprobt werden können.
  • Am Messedonnerstag und -freitag organisiert die Messe spezielle Angebote für ihre jüngsten Besucher: Sie werden zum Singen und Tanzen eingeladen. Am Freitag gibt es mit dem Vortrag „Voces8-Methode“ für Lehrer und Erzieher auch das passende Training dazu.  
  • In Halle 4 sind zudem Instrumentenbauer zu Gast (Stand A 511). Kinder und Erwachsene können den Experten dabei über die Schulter schauen und zum Beispiel Streichinstrumente, Blech- und Holzblasinstrumente ausprobieren.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld