Österreich

Mustervertrag für Übersetzungen steht

Ab sofort gibt es in Österreich einen Mustervertrag für den Abschluss von Vereinbarungen für Übersetzungen, den die IG Übersetzerinnen Übersetzer und der Österreichische Verlegerverband ausverhandelt haben. In einem Rahmenvertrag verpflichten sich beide Verbände darauf zu wirken, dass ihre Mitglieder dieses Muster anwenden und nicht ohne zwingenden Grund zu Lasten von ÜbersetzerInnen davon abweichen. 

Alexander Potyka (links) und Werner Richter bei der Vertragsunterzeichnung

Alexander Potyka (links) und Werner Richter bei der Vertragsunterzeichnung © Katharina Fröschl-Roßboth

Basis für den neuen Mustervertrag ist der bereits seit langen Jahren zwischen IG Autorinnen Autoren und dem Österreichischen Verlegerverband existierende Verlagsvertrag. Im neuen Vertrag seien laut Verlegerverband nun auch „die spezifischen Fragestellungen und Vereinbarungsvarianten“ berücksichtigt, die für Übersetzungen Anwendung fänden.

„Der Mustervertrag, der von den Interessensvertretern beider Gruppen freiwillig und partnerschaftlich ausverhandelt und beschlossen wurde, soll ein faires, professionelles und transparentes Verhältnis von Übersetzerinnen und Übersetzern einerseits und Verlagen andererseits auf Augenhöhe gewährleisten“, so Alexander Potyka, Vorsitzender des Österreichischen Verlegerverband.s

Werner Richter, Vorsitzender IG Übersetzer Übersetzerinnen, ergänzt: "Wir sind sehr froh, nach langen Verhandlungen ein konstruktives Ergebnis vorlegen zu können."

Der Österreichische Verlegerverband ist einer von fünf Fachverbänden des Hauptverbandes des Österreichischen Buchhandels (HVB).

 

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld