Neumitglieder stellen sich vor

Annette Beetz – The Makings: Coaching für Markt und Marken

4. Februar 2020
von Börsenblatt Online
Annette Beetz stellt ihr langjähriges Expertenwissen in Sachen Marktstrategien, Vertriebsmanagement und Unternehmensführung als Beraterin zur Verfügung. Hier stellt die Wahlhamburgerin ihr Unternehmen The Makings vor.

Wobei erhoffen Sie sich Rückendeckung und Unterstützung vom Börsenverein?
Der Börsenverein ist für mich eine wichtige Plattform für den Austausch mit anderen Mitgliedern aus der Branche, liefert mir Impulse, „food for thought“ und stets aktuelle Informationen zum Buchmarkt in der DACH Region und international. Ganz persönlich finde ich hier auch Verbundenheit mit meiner beruflichen Heimat und meinem etablierten Netzwerk in der Buchbranche.  Als Hamburger Unternehmerin gehöre ich nun dem Landesverband Nord an und freue mich sehr auf das für mich erste Regionaltreffen im Februar in Hamburg.

Wie sieht Ihre Geschäftsidee, Ihr Geschäftskonzept aus?
Mein Schwerpunkt liegt in der Beratung von Unternehmen zu Vertriebs- und Marktthemen. Zum Beispiel in der Hilfestellung bei Problemen mit dem Zugang zu Märkten; der Ausrichtung von Geschäftsmodellen auf die Zukunft; der Ideengebung zu neuen Geschäftsmodellen und Unterstützung bei deren Umsetzung; und der Optimierung von Formen der Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Fachabteilungen in den Unternehmen. Hier coache ich einzelne Führungskräfte oder arbeite in Workshops mit Teams. Die Arbeit mit meinen Kunden ist ein geschützter Raum, in dem wir es auch wagen können, einen nüchternen, ehrlichen Blick auf die Erfolgschancen in bestimmten Märkten zu werfen oder auf etablierte Muster der Zusammenarbeit und in dem wir uns ggf. von überholten Strategien oder Glaubenssätzen trennen und dann neues Terrain betreten können.

Wie schätzen Sie Ihre Chancen auf dem Markt ein? Wo sehen Sie die Stärken Ihres Unternehmens im Wettbewerb?
Als Berater unterscheiden wir uns vor allem durch unseren jeweiligen Erfahrungshintergrund und durch unsere „persönliche Marke“. Ich stehe für viele Jahre der Führungs- und Management-Arbeit in Verlagen auf unterschiedlichsten Hierarchiestufen und in verschiedenen Unternehmenskulturen, auch im Ausland. Grundsätzlich ist für die Buchbranche sicherlich meine breit gefächerte Erfahrung in analogen und digitalen Geschäftsmodellen für Publikums- und Ratgeberverlage interessant. Damit beziehe ich mich auf meine Erfahrungen mit etablierten Geschäftsmodellen, aber auch mit solchen, die die Verwertungskette über den Buchhandel und E- Commerce hinaus erweitern und national oder auch international stattfinden. Während meiner Jahre bei Gräfe und Unzer und Rowohlt habe ich zudem viel über Markenführung und die Positionierung von Produkten auf Kundenbedürfnisse hin gelernt und was es bedeutet, Identität und Marke und damit Wiedererkennung für ein Unternehmen zu gestalten. Ein weiterer Schwerpunkt ist meine Erfahrung mit der Vermarktung von Nischenprodukten und „last, but not least“ mit der Gestaltung eines produktiven Miteinanders in den Unternehmen im Sinne der konsequenten Orientierung an den Kunden (Händler und Leser/Käufer/Nutzer). Ich stehe aber auch und besonders für die Lust an Weiterbildung und „Neuem“ und den „Blick über den Tellerrand“. Aktuell lerne ich viel über die Anwendung von Künstlicher Intelligenz im stationären Handel. Das Ziel der Technologie ist, den stationären Handel dabei zu unterstützen, überlebens- und wettbewerbsfähig zu bleiben und die Wettbewerbsvorteile des Einkaufens vor Ort für die Kunden noch besser umzusetzen. Ich arbeite an meinem Zertifikat als systemische Organisationsberaterin. Und zuletzt habe ich ein Nanodegree in Data Science erworben, weil ich mehr über die Kunst der Vermittlung von Erkenntnissen aus Daten lernen wollte.

Welche Plattformen für Networking, für den Erfahrungsaustausch mit Kollegen wollen Sie im Verband nutzen?
Das ist keine erschöpfende Liste, aber definitiv werden dies die Frankfurter Buchmesse sein, die Buchtage in Berlin, die Jahrestagung der Publikumsverlage und die Regionaltreffen des Landesverbands Nord.

Annette Beetz
The Makings
Brockhausweg 8
22117 Hamburg-Kirchsteinbek
Email: annette.beetz@themakings.de
Tel. mobil: +49 (0)172 8381301
themakings.de