Antiquariat

Veranstaltungsausblick auf 2020

Was bringt 2020 für Antiquare und Sammler? Messen in Ludwigsburg, Stuttgart, Leipzig, Zürich und anderswo, Antiquariatstage in Braunschweig, Regensburg und Wattenscheid und ein Jubiläumsseminar in München.

Basilius Besler: Hortus Eystettensis

Basilius Besler: Hortus Eystettensis © Antiquariato Librario Bado e Mart

Nummer 34 beziehungsweise Nummer 59: Übernächste Woche beginnen die von Petra Bewer beziehungsweise dem Verband Deutscher Antiquare durchgeführten Antiquariatsmessen in Ludwigsburg und Stuttgart (23. bis 25. Januar bzw. 24. bis 26. Januar) – mit zusammen rund 130 Ausstellern aus dem In- und Ausland (siehe hier und hier). Damit setzt sich der positive Teilnahmetrend des Vorjahrs fort.

Hinzukommt an beiden Orten jeweils ein attraktives Rahmenprogramm – in Ludwigsburg gehört dazu unter anderem die Verleihung des Antiquaria-Preises an Christoph Meckel am Abend des Eröffnungstages, in Stuttgart eine von Friedrich C. Heller kuratierte Kabinettausstellung "BilderBuchKunst der Gegenwart" und mehrere Podiumsgespräche.

Der schwäbische Reigen beginnt, wie gewohnt, mit einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung beider Messen im Literaturhaus Stuttgart am 20. Januar, die sich "Einblattdrucken aus der Frühzeit des Buchdrucks" widmet (siehe hier).

Für die 26. Leipziger Antiquariatsmesse in Halle 3 der Leipziger Buchmesse (12. bis 15. März; siehe hier) haben sich aktuell 47 Aussteller angemeldet; Anmeldeschluss ist allerdings erst am 27. Januar, wie Veranstalter Detlef Thursch (abooks.de, Lissendorf) mitteilt. Ein Highlight aus dem Messekatalog ist eine weit über 1.600 Bücher umfassende Sammlung illustrierter DDR-Kinderliteratur, die Michael Jahn (Berlin) nach Leipzig mitbringt.

Antiquariatstage sind unter anderem in Braunschweig (29. Februar; siehe hier) und Regensburg (7. März; siehe hier) geplant. Die Braunschweiger Veranstaltung im Forum des Braunschweigischen Landesmuseums findet zum fünften Mal statt, im Degginger-Haus in Regensburg ist es der dritte Durchlauf – das lässt auf eine Etablierung dieser beiden Formate schließen.

Bereits zum 12. Mal veranstalten Arnd Hepprich und Dirk Franken (Steeler Antiquariat, Essen) die Ruhr.Antiquaria in der Stadthalle in Bochum-Wattenscheid (8. November; siehe hier); etwa 30 Aussteller werden erwartet.

Das Seminar für Antiquare, das unter anderem vom Verband Deutscher Antiquare ausgerichtet wird, findet 2020 gar zum fünfzigsten Mal statt, und zwar vom 10. bis 13. September am Gründungsort München.

Vom Jubiläumsseminar in München aus könnte man fast direkt zur 25. Antiquariats-Messe Zürich im großen Vortragssaal des Kunsthauses Zürich aufbrechen (18. bis 20. September; siehe hier). Veranstalter ist die Vereinigung der Buchantiquare und Kupferstichhändler in der Schweiz.

Der zweijährliche Kongress der ILAB ist in diesem Jahr in Amsterdam (29. September bis 1. Oktober); noch bis Ende Januar gibt es hier einen Frühbucherrabatt (siehe hier). Direkt im Abschluss an den Kongress folgt die 40. Amsterdamer Antiquariatsmesse, die mit Sicherheit ein internationales Großereignis und einer der Höhepunkte des Jahres 2020 wird.

Last but not least ist die Rare Books & Fine Art Frankfurt in der Frankfurter Buchmesse zu erwähnen (14. bis 18. Oktober), deren Organisator ebenso wie bei der Leipziger Antiquariatsmesse Detlef Thursch ist.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld