Antiquariat

#sammlerpreis 2020

21. August 2019
von Börsenblatt Online
Der Verband Deutscher Antiquare schreibt einen mit 1.000 Euro dotierten Preis für junge Sammlerinnen und Sammler unter 35 Jahren aus. Bewerbungen sind bis 14. November möglich.

In der heute veröffentlichten Ausschreibung heißt es:

"Die Bewerber sind zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 35 Jahre und sammeln zu einem bestimmten Thema, einer Provenienz, einem Künstler oder Autor, aber es können auch Einbände, Handschriften, Plakate, Ephemera oder anderes sein. Die Bewerber werden gebeten, eine Liste mit einer Beschreibung von mindestens 20 Objekten ihrer Sammlung einzusenden und in einem kurzen Text sowie mit einigen Fotos die Sammlung zu beschreiben und die Gründe zu erläutern, weshalb bzw. wie sie angefangen haben zu sammeln. Alle Einsendungen müssen bis zum 14. November 2019 an den Verband Deutscher Antiquare erfolgen. Die Gewinnerin, der Gewinner wird von einer Jury ermittelt, die sich aus Expertinnen und Experten der Buchbranche zusammensetzt."

Neben einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro winkt die Präsentation der ausgezeichneten Sammlung auf der nächsten Stuttgarter Antiquariatsmesse (vom 24. bis 26. Januar 2020) sowie ein Jahr kostenlose Mitgliedschaft in der Maximilian-Gesellschaft e. V. für alte und neue Buchkunst (das schließt wiederum ein Jahresabonnement der Zeitschrift "Aus dem Antiquariat" ein).

Bewerbungen sollen per E-Mail an buch@antiquare.de geschickt werden.

Weitere Informationen zum Preis finden sich hier.