Digitale Vorschau

Hugendubel setzt auf VLB-TIX

19. Januar 2016
von Börsenblatt Online
Die Buchhandlung Hugendubel geht eine Zusammenarbeit mit dem Titelinformationssystem VLB-TIX ein. Hugendubel wird ab Herbst des laufenden Jahres VLB-TIX für seinen gesamten Novitäten-Einkaufsprozess einführen, teilen die Münchner mit.

"Wir freuen uns auf die Einführung der Software, für die sich mittlerweile viele für uns wichtige Verlage entschieden haben", sagt Maximilian Hugendubel, geschäftsführender Gesellschafter, in der Pressemitteilung. "Durch die Nutzung eines einheitlichen digitalen Systems erleichtern wir unsere Zusammenarbeit und unseren Einkauf enorm."

Nachdem sich eine Vielzahl namhafter Verlage für die exklusive Zusammenarbeit mit der Online-Plattform des Joint Ventures von MVB und Newbooks Solutions entschieden habe, werde auch Hugendubel ab Herbst des laufenden Jahres VLB-TIX für seinen gesamten Novitäten-Einkaufsprozess einführen.

"Die Zusage von Hugendubel und die hohe Zahl an neuregistrierten Buchhändlern seit dem Produktstart sind für uns eine beeindruckende Bestätigung dafür, dass wir ein hochfunktionales System geschaffen haben, das den unterschiedlichen Bedürfnissen der Branchenteilnehmer im Buchhandel gerecht wird – vom unabhängigen Sortimenter bis hin zum Filialisten", erklärt Amr Osman, der zusammen mit Ronald Schild die Geschäfte von VLB-TIX leitet.

Weitere Partner im Buchhandel sind unter anderem Buchladen am Freiheitsplatz, Dussmann, Kärtner, Leykam, Mayersche, Morawa, Osiander, Peterknecht, Pustet und Ravensbuch.