18. Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse

Literarische Freunde treffen sich in Saarbrücken

3. September 2018
von Börsenblatt Online
Unter dem Schwerpunktthema "Freunde!" findet vom vom 29. bis 30. September die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken statt. Ehrengastland des Literaturfestivals ist in diesem Jahr Georgien.

Autoren und Illustratoren aus Deutschland, Italien, Frankreich, den Niederlanden, Georgien und der zentralafrikanischen Republik stellen  in Lesungen, Ausstellungen, einem Bilderbuchkino und Gesprächsrunden  Geschichten über Freunde vor. Sie werden teils musikalisch von der Hochschule für Musik Saar begleitet. Aus Anlass des 75. Geburtstages der Ersterscheinung steht Antoine de Saint Exupérys "Der Kleine Prinz"  als besonderes Buch im Mittelpunkt. Im Büchermeer im großen Saal im der Alten Evangelischen Kirche zeigt die Buchhandlung Raueiser aus Saarbrücken aktuelle Titel, die französische Buchauswahl wird an einem eigenen Messestand präsentiert.

Georgien als Ehrengast

In diesem Jahr ist Georgien Ehrengastland auf der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse und präsentiert sich mit einer jungen Buchausstellung von zehn aktuell in die deutsche Sprache übersetzten Kinder- und Jugendbüchern. Am Messestand können die 33 kunstvollen Buchstaben, die "characters" des georgischen Alphabets bestaunt werden. Ehrengastautorin ist Tea Topuria aus Tibilissi. Die mehrfach für den Astrid Lindgren-Gedächtnis-Preis nominierte Kinderbuchautorin, Lyrikerin und Journalistin wird ihr Buch "Land unter im Zoo" (Edition Orient) vorstellen.

Ausstellungen

Gleich zwei Ausstellungen darf die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse in diesem Jahr präsentieren: Mirjam Zels zeigt Original-Illustrationen aus ihrem preisgekrönten Bilderbuch "Fast wie Freunde" (Kunstanstifter Verlag). Die Künstlerin wurde dafür 2017 auf der Frankfurter Buchmesse mit dem Nachwuchsillustratorenpreis "Serafina" ausgezeichnet. Und in Kooperation mit dem Goethe Institut Nancy wird die Ausstellung "Zeich(n)en für Europa" erstmalig in Saarbrücken zu sehen sein: Alarmiert von dem Erstarken nationalistischer und anti-europäischer Stimmen auf dem ganzen Kontinent haben sich 17 Kinderbuchillustratoren aus Europa zusammengetan, um sich ein Bild von Europa zu machen. Die Ausstellung geht auf eine Initiative des Moritz Verlags zurück.

Eric Carles "Freunde" als Konzert

Zum Abschlusskonzert rund um das Bilderbuch „Freunde“ von Eric Carle gestalten Studierende der Hochschule für Musik Saar mit ihrem Professor Dr. Michael Dartsch ein Konzert für Kinder ab drei Jahren und ihre Familien. Musikstücke, Improvisationen, Tänze und Szenen laden zum Lauschen, Schauen und Mitmachen ein.